cbd-burn-aut-principale

Stress und Burnout am Arbeitsplatz: Wie kann man CBD nutzen, um die Kontrolle zu behalten?

Stress am Arbeitsplatz ist eine Realität, mit der sich viele Menschen täglich auseinandersetzen müssen. Bei all dem technologischen und wirtschaftlichen Fortschritt leben wir alle in einem immer schnelleren Tempo. Die Menschen haben nicht mehr genügend Freizeit, sie sind ständig unterwegs, auf improvisierten Reisen oder werden von der täglichen Routine in Anspruch genommen. Sie finden keine Zeit mehr, um sich ihrem Wohlbefinden und ihrer Entspannung zu widmen.

Dies ist der Punkt, an dem CBD ins Spiel kommt. Dieses Molekül hilft, arbeitsbedingten Stress sowie verschiedene psychische und physische Beschwerden (Angstzustände, Depressionen usw.) zu lindern. Es wirkt, indem es das Nervensystem reguliert und gleichzeitig den Spiegel des Stresshormons Cortisol senkt. Es ist also ein hervorragendes Mittel, um sich bei der Arbeit wohlzufühlen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie CBD in Ihr Leben integrieren können, um Stress und Burn-out zu vermeiden.

Warum sind Sie bei der Arbeit gestresst?

Es gibt verschiedene Gründe, die zu einem stressigen Arbeitsumfeld führen können. Die erste Ursache ist eine negative Beziehung zu Vorgesetzten, die zu autoritär oder zu anspruchsvoll sein können oder ihren Untergebenen keinen Respekt entgegenbringen. Die Art der Beziehung zu Bürokollegen, repetitive Arbeit, zu kurze Deadlines, endlose Projekte oder unvorhergesehene Aufgaben - all das kann Stress verursachen.

Auch lange Arbeitszeiten können eine Rolle spielen. Wenn man die Stunden aneinanderreiht, unter ständigem Druck lebt und dazu noch Schlafmangel hat, kann es sein, dass man sich irgendwann erschöpft fühlt und Angst hat, zur Arbeit zu gehen, bevor der Tag überhaupt begonnen hat.

CBD, ein Anti-Stress-Molekül, um am Arbeitsplatz die Kontrolle zu behalten

CBD wirkt in der Regel synergetisch mit Terpenen, um dieses Gefühl des Wohlbefindens und der Entspannung zu erzeugen. Terpene sind Moleküle, die in Cannabis vorkommen und für den charakteristischen Geruch verantwortlich sind. Sie haben auch eine beruhigende Wirkung, und wenn sie mit CBD gekoppelt sind, führen sie zu einer besseren Regulierung unseres Körpers und helfen, Schmerzen zu lindern.

Das CBD hilft, Angst und Stress zu bekämpfen, indem es auf bestimmte Bereiche des Gehirns wirkt:

  • Die Amygdala: verantwortlich für Angst
  • Der Hippocampus: verantwortlich für aggressives Verhalten
  • Der cinguläre Kortex: verantwortlich für emotionale Reaktionen

So sorgt CBD für entspannende und beruhigende Empfindungen und hilft bei der Entspannung. Im Gegensatz zu herkömmlichen Stressbehandlungen verursacht dieses Molekül jedoch keine Schläfrigkeit oder High-Effekte. Es ist auch nicht mit THC zu verwechseln, das ein Dopingmolekül ist, das im freien Verkauf verboten ist. CBD scheint daher eine wirksame Lösung für Menschen zu sein, die unter Stress am Arbeitsplatz oder Angstzuständen leiden. Es macht nicht abhängig und ist ein Ersatz für Alkohol und andere gefährlichere Substanzen, die manche ängstliche Menschen zu konsumieren pflegen.

Die positiven Auswirkungen von CBD auf Depressionen

CBD wirkt sich positiv auf stressbedingte depressive Zustände aus. Es reduziert Entzündungen im gesamten Körper und stimuliert die Ausschüttung von Serotonin, einem Hormon, das für Spaß und Freude verantwortlich ist. Cannabidiol hat auch kurz- und langfristige Wirkungen, indem es die Sekretion von Neurotransmittern moduliert. Es kann helfen, Probleme wie Schlaflosigkeit, die Ursache Nummer eins für mangelnde Konzentration am Arbeitsplatz, und Müdigkeit, die zu Konflikten am Arbeitsplatz führen kann, zu beheben.

Dieses Molekül hilft auch bei chronischen Angstzuständen, Nervosität und sogar Schizophrenie. Es hilft dem Körper, sich zu entspannen, was es der Person ermöglicht, sich zu sammeln und vor allem, eine gute Schlafqualität wiederzufinden. Die Einnahme von ein paar Tropfen CBD vor dem Schlafengehen ist daher für diejenigen empfehlenswert, die bei der Arbeit unter Stress stehen.

Mit CBD die Konzentration steigern

Abgesehen davon, dass CBD wirksam zur Entspannung beiträgt, verbessert es die Konzentration sowohl bei der Arbeit als auch in der Schule. Nach einem ganzen Tag auf der Arbeit, zusätzlich zu dem ständigen Druck und den endlosen Aufgaben, ist es nicht einfach, einen klaren Kopf zu behalten. CBD hilft hier, indem es die Konzentration fördert und Ihnen hilft, Ihre geistigen Fähigkeiten wiederzuerlangen. Und das alles, ohne high oder schläfrig zu machen, da es sich nicht um ein psychoaktives Molekül handelt.

CBD und das Nervensystem

CBD reguliert das Nervensystem, indem es die Produktion von Anandamid ankurbelt und das Enzym hemmt, das für seinen Abbau verantwortlich ist. Anandamid ist das Molekül, das bei der Herstellung des Glückshormons Serotonin eine Rolle spielt. Dieses Hormon wirkt auch auf viele andere neuronale Zentren, insbesondere auf die Stimmung, das Schmerzempfinden und den Hunger. Daher besitzt CBD entspannende Eigenschaften, indem es auf viele Bereiche des Körpers einwirkt und so hilft, Stress abzubauen.

Personen, die sich bei der Arbeit ständig müde oder deprimiert fühlen, aber pharmazeutische Substanzen vermeiden wollen, müssen CBD einfach nur ausprobieren!

CBD am Arbeitsplatz konsumieren

Sie können CBD am Arbeitsplatz in verschiedenen Formen konsumieren. Für Raucher ist es möglich, es in Form von Dampf zu konsumieren, indem sie eine elektronische Zigarette oder einen hochwertigen Vaporizer verwenden. Mit dieser Methode wird die entspannende Wirkung schneller und effektiver erzielt. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene CBD-Liquids für elektronische Zigaretten, Sie müssen sich nur für ein Fläschchen entscheiden, dessen Inhalt und Cannabidiol-Konzentration Ihren Bedürfnissen entspricht.

CBD kann auch in Form von Öl konsumiert werden, indem Sie einige Tropfen unter Ihre Zunge geben (sublingual), um eine beschleunigte Wirkung auf das Nervensystem zu erzielen. CBD gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Kapseln. Sie nehmen es dann wie ein Medikament oral mit Wasser ein. Im Laufe des Tages können Sie sich einen Cannabidiol-Tee zubereiten, der Sie vor allem nach einem anstrengenden Arbeitstag entspannt und beruhigt. Heutzutage gibt es sogar Süßigkeiten, Getränke und Schokolade auf CBD-Basis, die perfekt sind, um im Alltag gute Laune zu behalten.

Beachten Sie, dass die Reaktionszeit umso länger ist, je höher die CBD-Dosierung ist. Beginnen Sie daher mit kleinen Dosen, bis Sie die richtige Menge für Ihren Körper gefunden haben. Manche Menschen können allergisch auf diese Substanz reagieren, seien Sie also vorsichtig, bevor Sie sie konsumieren. Vor allem aber sollten Sie keine CBD-haltigen Produkte in die Reichweite von Kindern gelangen lassen.

Andere Verwendungszwecke von CBD

Neben Stress, Angstzuständen und anderen psychischen Störungen hat CBD zahlreiche Vorteile und wirkt sich positiv auf viele Krankheiten aus. Insbesondere wird es zur Linderung von Gelenk- und Muskelschmerzen aufgrund von Rheuma, Polyarthritis und anderen chronischen Erkrankungen eingesetzt. Es hat sich als wirksam bei der Reduzierung neurogener Schmerzen erwiesen, insbesondere bei Patienten mit Multipler Sklerose.

CBD kann auch eingenommen werden, um Muskelschmerzen zu lindern, die durch körperliche Anstrengung, z. B. beim Sport, verursacht werden. In diesem Fall ist es am besten, direkt CBD-Creme aufzutragen, die lokal auf den schmerzenden Bereich einwirkt. CBD hat auch positive Eigenschaften bei Erkrankungen der Epidermis. Es kann zur Behandlung von Akne sowie Ekzemen und Psoriasis eingesetzt werden.

Beachten Sie, dass Cannabidiol keinesfalls eine konventionelle Behandlung ersetzt. Es sollte als Ergänzung eingenommen werden und Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es konsumieren, insbesondere wenn Sie an einer chronischen Krankheit leiden.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :