iStock-660681832

Wie kann man schwere Schlaflosigkeit auf natürliche Weise bekämpfen?

Schlafzentren berichten, dass nicht weniger als 16 % der französischen Bevölkerung an Schlaflosigkeit leiden. Das ist eine enorme Zahl für eine Störung, die sich im Alltag als sehr hinderlich erweist und den ganzen Tag über zu Müdigkeit und Schläfrigkeit führt. Medizinische Behandlungen mit Schlaftabletten bringen nur kurzfristige Erfolge, machen abhängig und haben andere schädliche Nebenwirkungen.

Aus diesen Gründen ziehen es immer mehr Opfer von Schlaflosigkeit vor, auf natürliche Lösungen zurückzugreifen, anstatt Medikamente zu verwenden. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die besten Möglichkeiten, schwere Formen von Schlaflosigkeit auf natürliche Weise zu bekämpfen.

Kontrollieren Sie Ihre Ernährung

Wenn Ihre Ernährung nicht von guter Qualität ist, brauchen Sie nicht weiter nach Lösungen zu suchen. Zunächst müssen Sie eine korrekte, körperfreundliche Diät einhalten, das ist die Grundlage. Beginnen Sie damit, alles aus Ihrer Ernährung zu streichen, was Ihren Schlaf beeinträchtigen könnte. Koffein, Teein, Zucker oder auch alkoholische Getränke sind vor allem am Abend tabu. Bevorzugen Sie stattdessen Nahrungsmittel, die eher reich an Tryptophan oder Magnesium sind, zwei Substanzen, die einen guten Schlaf fördern.

Denken Sie daran, ausreichend zu trinken und viel Obst und Gemüse zu essen, um Ihren Körper mit den Nährstoffen zu versorgen, die er braucht, um richtig zu funktionieren.

Abends von Bildschirmen fernbleiben

Es ist mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass das blaue Licht von digitalen Bildschirmen das reibungslose Funktionieren des zirkadianen Rhythmus verhindert. Mit anderen Worten: Wenn Sie sich abends diesen Bildschirmen aussetzen, wirkt sich das negativ auf die Funktion Ihres Schlafs aus. Sie müssen sich unbedingt von ihnen trennen und neue nächtliche Gewohnheiten einführen, wenn Sie Ihren normalen Schlafrhythmus wiederfinden wollen. Es ist nicht leicht, seine Gewohnheiten zu ändern, besonders die abendlichen, aber man gewöhnt sich schließlich daran.

Heilmittel Schlaflosigkeit

Sportliche Betätigung

Sport treiben ist ein Muss, um wieder in einen Schlafrhythmus zu kommen. Außerdem bringt körperliche Aktivität generell gesundheitliche Vorteile mit sich. Sport entspannt Körper und Geist, befreit Sie von Stress und Angstzuständen, unter denen Sie leiden, oder verringert diese zumindest erheblich. Neben der Stimulierung von Wohlfühlhormonen wie Serotonin führt sportliche Aktivität auch zu Müdigkeit, was den Körper dazu veranlasst, einschlafen zu wollen. Bewegungsmuffel sollten also am besten sofort mit Sport beginnen.

Auf ätherische Öle zurückgreifen

Ätherische Öle gehören zu den am häufigsten verwendeten Produkten im Rahmen von Naturheilmitteln. Im Falle von Schlaflosigkeit empfiehlt sich die Einnahme von römischer Kamille, obwohl auch andere ätherische Öle ihren Zweck erfüllen können. Es stimmt, dass die römische Kamille ein relativ teures Produkt ist. Dennoch gleicht sie ihren Preis durch die Wirksamkeit aus, über die sie verfügt.

Die römische Kamille ist in der Tat eines der überzeugendsten Öle bei der Behandlung von Schlaflosigkeit. Ihre Wirkung auf das parasympathische Nervensystem hilft dem Körper sehr dabei, wieder einen Schlafrhythmus zu finden, der diesen Namen verdient.

Als Ergänzung zur römischen Kamille können Sie andere ätherische Öle verwenden, die teilweise beruhigend und stressregulierend wirken. Wir denken dabei insbesondere an echten oder offizinellen Lavendel oder auch an ätherisches Majoranöl.

Der Baldrian

Im Bereich der Phytotherapie empfehlen wir Ihnen dringend, sich an Baldrian zu orientieren. Es handelt sich dabei um eine Pflanze mit einer leicht beruhigenden Wirkung, die ideal ist, um Schlaf herbeizuführen. Baldrian ist die einzige beruhigende Pflanze, für die positive Forschungsergebnisse im Vergleich zu Placebo vorliegen. Wenn es nur eine einzige Pflanze gäbe, die man gegen Schlaflosigkeit einnehmen könnte, dann wäre es diese. Was die Dosierung betrifft, so wird empfohlen, zwischen 400 und 900 mg pro Tag einzunehmen, je nach Ihrem Gewicht und Ihrer Empfindlichkeit gegenüber den sedierenden Eigenschaften der Pflanze.

Sich dem Tageslicht aussetzen

Der zirkadiane Rhythmus muss aufrechterhalten werden, um einen guten Schlafrhythmus zu erhalten. Der zirkadiane Rhythmus ist die biologische Uhr, die Sie alle kennen. Damit der Körper die Tages- und Nachtzeit eines Tages zuordnen kann, muss er unbedingt dem Tageslicht ausgesetzt werden. Gleich nach dem Aufwachen ist es ratsam, an die frische Luft zu gehen. Lassen Sie die Fensterläden offen, damit Sie schon am Morgen dem Licht ausgesetzt sind.

Sonst können Sie Lichttherapielampen verwenden, die ebenfalls sehr wirksam sind. Diesen können Sie sich jeden Morgen mindestens eine halbe Stunde lang aussetzen, bei einer Lichtstärke von mindestens 10.000 Lux.

Melatonin konsumieren

Melatonin ist das Hormon, das den Schlaf herbeiführt. Es wird auf natürliche Weise von Ihrem Körper ausgeschüttet. Es wird unter anderem aus Tryptophan synthetisiert, daher der vorherige Rat, sich mit tryptophanhaltigen Lebensmitteln zu ernähren. Eine exogene Zufuhr von Melatonin kann Ihnen dabei helfen, den Drang zum Einschlafen zu provozieren.

Einnehmen Sie zwischen 2 und 4 mg etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen. Studien zeigen, dass Melatonin das Einschlafen durchschnittlich 23 Minuten früher als üblich herbeiführt und in 60 % der Fälle wirksam ist.

melatonin schlaf

Die Schwerkraftdecken

Schwerkraftdecken sind relativ neue Produkte, die im Netz und anderswo immer mehr von sich reden machen. Es handelt sich dabei um beschwerte Decken, die Mikroglaskugeln enthalten. Sie können zwischen 2 und 12 kg wiegen, um den unterschiedlichen Profilen der Patienten gerecht zu werden. Ihre Aufgabe ist es, Druck auf den gesamten Körper auszuüben. So seltsam es auch klingen mag, dieses Konzept könnte sich tatsächlich positiv auf Ihren Schlaf auswirken.

Es wurde nachgewiesen, dass der Druck, den diese Decken auf Ihre Muskeln ausüben, dem Nervensystem hilft, sich zu entspannen und zu entkrampfen. Hinsichtlich des zu wählenden Gewichts wird empfohlen, sich an Schwerkraftdecken zu orientieren, die etwa 10 % des eigenen Körpergewichts wiegen. Da die Leichtigkeit jedoch von Person zu Person variieren kann, empfehlen wir Ihnen, verschiedene Gewichte auszuprobieren.

Das CBD

Cannabidiol ist eine Substanz, die aus der Cannabis-Pflanze gewonnen wird. Sie verfügt weder über eine psychoaktive noch über eine andere Wirkung, die für den Körper schädlich ist. Dies ist wichtig zu erwähnen, da CBD und THC immer noch häufig miteinander verwechselt werden. Die Wissenschaft hat in zahlreichen Studien nachgewiesen, dass CBD keine Gefahr für den menschlichen Körper darstellt. Mehr noch: Diese Substanz bietet sogar zahlreiche Vorteile! Zu diesen gehört die Entspannung der Muskeln und des Geistes.

CBD hat nämlich eine entspannende Wirkung auf den Körper, sowohl auf die Muskeln als auch auf das Nervensystem. Diese entspannende Wirkung befreit den Konsumenten nicht nur von einem Großteil seines Stress- und Angstzustands, sondern fördert auch das Einschlafen. Im Rahmen der Behandlung von Schlaflosigkeit handelt es sich um ein Produkt, das interessant sein könnte.

Die Methoden, CBD zu konsumieren, sind zahlreich und vielfältig. Um besser schlafen zu können, empfehlen wir, es in Form von Öl sublingual zu konsumieren. CBD als E-Liquid kann auch eine geeignete Lösung für Liebhaber des Dampfen sein.

Die Urtinkturen

Hierbei handelt es sich um alkoholische Mazerationen von frischen Pflanzen. Urtinkturen enthalten alle Vorteile der Pflanzen, aus denen sie extrahiert wurden. Sie sind in vielerlei Hinsicht interessante Konzentrate. Sie sind in Apotheken und Parapharmazie erhältlich. Zur Behandlung von Schlaflosigkeit empfehlen wir Ihnen die Urtinkturen von Baldrian, Hafer oder Passionsblume.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :