SAFE Banking Act - image a? la une comp

Fordern Sie den Kongress auf, das US-Gesetz über legale Cannabis-Banken zu verabschieden

Am Donnerstag, den 11. November, forderten 24 US-Bundesstaaten und Territorien den Kongress auf, den Secure and Fair Enforcement Banking Act zu verabschieden. Der SAFE Banking Act ist ein Gesetzentwurf, der der legalen Cannabisindustrie den Zugang zu Bankdienstleistungen ermöglichen soll.

Ein riskantes, bargeldlastiges Umfeld

Die Gouverneure von 21 Bundesstaaten, Washington, D.C., den US-Jungferninseln und Guam wenden sich in einem Brief an den Mehrheitsführer im Senat, Chuck Schumer, und die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sowie an andere führende Vertreter der Demokraten und Republikaner im Kongress, um zu fordern, dass die Bestimmungen des SAFE Banking Act in die endgültige Fassung des National Defense Authorization Act für das Jahr 2022 aufgenommen werden. Sobald das Gesetz nach der Verabschiedung durch den Senat in Kraft getreten ist, können die Bankenaufsichtsbehörden auf Bundesebene Banken nicht mehr dafür bestrafen, dass sie sich für die Zusammenarbeit mit legalen Cannabisunternehmen in ihrem Staat entscheiden. Derzeit verlangen die bestehenden Vorschriften von den Banken, dass sie sich an die Bundesgesetze halten, die Cannabis verbieten, so dass die Cannabisbranche in einem gefährlichen Umfeld operiert, in dem große Mengen an Bargeld fließen. Ed Perlmutter, ein demokratischer Abgeordneter aus Colorado, initiierte die Gesetzgebung, die erstmals 2013 im Repräsentantenhaus eingebracht wurde. In jeder neuen Legislaturperiode brachte er den Gesetzentwurf erneut ein.

Ein Recht auf traditionelle Bankdienstleistungen für legale Cannabisunternehmen

In dem Schreiben heißt es unter anderem, dass im vergangenen Jahr in den Vereinigten Staaten Cannabis für medizinische und Freizeitzwecke im Wert von 17,5 Milliarden Dollar verkauft wurde, dass aber aufgrund veralteter bundesstaatlicher Bankvorschriften die überwiegende Mehrheit der Cannabistransaktionen in bar abgewickelt wird. Die Gouverneure weisen darauf hin, dass dies die Unternehmen, die nur Bargeld ausgeben, sehr verwundbar und zu einem bevorzugten Ziel für Verbrechen macht. Sie fügen hinzu, dass Cannabisunternehmen im Vergleich zu anderen legalen Unternehmen weiter benachteiligt sind, weil sie keine Bankkonten eröffnen oder Kredite zu vernünftigen Zinssätzen erhalten dürfen. Das SAFE-Backgesetz, das 2019 vom Repräsentantenhaus und im vergangenen Jahr als Teil des Covid-19-Krisenhilfegesetzes verabschiedet wurde, hat bisher weder beide Häuser des Kongresses passiert noch die Unterschrift des Präsidenten erhalten. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :