iStock-502156467

10 natürliche Methoden, um den Schlaf zu verbessern

Die Schlafqualität ist ein entscheidender und ausschlaggebender Faktor für unsere geistige und körperliche Gesundheit sowie für unser Wohlbefinden im Allgemeinen. Er ist maßgeblich an der Regulierung verschiedener lebenswichtiger Fähigkeiten beteiligt. Ein gestörter Schlaf erhöht das Sterblichkeitsrisiko einer Person.

Heute leiden mehr als 90% der Bevölkerung an Schlafstörungen. Dieses Phänomen lässt sich durch mehrere Faktoren erklären, darunter die Revolution der Technologie und die übermäßige Nutzung von Bluescreens. Andere Ursachen sind psychologischer Natur oder resultieren einfach aus einem ungesunden Lebensstil. Glücklicherweise gibt es mehrere natürliche Methoden, um die Schlafqualität zu verbessern.

Was ist eine Schlafstörung?

Schlafstörungen sind eine Reihe von Faktoren, die die Schlafqualität beeinträchtigen. Sie sind wahrscheinlich die Ursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ständige Müdigkeit.

Es gibt insbesondere 3 Formen von Schlafstörungen:

  • Dyssomnien: Dies sind Störungen, die die Dauer oder Qualität des Schlafs beeinträchtigen. Die bekanntesten Formen der Dyssomnie sind Schlaflosigkeit, Narkolepsie und Hypersomnie;
  • Störungen im Zusammenhang mit psychiatrischen Erkrankungen;
  • Parasomnien: Dies sind Störungen, die sich auf das Verhalten der Person im Schlaf auswirken, ohne sie im Wachzustand zu beeinträchtigen. Seine bekanntesten Formen sind Somnambulismus, Bruxismus und Schlaflähmung.

Welche Faktoren können den Schlaf stören?

Der Schlaf kann durch verschiedene Ursachen gestört werden, darunter:

  • Die Verwendung von Bluescreens vor dem Schlafengehen: Dieses Licht liefert falsche Informationen an das Gehirn, das es als Tageslicht übersetzt und daher wach ist;
  • Mangel an körperlicher Bewegung: Regelmäßige körperliche Anstrengung hilft, den Schlafrhythmus zu regulieren;
  • Übermäßiger Konsum von Koffein, Energydrinks und anderen anregenden Produkten;
  • Stress, Angst und Unruhe;
  • Schlechte Verdauung: Essen Sie vor dem Schlafengehen.

Es gibt auch Krankheiten, die Schlafstörungen und chronische Müdigkeit verursachen können, einschließlich Hämochromatose, die durch eine spezifische Behandlung behandelt werden können.

améliorer sommeil naturellement

Was sind die Folgen von schlechtem Schlaf?

Die Folgen von Schlafstörungen sind enorm für die Gesundheit. Tatsächlich wirkt sich schlechter Schlaf direkt auf die psychischen Funktionen aus und erhöht das Risiko einer Depression. Es verringert die Konzentration und wirkt sich auf die Gedächtniskapazität aus.

Schlafstörungen erhöhen das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Schlechte Schlafqualität führt zu einer Überproduktion von Hormonen, die zum Anstieg des Blutdrucks und des schlechten Cholesterins beitragen. Diese Hormone stören auch den Glukosestoffwechsel.

Schlafmangel kann das Risiko für Herzinfarkt, koronare Herzkrankheit und Schlaganfall erhöhen. Außerdem schwächt ein gestörter Schlaf das Immunsystem, da es Immunzellen gibt, die nach dem circadianen Rhythmus arbeiten.

Wie können wir unsere Schlafqualität verbessern?

Verschiedene natürliche Methoden können helfen, den Schlaf zu verbessern und alle Formen von Schlafstörungen zu bekämpfen. Wenn die Störung auch nach der Anwendung dieser Methoden fortbesteht, wird empfohlen, einen Facharzt zu konsultieren, der für eine angemessene Behandlung qualifiziert ist.

CBD: Konsum von Cannabidiol für einen ausgeglichenen Schlaf

Cannabidiol ist eine Substanz, die in der Hanfpflanze vorkommt. Dieses Material hat entspannende und beruhigende Wirkungen, die es dem Benutzer ermöglichen, sich zu entspannen, seine Angst, Stress und Angstattacken zu beruhigen, Faktoren, die den Schlaf stören können. Somit hilft CBD, den Schlaf zu regulieren.

CBD kann oral in Form von Kapseln konsumiert werden. Die gewünschte beruhigende Wirkung tritt jedoch nicht sofort ein, in diesem Fall empfiehlt es sich, stattdessen auf CBD-Öl zu setzen, dieses Pflanzenöl enthält etwa 30 %. Die Wahl der Methode und der zu konsumierenden Dosierung hängt von den Einschlafschwierigkeiten ab.

CBD kann unangenehme Nebenwirkungen für Benutzer haben, aber diese werden selten gemeldet. Zu diesen Effekten gehören:

  • Müdigkeit;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Gewichtszunahme oder -abnahme, abhängig von der körperlichen Verfassung des Verbrauchers.

Die Nebenwirkungen von CBD sind weniger schwerwiegend und weniger wahrscheinlich als bei Schlafmitteln. Es ist in der Tat ratsam, CBD, das eine natürliche Lösung ist, vor der Einnahme eines Schlafmittels auszuprobieren.

cbd améliorer sommeil

Kamille für besseren Schlaf

Kamille ist dafür bekannt, dass sie hervorragend zur Beruhigung der Nerven und zur Linderung von Stress und Angst sowie zur Stimulierung des parasympathischen Nervensystems geeignet ist. Es kann als Kräuterteeaufguss oder als Pflanzenöl konsumiert werden.

Bio-Lebensmittel für guten Schlaf

Verschiedene Fälle von Schlaflosigkeit sind auf schlechte Ernährung zurückzuführen. Es gibt in der Tat Lebensmittel, die man vermeiden sollte, und andere, die man für einen guten, erholsamen Schlaf bevorzugen sollte. Es wird empfohlen, pflanzliche Proteine ​​zu sich zu nehmen, die in Tyrosin konzentriert sind, einer Aminosäure, die eng mit Serotonin verwandt ist, das einer der Neurotransmitter im Gehirn ist, die für die Regulierung des Schlafs verantwortlich sind.

Gemüse wird auch empfohlen, besonders wenn es gedämpft wird. Omega-3-Fettsäuren sind ebenfalls vorteilhaft, da sie die richtige Zirkulation von Informationen im Gehirn ermöglichen.

Heilpflanzen zum Schlafen konsumieren

Diese Pflanzen können in verschiedenen Formen konsumiert werden: Kapseln, Öle, Ampullen… Aber die wirksamste Form ist zweifellos die in Kräutertee konsumierte. Die Pflanzen, die in diesem Fall bevorzugt werden, sind Baldrian und Majoran, die beruhigende Eigenschaften haben und nervöse Spannungen und Stress beruhigen.

Gutes Atmen für den Schlaf

Atemübungen können hilfreich sein, um den Schläfer zu entspannen. Yoga und Sophrologie sind die besten natürlichen Methoden, um die Atmung zu verbessern und besser zu schlafen.

Ein gemütlicher Schlafplatz

Das Schlafzimmer ist die wichtigste Ecke, in der der Schlaf gedeiht. Daher muss dieser Raum gut eingerichtet sein und eine angenehme Atmosphäre haben, um den Schlaf zu fördern. Es sollte aufgeräumt und nicht überladen sein, ein unordentliches Zimmer stört den Schlaf.

Vermeiden Sie aufregende Getränke

Alkohol, Kaffee und Energydrinks, die tagsüber konsumiert werden, sollten aus dem täglichen Leben verbannt werden, damit das Gehirn seinen normalen Rhythmus wiedererlangen und sich auf natürliche Weise selbst regulieren kann.

Blaulicht vor dem Schlafengehen verbieten

Fernseher, Smartphones und Tablets sind Schlaffeinde Nummer eins. Auf Bluescreens kann man heute nicht mehr verzichten, aber wir können deren Nutzung reduzieren, insbesondere abends.

Annahme regelmäßiger körperlicher Bewegung

Gehen ist die am meisten empfohlene körperliche Übung, um einen erholsamen Schlaf zu fördern. Es ermöglicht dem Gehirn, sich auszuruhen, indem es die Sauerstoffversorgung fördert, und ermutigt den Körper, Energie zu verbrauchen und müde zu werden. Vierzig Minuten zu Fuß am Tag reichen aus, um besser zu schlafen.

Selbstdisziplin

Es ist nicht immer einfach, eine Schlafenszeit für jede Nacht und eine Aufwachzeit für jeden Tag festzulegen. Dies erfordert einen großen Willen, einen stabilen Lebensstil anzunehmen.

Für Erwachsene und Teenager reichen 7 bis 8 Stunden Schlaf aus, um jeden Tag in Form zu kommen. Der erste Schritt zur Schlafregulierung besteht darin, sich jeden Abend zu einer bestimmten Zeit zum frühen Schlafen zu zwingen und diese mindestens zwei Wochen lang einzuhalten, damit der Stoffwechsel und das Gehirn diese neue Gewohnheit registrieren.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :