cannabis me?dical Polyne?sie comp

Polynesien bittet um Erlaubnis, mit medizinischem Cannabis zu experimentieren

Nicole Sanquer, Abgeordnete der UDI und fraktionslose Vertreterin Polynesiens in der Nationalversammlung, hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, der Experimente mit therapeutischem Cannabis in der Überseekollektivität ermöglichen soll.

Zu überwindende Hindernisse

Ähnlich wie bei der Erprobung der Verwendung von medizinischem Cannabis, die seit dem 26. März 2021 in Frankreich durchgeführt wird, fordert Nicole Sanquer eine zweijährige Erprobung mit einer begrenzten Anzahl von Patienten, für vorher festgelegte Indikationen und mit dem Ziel, eine weitergehende Legalisierung der Verwendung von medizinischem Cannabis zu erreichen. Im französischen Mutterland wird die Studie über einen Zeitraum von zwei Jahren an 3.000 Patienten in fünf wichtigen Indikationen durchgeführt: Epilepsie, Nebenwirkungen der Chemotherapie, Multiple Sklerose, Palliativmedizin und neuropathische Schmerzen. Wenn das Experiment erfolgreich verläuft, könnte es am Ende dieses Zeitraums den Weg für die Legalisierung von therapeutischem Cannabis ebnen. Damit würde Frankreich zu den etwa dreißig Ländern in der Welt gehören, in denen dies bereits der Fall ist. Wie Nicole Sanquer betont, behandeln sich viele kranke Menschen bereits mit Cannabisölen und -balsamen, während sie auf diese Entscheidung warten. Außerdem ist das Experimentieren im Sanierungsplan des Landes mit dem Titel "CAP 2025" enthalten, und in einem Schreiben an den Präsidenten der Französischen Republik hatte Edouard Fritch, der polynesische Präsident, seine Absicht bekräftigt, die Möglichkeit des Anbaus von therapeutischem Cannabis auf dem Gebiet von Französisch-Polynesien zu eröffnen.

Fehlinterpretation des Gesetzes und der Zuständigkeiten von Polynesien

Da bisher nichts geschehen ist, hat die Abgeordnete Nicole Sanquer beschlossen, das Thema wieder auf die Tagesordnung zu setzen, indem sie die Schaffung eines rechtlichen Rahmens für ein Experiment in Französisch-Polynesien fordert, das sie so bald wie möglich beginnen möchte. Nach seiner Verabschiedung muss der Gesetzesentwurf in der Polynesischen Versammlung über die Bedingungen für die Durchführung des Experiments beraten werden, bevor er für den rechtlichen Teil an den Ministerrat weitergeleitet wird. In dieser Phase geht es darum, die Überlegungen zu giftigen Substanzen zu überarbeiten, die Vereinbarung mit der Nationalen Agentur für Arzneimittelsicherheit zu treffen, ein "medizinisches Referenzzentrum" zu genehmigen und die Anzahl der polynesischen Patienten zu bestimmen, die an der Studie teilnehmen. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :