rosé josélita

Joselita: der erste französische CBD-Roséwein, der bereits auf die internationalen Märkte abzielt

Zwei Brüder aus Colomiers hatten die Idee, aber vor allem die Kühnheit, einen Roséwein mit CBD herzustellen, dem zweithäufigsten natürlich vorkommenden Molekül im Hanf, das zur Familie der Cannabinoide gehört. Nach der Erfindung des ersten Rotweins in Bordeaux, Anfang 2021, dann l'Étonnant in Millau, ist nun Joselita an der Reihe, mit einer ersten Produktion, die 6000 Flaschen vorsieht, auf den Markt zu kommen.

Ein ungewöhnliches und inspirierendes Getränk

Sullivan Rambaud, 32, bezeichnet sich selbst als Genießer, der das Glück hatte, viel zu reisen und Weine aus der ganzen Welt zu probieren. Sein jüngerer Bruder Maxence Rambaud, 30, Angestellter in der Luftfahrtindustrie und CBD-Enthusiast, gibt zu, dass er geahnt hat, dass der Markt bald stark wachsen würde.

Angesichts der Tatsache, dass er nicht der Einzige ist, der eine Leidenschaft für CBD hat, hat er keine Angst, es zu probieren.

Der Auslöser war jedoch ihre Großmutter, die seit Jahren täglich ein Glas Roséwein trinkt. Deshalb wollten Sullivan und Maxence die Gelegenheit der Demokratisierung von CBD und seines boomenden Marktes nutzen, um ihren Großeltern die Vorzüge dieses Moleküls durch Roséwein, den viele von ihnen genießen, näher zu bringen. So gründeten die beiden Jungunternehmer in der Nähe von Toulouse ihr Start-up Kaanaï, um Wein auf Cannabidiol-Basis zu verkaufen. Ihr Ziel war es, den Geschmack und das Vergnügen eines guten Roséweins mit den entspannenden Tugenden des Hanfs zu verbinden.

Eine Spendenkampagne für ein biologisches, 100% legales Produkt

Die Gebrüder Rambaud haben beschlossen, mit einem Familienbetrieb im Languedoc Roussillon, der anonym bleiben möchte, zusammenzuarbeiten, um Joselita zu kreieren. Das Rezept für den Roséwein basiert auf Grenache- und Cinsault-Trauben in Verbindung mit Hanf, der auf einem französischen Biohof angebaut wird. Eine 0,75cl Flasche enthält 12,5% Alkohol und 0% THC.

Das Getränk wird Restaurantfachleuten, CBD-Ladenbetreibern und Weinhändlern zur Verfügung gestellt, kann aber auch online über die Kisskissbank-Plattform vorbestellt werden, auf der das Start-up seine erfolgreiche Fundraising-Kampagne gestartet hat. Ihr Ziel war es, 3.000 Euro an Spendengeldern zu sammeln, und das wurde in nur drei Wochen erreicht. Das Projekt richtet sich an alle Generationen, und die Investoren sind begeistert.

Es geht hier um das Projekt.

All das sind gute Aussichten für Kaanai, das keine Angst vor dem Wettbewerb hat. Zum Beweis sollen bis Ende des Jahres Rot- und Weißweinvarianten auf den Markt kommen, der internationale Export ist für 2022 geplant.

Das sind gute Aussichten für Kaanai, das keine Angst vor der Konkurrenz hat.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :