cbd-acheter-majeur-principale

Muss man volljährig sein, um CBD zu kaufen?

CBD oder Cannabidiol hat in den letzten Jahren einen großen Erfolg in der Gesundheitsindustrie erlebt. Jeder würde es gerne in die Finger bekommen. Zahlreiche Forscher heben seine Vorteile und Tugenden hervor, indem sie insbesondere ihre Forschungsergebnisse verbreiten.

Die Auswirkungen von CBD auf die Gesundheit des Menschen sind schlichtweg beeindruckend. In einigen Ländern ist die Verwendung und der Konsum von CBD bereits beschlossene Sache, in anderen jedoch noch nicht. Die meisten Länder befürchten, dass Hersteller, Verkäufer oder Verbraucher Cannabis mit Werbung oder unvollständigen Erklärungen verwechseln könnten. Cannabis ist jedoch in den meisten Ländern der Welt verboten. In Frankreich fragen sich viele Menschen, ob CBD für sie zugänglich ist. Muss man 18 Jahre alt sein, um es kaufen zu können? Wir laden Sie ein, dies in diesem Artikel herauszufinden.

Volljährigkeit ist eine Bedingung für den Kauf von CBD?

In den USA zum Beispiel sind die Altersbedingungen für den Kauf von CBD-Produkten nicht wirklich klar. Zumindest ändern sich die Bedingungen von einem Bundesstaat zum anderen. Zu beachten ist, dass Cannabis in den USA in 16 Bundesstaaten erlaubt ist, darunter auch in New York, das vor kurzem beschlossen hat, Cannabis zu legalisieren. Es gibt also keine Unklarheiten bezüglich der Vermarktung und der Gesetzgebung von CBD, das keine psychoaktive Wirkung hat. Die einzige Sorge, die bleibt, ist die unterschiedliche Altersbeschränkung in den einzelnen Bundesstaaten.

CBD wird aus Industriehanf gewonnen. Es enthält in der Regel weniger als 0,2 % THC. Außerdem liegt der europäische Standard bei 0,2% THC. Es ist also klar, dass CBD keine psychoaktive Wirkung wie Cannabis hervorrufen kann. Aber warum werden dann in einigen Ländern, in denen es erlaubt ist, Minderjährige lieber ferngehalten?

In Frankreich liegt das Mindestalter, um CBD kaufen zu können, bei 18 Jahren. Für viele Experten ist diese Maßnahme durch die Vermischung von Cannabis und CBD gerechtfertigt. Ein Minderjähriger könnte also CBD missbrauchen, weil er sich davon die gleiche Wirkung erhofft wie von Cannabis. Oder er könnte sich mit Cannabis vertraut machen, indem er zunächst CBD konsumiert. All diese Eventualitäten führen dazu, dass der französische Gesetzgeber Minderjährige trotz ihrer positiven Eigenschaften von dieser Substanz fernhalten möchte.

Dürfen Minderjährige CBD konsumieren

Während der Verkauf von CBD-Produkten an Minderjährige verboten ist, gilt dies nicht für den Konsum der Substanz. Die positiven Eigenschaften von CBD gelten nämlich nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Minderjährige. Zahlreichen Studien zufolge könnte der Konsum von CBD Teenagern helfen, Angstzustände und Stress zu bekämpfen. Viele Teenager leiden unter Depressionen, Stress und Angstzuständen. Sie befinden sich in einem Alter, in dem ihre Hormone einen direkten Einfluss auf ihren psychologischen Zustand haben. Mehrere Forscher haben Experimente durchgeführt, um zu zeigen, dass CBD Teenagern helfen kann, ihre Krisen zu überstehen.

Im US-Bundesstaat Virginia darf ein Minderjähriger CBD kaufen, wenn er eine ärztliche Verschreibung vorlegt. Das bedeutet, dass CBD nicht nur von Minderjährigen konsumiert werden kann, sondern medizinische Verschreibungen sogar von Ärzten ausgearbeitet werden.

Kinder wachsen und entwickeln sich bis zur Adoleszenz weiter, sodass die Auswirkungen von Substanzen und Medikamenten, die bei Erwachsenen als vorhersehbar gelten, bei Kindern möglicherweise nicht gegeben sind. Wenn es um Produkte wie CBD-Produkte geht, gibt es Sicherheitsbedenken.

Eine Marihuanavergiftung bei Kindern kann sehr gefährlich sein, aber alle CBD-Produkte enthalten kein THC. Cannabidiol wurde bei Erwachsenen ausgiebig gegen Beschwerden getestet, die von chronischen Schmerzen bis hin zu Epilepsie reichen, und einige Studien sind sogar vielversprechend für den Einsatz von CBD bei Kindern. Es ist immer wichtig, den Empfehlungen Ihres Kinderarztes zu folgen, aber der Konsum von Cannabis könnte Kindern mit bestimmten Erkrankungen helfen.

CBD für Kinder

Cannabidiol oder CBD wird aus der Hanfpflanze, Cannabis sativa, gewonnen, die auch die Art ist, aus der Marihuana sowie zwei weitere Sorten derselben Pflanze, Cannabis indica und Cannabis ruderalis, stammen. Obwohl Cannabinoide wie CBD in beiden reichlich vorhanden sind, hat Cannabidiol nicht die psychoaktiven Eigenschaften, die mit Marihuana in Verbindung gebracht werden. Diese Wirkungen sind mit einem anderen Cannabinoid verbunden, das Tetrahydrocannabinol oder THC genannt wird.

Die medizinische Forschung zu den therapeutischen Anwendungen von CBD ist noch nicht abgeschlossen, aber viele Studien unterstützen seine Verwendung bei Problemen, die von Krampfanfällen bis hin zu chronischen Schmerzen und Entzündungen reichen. Tatsächlich bezieht sich eine der stärksten Unterstützungen für den medizinischen Einsatz von CBD auf die Behandlung von epileptischen Störungen wie dem Lennox-Gastaut- und Dravet-Syndrom bei Kindern und Erwachsenen.

Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung oder ADHS äußert sich durch Symptome von Unaufmerksamkeit und Hyperaktivität oder Impulsivität, die vor dem 12. Obwohl nachgewiesen wurde, dass CBD die Hyperaktivität bei autistischen Kindern verbessert, wurde es bei ADHS nicht so gründlich untersucht. Es gibt anekdotische Beweise für die Verwendung von CBD-Öl zur Behandlung von ADHS bei Kindern, aber es gibt nicht genügend wissenschaftliche Beweise, um diese spezielle Anwendung zu unterstützen.

Die Forschung zur Verwendung von CBD bei Kindern ist noch etwas begrenzt, aber mehrere Studien haben vielversprechende Ergebnisse gezeigt.

Ist CBD in Europa legal?

Auf diese Frage gibt es leider keine kurze und endgültige Antwort, da jedes EU-Land seine eigenen Gesetze und Vorschriften hat. Zwar sind nicht alle CBD-Produkte in allen EU-Ländern legal, aber in den meisten Ländern sind sie zumindest in der einen oder anderen Form legal.

Was die allgemeine Einstellung zu Cannabis im Allgemeinen betrifft, so war Europa lange Zeit einer der liberalsten Orte der Welt. Ein schönes Beispiel sind die Niederlande, wo der Freizeitgebrauch von Marihuana bereits seit Jahrzehnten legal ist. Ein weiteres Beispiel ist die Tschechische Republik, wo der Besitz und Gebrauch der Substanz entkriminalisiert wurde.

Während der Freizeitgebrauch und die medizinische Verwendung einer Substanz zwei völlig verschiedene Dinge sind, hat eine allgemein entspannte Haltung dennoch dazu beigetragen, CBD und ähnliche Substanzen früher zu legalisieren. Viele Länder waren in den letzten zehn Jahren bereits dabei, Cannabis zu entkriminalisieren, was die Legalisierung von CBD erleichterte.

Aber um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen, wo ist CBD legal? Um eine endgültige und eindeutige Antwort zu erhalten, müssen wir über die Gesetze und Vorschriften in allen Mitgliedsstaaten sprechen.

Im Jahr 2019 wurde eine Überarbeitung der Verordnung über neuartige Lebensmittel vorgenommen, in der die Einträge für CBD und Cannabis Sativa L. geändert wurden. Darin heißt es nun, dass nur Samen und Samenöl als herkömmlich gelten. Nahrungsergänzungsmittel und ähnliche Produkte auf der Basis von Blättern und allen Extrakten, die CBD enthalten, gelten nun als neuartiges Lebensmittel.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :