comp

Erster Export von israelischen medizinischen Cannabissamen in die USA

In der Nacht von Dienstag, dem 17. Mai, auf Mittwoch, den 18. Mai, wurde die allererste Ladung medizinischer Cannabissamen von Israel in die USA verschifft. Dies erklärte jedenfalls das Landwirtschaftsministerium in seiner Pressemitteilung. Ein wichtiger Schritt für das Land, das zum weltweiten Vorreiter im Bereich des medizinischen Cannabis aufsteigen möchte.

Ein entscheidender erster Schritt für ein langfristiges Projekt

Ein Jahr lang hatte Israel diese ebenso anfängliche wie experimentelle Fracht vorbereitet und organisiert. Diese enthielt Saatgut von BetterSeeds, einem lokalen Unternehmen mit einer vom Gesundheitsministerium ausgestellten Forschungslizenz. Jedes Produkt werde bei der Ankunft gewissenhaft auf seine Eignung für den US-Markt geprüft.

Der Landwirtschaftsminister Oded Forer sagte: "Israel hat die Fähigkeit, der Industrie seinen Stempel aufzudrücken und zu den Weltmarktführern zu gehören." Er fügte hinzu: "Der Export von Cannabissamen lädt uns ein, die Vielfalt der israelischen Agrarexporte zu erweitern, und stärkt die lokale Landwirtschaft." In der Tat ist es für ihn eine gute Möglichkeit, den relativen Vorteil auszunutzen, den das Land in einem Bereich hat, der sich noch in den Anfängen seiner Expansion befindet.

Israel als zukünftiger Vorreiter im Bereich des medizinischen Cannabis?

Israel hat schon seit einiger Zeit Schritte eingeleitet, um diese Exporte vorzubereiten. Tatsächlich hat die Regierung ihre Regeln für den Versand von medizinischem Cannabis ändern lassen, um den Export von Cannabissamen zu ermöglichen, und zwar im August 2021. Intensiver Druck von Seiten der Industrieunternehmen soll der Grund für diese Änderung gewesen sein.

Wenn diese erste internationale Lieferung also erfolgreich ist, soll sie zu einer Kontaktaufnahme führen, um weitere Exporte zu ermöglichen. Langfristig könnte dies für die israelischen Exporte die positive Folge haben, dass neue internationale Märkte erschlossen werden, was die Entwicklung der medizinischen Cannabisindustrie im Land stark fördern würde.

Forer erklärte, dass ihre langfristige Vision darin bestehe, die Exportpalette auf alle Cannabisprodukte auszudehnen, um bestehende Märkte zu vertiefen und neue Märkte zu erschließen. Er sagte, man müsse die wachsende Welle der Nachfrage nach solchen Produkten mit medizinischem Wert nutzen.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :