iStock-1220346978

Reagieren Männer und Frauen unterschiedlich auf die Wirkung von CBD?

Die Wirkungen von CBD können von Person zu Person unterschiedlich sein, abhängig von mehreren Faktoren: Gewöhnung des Körpers an Cannabidiol oder nicht, Alter, körperliche Verfassung, Gesundheitszustand usw. Es ist daher fraglich, ob CBD Männer und Frauen unterschiedlich beeinflusst.

In den letzten Jahren wurden Studien zu diesem Thema durchgeführt, aber es kann schwierig sein, alle Unterschiede mit Sicherheit zu bestätigen. Es besteht jedoch Einigkeit darüber, dass bestimmte Produkte oder Medikamente auf Frauen und Männer nicht in gleicher Weise wirken.

Entdecken Sie in diesem Artikel die Wirkungen von CBD, die zwischen den beiden Geschlechtern unterschiedlich sein können.

Was ist Cannabidiol?

Cannabidiol, der gebräuchliche Name für CBD, ist ein Molekül, das aus der Hanfpflanze extrahiert wird. Aus derselben Pflanze können viele andere Substanzen wie CBG oder THC extrahiert werden.

Letzteres, dessen vollständiger Name Tetrahydrocannabinol ist, verleiht den übrigen Hanfmolekülen einen schlechten Ruf. Es ist in der Tat die psychoaktive Substanz, die Abhängigkeitsrisiken birgt und daher als Droge gilt. Damit ein CBD-Produkt legal in Frankreich verkauft werden kann, muss es weniger als 0,2 % THC enthalten.

Heute gibt es viele Produkte auf CBD-Basis: Öle, Harze, Kapseln, Blüten, Kräutertees usw. Es ist daher sehr einfach, es zu erhalten und zu konsumieren, um seine therapeutischen Vorteile zu nutzen.

Was sind die Vorteile von CBD?

CBD hat daher viele Vorteile, sowohl für das körperliche Wohlbefinden als auch für das psychische Wohlbefinden. Hier ist eine nicht erschöpfende Liste:

  • Reduzierung von vorübergehendem oder chronischem Stress,
  • Reduzierung von plötzlicher oder bestehender Angst
  • Stimmungsverbesserung,
  • Verbesserte Schlafqualität: CBD schränkt schlechte Träume und nächtliches Erwachen ein,
  • Verringerte Schlafzeit,
  • Verbesserte Konzentration,
  • Reduzierung von Muskelkrämpfen und Schmerzen,
  • Reduzierung von Körperschmerzen,
  • Abnahme von Entzündungen des Verdauungssystems,
  • Reduzierung der Zigarettensucht,
  • usw.

Hat CBD die gleiche Wirkung auf Männer und Frauen?

Je nachdem, mit welchem ​​Geschlecht man sich definiert, kann man unterschiedliche Wirkungen erfahren auf Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel.

Das Gleiche gilt also für CBD. Es ist gut, diese Informationen mit Vorsicht zu genießen, denn jede Person reagiert tatsächlich anders auf CBD, unabhängig von ihrem Geschlecht oder dem Geschlecht, mit dem sie sich identifiziert.

Wahrgenommene Unterschiede im Wohlbefinden

Das Gefühl des allgemeinen Wohlbefindens und die Reduzierung von Entzündungen im Körper werden sowohl von Frauen als auch von Männern wahrgenommen.

Tatsächlich kommen die CBD-Moleküle mit dem Endocannabinoid-System des menschlichen Körpers in Kontakt, um schnell im Körper zu wirken.

Allerdings bemerken wir tendenziell, dass die Schmerzreduktion bei Männern etwas weniger spürbar ist, was wahrscheinlich auf das unterschiedliche Hormonsystem zurückzuführen ist.

Schließlich wurde in Bezug auf die Stress- und Angstraten kein besonderer Unterschied festgestellt. Wir stellen jedoch fest, dass Frauen CBD-Öl eher tagsüber konsumieren, während Männer es hauptsächlich abends konsumieren.

CBD-Auswirkungen auf Frauen

Beeinflusst CBD das weibliche Hormonsystem?

Unter den Hormonen, die bei Frauen stark vorhanden sind, finden wir Östrogene. Ihre Rate steigt kurz vor dem Eisprung an und nimmt danach ab, wodurch die weiblichen Zyklen entstehen.

Östrogen kann genau beeinflussen, wie CBD vom Körper aufgenommen wird: So ist es möglich, dass eine Frau je nach Zyklusphase unterschiedlich auf Cannabidiol reagiert. Tatsächlich sind diese Hormone an der Zerstörung von Cannabinoiden beteiligt, die somit stärker vom Blutsystem aufgenommen werden.

Aus diesem Grund spürt eine Frau zum Zeitpunkt des Eisprungs die Wirkung von CBD am stärksten.

Gut zu wissen: CBD wirkt auch auf Melatonin, Cortisol und Insulin.

CBD und Wechseljahre

Wenn eine Frau in die Wechseljahre kommt, beginnen ihre Hormone anders zu wirken und die Menstruationszyklen hören auf. Der Körper produziert kein Östrogen mehr, was unweigerlich zu einer Störung des Hormonsystems führt.

Deshalb kann CBD für prämenopausale Frauen geeignet sein: Indem es parallel zum Endocannabinoid-System wirkt, stimuliert es die Eierstöcke und damit die Produktion von Östrogen.

Der Konsum von CBD kann es Frauen daher ermöglichen, den Übergang in die Wechseljahre besser zu bewältigen.

CBD und Perioden

Viele Frauen müssen entzündungshemmende Medikamente einnehmen, um mit Regelschmerzen fertig zu werden. Der Konsum von CBD kann helfen, die Einnahme von Medikamenten zu vermeiden, da es die gleichen Vorzüge hat.

Darüber hinaus hilft Cannabidiol, die Muskeln zu entspannen unddaher Uteruskrämpfe zu begrenzen, die manchmal während der Menstruation auftreten.

Welche Wirkungen hat Cannabidiol auf Männer?

Männer haben im Gegensatz zu Frauen einen konstanten Hormonspiegel, der keinen zyklischen Schwankungen unterliegt. Aus diesem Grund müssen Männer im Allgemeinen eine höhere Menge CBD einnehmen, um die gleichen Wirkungen wie eine Frau zu erfahren.

CBD-Effekte auf Männer

Der Fall für Testosteron

Testosteron ist ein Sexualhormon, das bei Männern sehr präsent ist. Es wirkt auf die Entwicklung von Muskeln, Libido, Körperbehaarung, Wachstum der Geschlechtsorgane in der Pubertät usw.

Deshalb kann ein Teenager, der unter Wachstumsstörungen leidet oder Schwierigkeiten hat, Testosteron zu produzieren, CBD-Produkte verwenden, um seinen Körper zu unterstützen.

Erwachsener kann der Konsum von CBD die Produktion von Testosteron unterstützen, aber auch regulieren. Cannabidiol wird daher Männern empfohlen, die an einem Ungleichgewicht dieses Hormons leiden. Darüber hinaus hilft CBD, den Abbau von Testosteron in der Leber zu verringern.

Schließlich hilft CBD, Stress im Allgemeinen abzubauen. Dies kann jedoch zu einem Anstieg des Cortisol- und Prolaktinspiegels führen, Hormone, die die Testosteronproduktion reduzieren.

Dank all dieser Wirkungen kann CBD bei Bedarf helfen, die Libido wiederherzustellen.

Die Unterschiede in der Wirkung von CBD auf Frauen und Männer: das letzte Wort

Sie werden verstanden haben, dass es keinen signifikanten Unterschied in Bezug auf die Auswirkungen auf das Wohlbefinden zwischen einem Mann und einer Frau gibt. Andererseits muss ein Mann etwas mehr CBD konsumieren, um ähnliche Wirkungen zu erleben.

Cannabidiol beeinflusst hauptsächlich Hormone. Diese funktionieren bei den beiden Geschlechtern unterschiedlich, sodass auf dieser Ebene Unterschiede in der Wirkung zu spüren sind.

Egal welchem ​​Geschlecht Sie angehören, Sie können viele Vorteile aus dem CBD-Molekül ziehen. Wählen Sie die Konsummethode, die am besten zu Ihnen passt: Kräutertee, Aufgüsse, Kapseln oder Öl.

Wenn Sie neu in der Verwendung von Cannabidiol sind, empfehlen wir Ihnen, mit CBD-Öl zu beginnen. Geben Sie einfach ein paar Tropfen mit der Pipette unter die Zunge und warten Sie 30 Minuten, um die Vorteile zu genießen.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :