Pfrizer cannabis me?dical comp

Der Konzern Pfizer Inc. plant die Übernahme von Arena, das medizinische Cannabis-Therapien testet

Am 13. Dezember gab Pfizer seine Absicht bekannt, Arena zu übernehmen, das gerade dabei war, klinische Tests mit mehreren Medikamenten, darunter einem auf Cannabinoidbasis, durchzuführen, um eine medizinische Cannabisbehandlung zu entwickeln und deren Wirksamkeit zu testen. Dieser Akquisitionsschritt zeigt das wachsende Interesse einflussreicher Pharmaunternehmen am Bereich der Cannabinoide.

Medizinisches Cannabis als Motor für Entwicklung und Innovation für Pfizer

Im Rahmen der Vereinbarung zur Übernahme von Arena Pharmaceuticals, Inc. zahlte Pfizer die stolze Summe von 6,7 Milliarden US-Dollar. Arena, das eine Reihe von mehrstufigen klinischen Studien anbietet, darunter ein orales Cannabinoid-Medikament zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden, muss alle seine Aktien an Pfizer für 100 US-Dollar pro Aktie verkaufen und in bar bezahlen, bis die vereinbarte Summe von 6,7 Milliarden US-Dollar erreicht ist.

Für Pfizer ist dies eine perfekte Ergänzung seiner Fähigkeiten und seines Fachwissens im Bereich Entzündungen und Immunologie, da das Unternehmen selbst an potenziellen Therapien für Patienten mit immuninflammatorischen Erkrankungen arbeitet. Die Übernahme wird dazu führen, dass Arenas Forschungs- und Entwicklungspotenzial gestärkt wird, um die klinische Entwicklung von Etrasimod zu beschleunigen, das als spezifische Therapie für Colitis ulcerosa und Morbus Crohn getestet wird. Diese Vereinbarung ist daher aufgrund ihrer Rolle bei der Weiterentwicklung der Forschung im Bereich Cannabis für medizinische Zwecke von größter Bedeutung.

Spezifische Beweise für die Sicherheit und Wirksamkeit von medizinischem Cannabis für Patienten und Ärzte

In den letzten Jahren hat die Cannabisforschung ein erhebliches Wachstum erlebt, auch außerhalb der offiziell durchgeführten klinischen Versuche und Studien. Das NORML hat übrigens eine Zusammenstellung von 45 Studien in der wissenschaftlichen Zeitschrift "Clinical Applications for Cannabis & Cannabinoids" veröffentlicht, die die Vielzahl von Studien beleuchtet, die die Wirkung von Cannabis auf Krankheiten wie Autismus, Fibromyalgie, chronische Schmerzen, Migräne, Diabetes usw. untersuchen sollen. Die NORML bekräftigt daher ihre Position für die Einführung von evidenzbasierten Cannabisregelungen, und sicher ist, dass diese Forschungen den Weg für zukünftige klinische Studien ebnen werden.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :