iStock-1364649183

Was sind die Wirkungen von CBD?

Mit fast 7 Millionen Konsumenten, d. h. mehr als 12 % der nationalen Bevölkerung, hat CBD in Frankreich zweifellos sein Publikum gefunden. Ob gelegentlich oder regelmäßig, Cannabidiol-Fans suchen nach seiner schmerzlindernden, beruhigenden und entzündungshemmenden Wirkung, während Feinschmecker CBD als Kochzutat nutzen, um ihre Rezepte zu verfeinern und ihnen einen Hauch von Originalität zu verleihen.

In diesem Artikel gibt 321CBD einen Überblick über die Wirkungen von CBD, ohne in die Behauptungsfalle zu tappen. Jede Wirkung von CBD wird durch eine oder mehrere wissenschaftliche Studien belegt. Diejenigen unter Ihnen, die ein Thema vertiefen möchten, können also die Literatur konsultieren und die Studiendaten analysieren, um die Wirkung von CBD besser zu verstehen.

Erinnerung: Was ist CBD?

CBD, kurz für Cannabidiol, ist eine natürliche Verbindung, die in verschiedenen Sorten der Hanfpflanze vorkommt, darunter Cannabis L. Sativa und Cannabis Indica. Anders als das andere dominante Cannabinoid dieser Pflanze, nämlich THC, hat Cannabidiol keine psychotrope Wirkung. Darüber hinaus erklärt das wissenschaftliche Komitee der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass "CBD offenbar kein Missbrauchsrisiko oder keine Gesundheitsgefährdung darstellt".

In Frankreich wird CBD hauptsächlich in Form von Öl, Blüten, Blättern, Harz, Wachs, Dampfflüssigkeit oder in CBD-haltigen Lebensmitteln konsumiert. Verbraucher suchen nach seiner beruhigenden und entspannenden Wirkung, seinen entzündungshemmenden Eigenschaften und seinen schmerzlindernden Eigenschaften zur Linderung chronischer Schmerzen.

Im Folgenden laden wir Sie ein, die verschiedenen Wirkungen von CBD auf den Körper zu überprüfen, von der Verbesserung des Schlafs über die Behandlung chronischer Schmerzen, die Linderung von Stress und Angstzuständen bis hin zur therapeutischen Anwendung im Zusammenhang mit Neuropathien oder der Anwendung von CBD im Sport. Wie Sie sehen werden, beziehen wir systematisch eine oder mehrere wissenschaftliche Studie(n) ein, um unsere Aussagen zu untermauern und möglicherweise die Wirksamkeit von Cannabidiol für jede Anwendung zu relativieren. Los geht's!

#1 CBD für besseren Schlaf

Dies ist zweifellos die Hauptmotivation französischer Verbraucher, die regelmäßig CBD kaufen. Es muss gesagt werden, dass Schlafmangel ein öffentliches Gesundheitsproblem in Frankreich ist, mit all den bekannten Risiken, an Diabetes oder Herzerkrankungen zu erkranken.

Es ist eine Tatsache: Die Franzosen schlafen wenig und schlecht. Das geht jedenfalls aus dem von Santé Publique France durchgeführten Schlafbarometer hervor. Wir erfahren zum Beispiel, dass wir in fünfzig Jahren ungefähr anderthalb Stunden Schlaf pro Nacht verloren hätten. Unsere Nächte dauern an Wochentagen nur 6:32 Minuten, zwischen 28 und 88 Minuten weniger als die Empfehlungen von Gesundheitsexperten. Eine Studie von Ifop stimmt dem zu und erklärt, dass 7 von 10 Franzosen unter Schlafproblemen mit Langzeitwirkung leiden. In Frage: die Allgegenwart der Bildschirme, aber auch Stress, Angst und die Schwierigkeit, loszulassen, um Morpheus in die Arme zu fallen.

Gelobt für seine beruhigenden und entspannenden Eigenschaften, ist CBD ein Molekül der Wahl zur Förderung von schnellem Schlaf und gesundem, erholsamem Schlaf.

CBD für besseren Schlaf: die Studie, die es beweist

Eine Studie, die an 103 erwachsenen Patienten durchgeführt wurde, die an wiederkehrender Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit Stress- und Angstproblemen litten, bewertete die Wirkung von CBD. Schlussfolgerung: Zwei Drittel der Patienten, denen CBD bei sublingualer Anwendung verabreicht wurde, berichteten von einer signifikanten Verbesserung des Schlafscores ab dem ersten Monat. Dieser Score berücksichtigte die Einschlafgeschwindigkeit, „ungewolltes“ Aufwachen und die Qualität des Aufwachens. Englisch sprechende Personen können die vollständige Studie hier einsehen.

In einer anderen Studie half CBD Patienten mit Schlafproblemen, die Häufigkeit und Intensität von REM-Schlafstörungen zu lindern, nämlich nächtliche Verbalisierung, Muskelkrämpfe und andere plötzliche Bewegungen. Die Teilnehmer stellten auch eine signifikante Verringerung des Phänomens der Tagesschläfrigkeit fest, das charakteristisch für REM-Schlafstörungen ist. Klicken Sie hier, um die vollständige Studie anzuzeigen.

effets du cbd

#2 CBD zur Linderung von Stress und Angst

Dies ist der andere wichtige Faktor, der die Begeisterung der Franzosen für Cannabidiol-Produkte erklärt. Stress ist das Übel des 21. Jahrhunderts und wird von manchen sogar als tägliches Gift bezeichnet. Wie Passeport Santé erklärt, sind zwei von drei Arbeitnehmern in Frankreich von chronischem Stress betroffen, dessen Kosten von der Sozialversicherung auf 1,6 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt werden. In 76 % der Fälle wird die Arbeit als Hauptursache für Stress genannt, einschließlich Überarbeitung, die durch langfristige Arbeitsüberlastung verursacht wird.

Soweit die Stressursachen kaum zu beseitigen sind (Arbeit, Studium, Familie etc.), wird es darum gehen, dieses Phänomen besser zu kontrollieren und unseren Organismus für eine bessere Reaktion auf Reize auszustatten. Neben den üblichen guten Praktiken wie einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger sportlicher Betätigung ist es ratsam, auf einen gesunden und erholsamen Schlaf hinzuarbeiten und Lebensmittel zu bevorzugen, die geeignet sind, Stress und Angst abzubauen. Und hier kommen CBD-Produkte ins Spiel!

CBD zum Stressabbau: die Studie, die es beweist

Zwei Studien, die 2015 und 2020 veröffentlicht wurden, zeigten, dass die beruhigenden und entspannenden Eigenschaften von Cannabidiol das Stressniveau bei Verbrauchern reduzierten. Darüber hinaus ist das Wirkungsfeld von CBD breiter, mit 360°-Effekten auf die psychische Gesundheit. Laut dieser Studie hilft CBD, Symptome von Angstzuständen, Depressionen, Panikstörungen, Zwangsstörung (OCD) und posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). Diese Breitbandwirkung macht CBD zu einem der besten natürlichen Moleküle zur Unterstützung einer guten psychischen Gesundheit.

#3 CBD zur Schmerzlinderung

Die analgetische Wirkung und die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD haben seit der Entdeckung des Moleküls in den 1940er Jahren die Begeisterung der wissenschaftlichen Gemeinschaft geweckt. Tatsächlich stellt die Behandlung chronischer Schmerzen mehrere Herausforderungen dar, insbesondere die der Abhängigkeit von Opioid-Medikamenten . Angehörige der Gesundheitsberufe suchen daher nach wirksamen und sichereren Alternativen, um Schmerzen zu lindern und die Lebensqualität von Patienten ohne Suchtrisiko zu verbessern.

In der Vergangenheit hat die Wissenschaft die analgetische Wirkung von Tetrahydrocannabinol (THC) mehr untersucht als die schmerzstillende Wirkung von Cannabidiol (CBD). Während THC seine Wirksamkeit bei der Schmerzbehandlung gezeigt hat, blieb seine Verwendung aus offensichtlichen Gründen marginal:

  • Es ist ein psychoaktives (euphorisches) Molekül;
  • Es besteht ein klares Suchtrisiko;
  • Ethische Probleme.

CBD, dessen Eigenschaften denen von THC nahe kommen (ohne psychotrope Wirkung), ist eine ernsthafte Alternative. Unser Verständnis der Rolle von CBD bei der Schmerzbehandlung entwickelt sich weiter, und Tierstudien haben gezeigt, dass CBD seine schmerzlindernde Wirkung durch seine verschiedenen Wechselwirkungen und die Modulation des Endocannabinoid-, Entzündungs- und nozizeptiven Systems ausübt (Schmerzerkennung).

Das Endocannabinoid-System besteht aus Cannabinoid-Rezeptoren, die mit unseren eigenen natürlichen Cannabinoiden interagieren. Dieses System ist an der Regulierung vieler Körperfunktionen beteiligt, einschließlich Stoffwechsel und Appetit, Stimmung, Angst und damit der Schmerzwahrnehmung.

Die schmerzstillende Wirkung von CBD: die Studie, die es beweist

Die Fähigkeit von CBD, chronische Schmerzen zu lindern, wird durch viele klinische Beobachtungen gestützt, aber der Mechanismus dahinter wird noch erforscht. In dieser experimentellen Studie schlussfolgern Forscher, dass CBD Schmerzen sowohl durch eine pharmakologische Wirkung als auch durch ein Placebo lindert.

Aber die vielversprechendste Studie ist zweifellos diejenige, die derzeit vom französischen Ministerium für Gesundheit und Solidarität durchgeführt wird. Dieses im März 2021 gestartete große Experiment zielt darauf ab, das therapeutische Potenzial von CBD- (und THC-)Medikamenten im Kontext der von der Nationalen Agentur für die Sicherheit von Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten (ANSM) definierten Indikationen zu bewerten. Wie Sie sehen werden, konzentrieren sich diese Indikationen hauptsächlich auf die Schmerzbehandlung:

  • Die sogenannten „medikamentenresistenten“ oder refraktären Epilepsien;
  • Der widerspenstige Schmerz, der einige Krebsarten begleitet;
  • Rebellische Symptome in der Onkologie;
  • Schmerzhafte Symptome im Zusammenhang mit bestimmten Neuropathien;
  • Die schmerzhafte Spastik bei Multipler Sklerose;
  • Schmerzlinderung in der Palliativpflege.

Diese groß angelegte Studie sollte mehr als 3.000 Patienten in ganz Frankreich zugutekommen. „Ich bin stolz darauf, dass Frankreich mit der Verwendung von Cannabis für medizinische Zwecke experimentieren und somit Tausende von Patienten mit schweren Krankheiten besser unterstützen kann“, erklärte Olivier Véran, ehemaliger Gesundheitsminister. Die Ergebnisse werden im Jahr 2023 erwartet.

effets cbd

#4 CBD bei der Muskelregeneration für Sportler

Die Cannabidiol-Produktindustrie hat die Entstehung eines neuen Verbraucherprofils erlebt: Sportler auf allen Ebenen. Es muss gesagt werden, dass die Auswirkungen von CBD zugunsten der sportlichen Leistung Gegenstand einer Flut von Mitteilungen von Spitzensportlern waren. Einige Beispiele:

  • Megan Rapinoe, emblematische Kapitänin des American-Football-Teams, zweifache Weltmeisterin und Olympiasiegerin, ist Stammgast bei den Produkten der CBD, das sie konsumiert, um ihren Schlaf zu optimieren und die Muskelregeneration in Zeiten intensiver Vorbereitung zu fördern;
  • Alex Morgan, Co-Kapitän der Fußballmannschaft der Vereinigten Staaten, verwendet CBD, um seine Leistung auf dem Spielfeld zu optimieren. Sie hat auch eine Reihe von Cannabidiol-Produkten für Sportler auf den Markt gebracht;
  • John Isner, amerikanischer Tennisspieler, Nr. 17 im ATP-Ranking, hat wiederholt seinen Appetit auf CBD-Produkte zur Muskelentlastung erwähnt Schmerzen und Steifheit;
  • Yair Rodriguez (UFC-Kämpfer, Nummer 3 der Welt), Nate Diaz (UFC-Champion) und Mike Tyson haben alle CBD-Produkte integriert in ihrem täglichen Leben.

Harz, Massageöl, Kapseln, CBD-Blüten im Aufguss … Sportler entscheiden sich für hochwertige CBD-Produkte und gesunde Konsummethoden (ohne Verbrennung). Hinweis: Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat CBD 2018 von ihrer Liste der Dopingmittel gestrichen.

Die Wirkung von CBD in der Sportpraxis: die Studie, die es beweist

Diese interessante Studie, die Ende 2021 veröffentlicht wurde, überprüft die wissenschaftliche Literatur, die darauf abzielt, das Potenzial von Cannabidiol für die körperliche Erholung von Hochleistungssportlern zu bewerten. Wir bieten Ihnen hier das Fazit des Studienberichts.

Der Beweis für CBD als ergogenes Hilfsmittel zur Verbesserung der Effektivität und Effizienz von Erholungsprozessen während des Trainings und bei sportbedingter Müdigkeit sieht vielversprechend aus. Die Informationen reichen jedoch nicht aus, um schlüssig zu sein. CBD scheint bestimmte Eigenschaften zu haben, die die Trainingserholung als entzündungshemmendes, neuroprotektives, analgetisches, anxiolytisches und schmerzlinderndes Mittel fördern können. Aufgrund des Mangels an Studien an Hochleistungssportlern besteht jedoch die Notwendigkeit, die Wirkungen von CBD als Mittel zur physiologischen, physischen und kognitiven Erholung besser zu verstehen. ".

#5 Therapeutisches CBD: Interesse an der Behandlung von Neuropathien

Seit Mitte der 2010er Jahre interessieren sich Wissenschaftler für das therapeutische Potenzial von CBD, um Patienten mit schweren Neuropathien dabei zu helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern, sei es durch Verringerung der Häufigkeit und Intensität von Attacken oder durch Linderung der mit diesen Pathologien verbundenen Schmerzen.

Natürlich und angesichts der Schwere dieser Krankheiten nehmen wir keine normalen Dosen mehr ein. CBD-Medikamente zur Behandlung von Neuropathien haben eine um ein Vielfaches höhere Cannabidiol-Konzentration als kommerzielle CBD-Produkte. Außerdem können Patienten im Experiment des Gesundheitsministeriums Medikamente verschrieben werden, die THC enthalten, um hartnäckige Symptome und hartnäckige Schmerzen zu lindern.

Die Wirkung von CBD gegen Neuropathien: die Studie, die es beweist

Die großen Studien, die von Professor Orrin Devinsky, einer führenden Persönlichkeit in der Epilepsieforschung, durchgeführt wurden, sind maßgeblich zu diesem Thema. Hier ist eine Zusammenfassung der beiden vielversprechendsten Arbeiten, die 2017 bzw. 2018 veröffentlicht wurden:

  • Eine randomisierte, doppelblinde Studie zeigte die Fähigkeit von CBD-Öl (unter kontrollierter Herstellung), die Häufigkeit von 42 % Atonie zu reduzieren Krampfanfälle bei jungen Patienten mit epileptischem Lennox-Gastaut-Syndrom;
  • Eine weitere randomisierte, doppelblinde Studie zeigte die Fähigkeit von CBD-Öl (unter kontrollierter Herstellung), die Anzahl der Anfälle um 50 % zu reduzieren. bei 43 % der jungen Patienten mit epileptischem Dravet-Syndrom.

Eine frühere Studie (veröffentlicht 2014) erklärt weiter, dass der Antagonismus von CBD auf der Ebene " CB1"-Rezeptoren könnten die Wirkung des Moleküls bei der Verringerung der Symptome bei Patienten mit Epilepsie erklären. Auch hier sollte die Studie des Gesundheitsministeriums die Wissenschaft mit umfangreichen Daten aus erster Hand versorgen.

effets cbd

CBD: welche Nebenwirkungen?

Die Studien, die wir in diesem praktischen Leitfaden zu den Wirkungen von CBD vorgestellt haben, haben eines gemeinsam: Nebenwirkungen, wenn sie bei Teilnehmern auftraten, waren mild und meist vorübergehend.

Die wenigen Patienten, die Anzeichen einer Unverträglichkeit zeigten, berichteten nur von Transitstörungen, hauptsächlich Durchfallepisoden, sowie etwas Schläfrigkeit. Denken Sie daran, dass sich die Studien von Professor Orrin Devinsky auf Kinder mit Anfallsleiden konzentriert haben.

Im weiteren Sinne bleiben die Nebenwirkungen von CBD selten, mild und vorübergehend. Die Tatsache, dass Cannabidiol ein natürliches Molekül ist, ist dieser Beobachtung nicht fremd. Neben Schläfrigkeit und Transitstörungen kommt es auch zu Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und vorübergehender Müdigkeit. Um weiter zu gehen, können Sie unseren Artikel zu den möglichen Nebenwirkungen von CBD lesen und Best Practices, um sie zu vermeiden.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :