29

Sollte CBD mit oder ohne Tabak konsumiert werden?

F├╝r die meisten Cannabis-Enthusiasten scheint das Rauchen eines Joints die h├Ąufigste Art des Konsums zu sein. Obwohl Amerikaner und Kanadier den Cannabis-Tabak-Mix als blasphemisch betrachten, sind die Europ├Ąer immer noch sehr angetan von dieser alten Tradition. Egal, ob Sie zu denen geh├Âren, die es vorziehen, reines Cannabis zu konsumieren, oder zu denen, die es gerne mit Tabak mischen, wissen Sie, dass es andere M├Âglichkeiten gibt, Ihr CBD (Cannabidiol) auf eine gesunde Art und Weise zu konsumieren. In jedem Fall ist das Rauchen von CBD in Form eines Joints keine gute Idee und noch weniger mit Tabak.

pure-cbd-joint

Tatsächlich wird dringend davon abgeraten, Nikotin und CBD zu mischen. Diese beiden Substanzen haben völlig gegensätzliche Wirkungen, die nicht gut zusammenpassen. Hätten Sie die Idee, ein aufregendes Produkt mit einem entspannenden Produkt zu mischen? Mit CBD und Tabak ist es ein bisschen das Gleiche.

Sie wissen bereits, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Doch vor allem Tabak und damit Nikotin hat viele gesundheitsschädliche Auswirkungen. Und wenn Sie CBD zum Entspannen konsumieren, macht es keinen Sinn, ihm Tabak hinzuzufügen. Heute bietet Ihnen der Aufstieg und die Demokratisierung von CBD neue Möglichkeiten in Bezug auf den Konsum. Warum konsumieren Sie weiterhin Tabak? Entdecken Sie in diesem Artikel die Gründe, warum Sie CBD ohne Tabak konsumieren sollten und wie Sie CBD richtig konsumieren können.

CBD und Tabak

Warum sollte CBD nicht zusammen mit Tabak konsumiert werden?

Tabak ist gesundheitsschädlich

Der erste offensichtliche Grund, warum Sie keinen Tabak mit CBD konsumieren sollten, ist einfach, dass Tabak äußerst gesundheitsschädlich ist. Rauchen von Tabak verursacht Krebserkrankungen der Lunge, der Zunge, des Dickdarms, des Mastdarms und vieler anderer. Bei täglichem und intensivem Konsum besteht die Gefahr, dass Tabak Atemwegserkrankungen verursacht. Und es wäre wirklich schade, bei einer Mischung, die absolut nicht notwendig ist, an diesen Punkt zu kommen.

CBD und Nikotin sind zwei gegensätzliche Substanzen

Der zweite Grund ist, dass Nikotin und CBD gegensätzliche Wirkungen haben. Das eine entspannt dich, während das andere dich erregt. Einerseits ist Nikotin ein psychoaktives und süchtig machendes Molekül, das Ihr Nervensystem stimuliert, Ihre Herzfrequenz erhöht und einen Adrenalinschub verursacht. Andererseits ist CBD ein Molekül, das keine psychoaktive oder süchtig machende Wirkung hat, sondern lediglich ein Gefühl der körperlichen und geistigen Entspannung. Warum also zwei völlig gegensätzliche Substanzen gleichzeitig konsumieren? Es ist ein bisschen widersprüchlich, nicht wahr? Und dennoch ist es immer noch die beliebteste Art, Cannabis zu konsumieren. In der Vergangenheit hatten Cannabiskonsumenten keine wirkliche Wahl. Aber heutzutage ist CBD weit verbreitet und es gibt viele Alternativen für den gesunden Konsum. Man kann nicht sagen, dass man es nicht wusste!

Wie konsumiere ich CBD richtig?

Infundieren Sie CBD in Form von Kräutertee

Eine der gesündesten Lösungen für den Konsum von CBD ohne Tabak ist Kräutertee. Eine Infusion auf Basis von Blüten oder CBD-Harz herzustellen, könnte nicht einfacher sein. Einfach Wasser aufkochen und etwas Fett hinzufügen, etwas Harz oder CBD-Blüten zerbröseln und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Schnell, einfach und wirtschaftlich: Mit dieser Technik können Sie den ganzen Tag über therapeutisches Cannabis konsumieren, ohne dass dies schädliche Auswirkungen auf Ihre Gesundheit hat. Im Gegenteil, Sie können die Vorteile eines heißen und wohltuenden Kräutertees mit den medizinischen Eigenschaften von Hanf kombinieren

CBD in Lebensmittel integrieren

Für Naschkatzen können Sie CBD auch in Ihre Küche integrieren. Hierfür stehen Ihnen mehrere Lösungen zur Verfügung. Sie können einfach ein paar Tropfen CBD-Öle zu Ihren kulinarischen Zubereitungen hinzufügen, wenn Sie keine Zeit zum Kochen haben. Wenn Sie jedoch gerne originelle Rezepte zubereiten, können Sie ein wenig Harz oder CBD-Blüten zu Pulver verarbeiten, um sie in einen Kuchen, ein Gericht oder ein Getränk zu integrieren. Alle Ihre Rezepte können mit etwas CBD verfeinert werden!

Nehmen Sie CBD-Öl

Der einfachste und schnellste Weg, CBD zu konsumieren, ist sublinguales Öl. Es ist keine Vorbereitung nötig, Sie müssen nur ein paar Tropfen qualitativ hochwertiges CBD-Öl unter Ihre Zunge schütten und schon ist es soweit schon fertig. Die Wirkung tritt schnell ein, Sie benötigen keine Zutaten oder Utensilien. Lassen Sie die Tropfen einige Augenblicke im Mund, damit das Produkt von den Schleimhäuten aufgenommen werden und schnell wirken kann. Wenn Ihnen der Geschmack unter der Zunge nicht gefällt, können Sie CBD-Öl direkt zu Ihren Gerichten oder zu Ihrem Kräutertee hinzufügen.

Verwenden Sie Kosmetikprodukte auf CBD-Basis

CBD-Konsum mit Tabak

Wenn Ihnen der Geschmack von Hanf überhaupt nicht gefällt und Sie ihn nicht einnehmen möchten, haben Sie immer die Möglichkeit zu Kosmetikprodukten auf Hanfbasis. CBD . Gesichtscreme, Körpercreme, Shampoo, Massageöl … Alle diese Produkte können direkt auf Ihre Haut aufgetragen werden. Diese Methode erfreut sich großer Beliebtheit bei Sportlern, die nach körperlicher Anstrengung eine wohltuende Creme benötigen, um ihre Muskeln zu entlasten. Es ist auch ein neuer Flaggschiffinhaltsstoff in Schönheitsprodukten, den wir zunehmend in großen Kosmetikgeschäften sehen. Für diejenigen, die es ausprobiert haben, gilt die Wirkung von Hanf auf die Haut als revolutionär.

Inhalieren Sie CBD mit einem Verdampfer

Und schließlich bleibt für diejenigen, die wirklich Schwierigkeiten haben, den Rauch loszuwerden, die Verdampfung die beste Lösung. Keine Joints, kein Tabak. Einfach ein hochmodernes Zubehör, mit dem Sie sanften, gesunden und kontrollierten Cannabisdampf inhalieren können. Diese Methode ist bei ehemaligen Rauchern sicherlich die beliebteste, aber auch die teuerste. Sicherlich stellt der Kauf eines hochwertigen Verdampfers ein erhebliches Budget dar, aber er ist eine wesentliche Investition für Ihre Gesundheit. Wenn Sie am Ende des Jahres rechnen, werden Sie feststellen, dass die Verwendung eines Verdampfers viel rentabler ist, als jede Woche Tabak und Blätter zu kaufen.

Wie raucht man CBD?

Bevor wir die Methoden zum Konsum von CBD durch Verbrennung besprechen, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass das Rauchen im Allgemeinen aufgrund der Giftigkeit der bei der Verbrennung entstehenden Dämpfe nicht zu empfehlen ist. Durch die hohe Verbrennungstemperatur, die in der Regel über 220 °C liegt, können gesundheitsschädliche Stoffe entstehen. Um diese Risiken zu vermeiden, ist es am besten, sicherere Konsummethoden wie das Dampfen auszuprobieren.

Verdampfung: eine sicherere Alternative

Wie bereits erläutert, ist die Verdampfung eine Methode zum Konsum von CBD, bei der die CBD-Blüte oder das CBD-Öl auf eine niedrigere Temperatur als bei der Verbrennung erhitzt wird, typischerweise zwischen 160 °C und 220 °C. Diese Technik erzeugt einen Dampf, der eingeatmet werden kann, und verhindert so die Bildung giftiger Dämpfe. Durch die Verdampfung können Sie die Vorteile von CBD genießen, ohne die Nachteile der Verbrennung.

Dadurch bleiben auch alle Aromen und Eigenschaften des CBD erhalten. Mit anderen Worten: Die Aromen und Wirkungen von CBD werden durch den Einsatz des Verdampfers optimiert.

Alternative Methoden zum Rauchen von CBD

Der Joint oder Blunt: Der Joint ist eine in Zigarettenpapier gerollte Mischung aus Tabak und CBD-Blüten, während der Blunt ein leeres, mit CBD-Blüten gefülltes Tabakblatt verwendet. CBD. Diese Methode beinhaltet die Verbrennung und wird häufig von traditionellen Cannabiskonsumenten verwendet, die die Vorteile von CBD mit dem Vergnügen des Rauchens kombinieren möchten.

Die Bong oder der Bubbler: Die Verwendung einer Bong oder eines Bubblers mildert den Rauch im Hals und in der Lunge dank einer teilweise mit Wasser gefüllten Kammer. Außer der Bong, zerkleinerten CBD-Blüten und einem Feuerzeug benötigen Sie nicht viel Ausrüstung. Den dafür vorgesehenen Tank mit den CBD-Blüten füllen, anzünden und inhalieren.

Die Pfeife: Eine Pfeife ist ein einfaches Gerät, mit dem Sie CBD rauchen können, indem Sie die Blüte direkt erhitzen. Denken Sie unbedingt daran, dass bei der Verbrennung giftige Dämpfe entstehen können. Wenn Sie sich jedoch für diese Methode entscheiden, achten Sie darauf, eine hochwertige Pfeife zu wählen und CBD in Maßen zu konsumieren.

CBD, eine wirksame Lösung zur Raucherentwöhnung

Wenn Sie früher Joints mit Tabak geraucht haben, ist es jetzt an der Zeit, über Ihre Gesundheit nachzudenken und Ihre Beziehung zu Cannabis zu überdenken. Heute haben Sie die Chance, von einem gesunden Produkt mit mehreren Vorzügen zu profitieren, ohne die schädlichen Auswirkungen von THC (Tetrahydrocannabinol), und Sie kennen bereits mindestens 5 gute Möglichkeiten, es ohne schädliche Wirkung zu konsumieren Ihre Gesundheit.

Stellen Sie sich also die richtigen Fragen: Warum rauchen Sie Joints mit Tabak? Was bringt Ihnen das? Ist es wirklich das Nikotin, das Sie anzieht, oder die entspannende Wirkung von Marihuana? Für viele Menschen war CBD eine rettende Alternative, die es ihnen ermöglichte, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie CBD ohne Tabak konsumieren, werden Sie am Ende nicht nur große Ersparnisse erzielen, sondern vor allem Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken.

Ist das Rauchen von reinem CBD ohne Tabak wirklich schädlich?

Wissenschaftlichen Studien zufolge wird reiner Cannabisrauch nicht mit schwerwiegenden Erkrankungen wie Lungenkrebs in Verbindung gebracht. Allerdings kann der regelmäßige Konsum von reinem Cannabis die Bronchien und die Lunge schädigen. Natürlich ist das Rauchen von reinem Cannabis bei weitem nicht so schädlich wie das Rauchen von Tabak, aber beim Rauchen bestehen Risiken.

Kann CBD süchtig machen?

Nein, im Gegensatz zu Nikotin macht CBD nicht abhängig. Sie können die Einnahme von CBD sehr gut über Nacht beenden, ohne dass Sie einen Entzug verspüren. Aus diesem Grund ist es wichtig, es nicht mit Tabak zu mischen, da Sie möglicherweise das Gefühl haben, süchtig zu werden, obwohl Sie in Wirklichkeit nur süchtig nach Nikotin sind.

Wie wäre es mit dem Verdampfen von CBD in E-Liquid-Form?

Die elektronische Zigarette ist zu einer immer beliebter werdenden Alternative zu herkömmlichen Zigaretten geworden und kann auch zum Verdampfen von CBD verwendet werden. Tatsächlich bietet die Verwendung eines CBD-E-Liquids in einer elektronischen Zigarette mehrere Vorteile.

  • Eine große Geschmacksvielfalt

CBD-E-Liquid gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen, sodass Benutzer diejenige auswählen können, die ihrem Geschmack am besten entspricht. Aromen entstehen aus natürlichen oder künstlichen Aromen und kommen den Geschmacksrichtungen von Lebensmitteln oft sehr nahe. Zu den Geschmacksrichtungen gehören oft Früchte, Süßigkeiten, Getränke, Pfefferminzbonbons usw. So können Benutzer eine Geschmacksrichtung wählen, die ihnen gefällt, um ihr CBD-Dampferlebnis noch angenehmer zu gestalten.

  • Präzise Dosierung

CBD E-Liquid ist auch für Nutzer, die ihren Konsum genau dosieren möchten, sehr praktisch. E-Liquid-Flaschen sind mit der Anzahl der in jeder Flasche enthaltenen Milligramm CBD gekennzeichnet. Benutzer können daher die Menge, die sie konsumieren, leicht kontrollieren, indem sie die Anzahl der Züge anpassen, die sie nehmen. Dies ermöglicht einen präziseren und kontrollierteren Verbrauch.

  • Ermessen

Das Verdampfen von CBD-E-Liquid in einer elektronischen Zigarette ist diskreter als das Rauchen von CBD-Blüten. Der erzeugte Dampf ist leicht und geruchsarm, was den CBD-Konsum diskreter macht. Dies kann besonders in öffentlichen Räumen nützlich sein, in denen das Rauchen verboten ist. Benutzer können daher die Vorteile von CBD diskret genießen.

  • Gesundheit

Das Verdampfen von CBD gilt als gesünder als das Verbrennen der Pflanze. Beim Räuchern der Pflanze entsteht Rauch, der Schadstoffe wie Teer und Kohlenmonoxid enthält, die langfristig zu gesundheitlichen Schäden führen können. Andererseits entsteht beim Verdampfen von CBD kein Rauch, sondern nur Dampf, was die Gesundheitsrisiken verringert. Benutzer können daher die Vorteile von CBD ohne die schädlichen Auswirkungen genießen, die mit der Verbrennung einhergehen.

Essbare CBD-Derivate

  • CBD-Öl zum Kochen

CBD-Öl ist eine der gebräuchlichsten Methoden, um Lebensmitteln CBD anzureichern. Es ist einfach zu verwenden und kann zu praktisch jedem Rezept hinzugefügt werden. CBD-Öl gibt es auch in verschiedenen Konzentrationen, sodass Sie die Menge an CBD, die Sie Ihrem Essen hinzufügen, je nach Bedarf anpassen können.

Bei der Verwendung von CBD-Öl beim Kochen ist es wichtig, ein Öl in Lebensmittelqualität zu wählen, das den Geschmack des Essens nicht beeinträchtigt. Sie können CBD-Öl zu einer Vielzahl von Rezepten hinzufügen, von Saucen über Hauptgerichte bis hin zu Desserts. CBD-Öl sollte nicht über 180 °C erhitzt werden, da eine höhere Temperatur die Eigenschaften des CBD verändern und es unwirksam machen kann. Es empfiehlt sich daher, es zu kalten Speisen hinzuzufügen oder nach dem Kochen mit warmen Speisen zu vermischen.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD-Öl einen charakteristischen Geschmack haben kann, der als grasig oder erdig beschrieben werden kann. Dies gefällt möglicherweise nicht jedem, daher ist es wichtig, CBD-Öl in einer kleinen Menge Lebensmittel zu testen, bevor Sie es in einem größeren Rezept verwenden.

  • CBD-Butter

CBD-Butter ist eine weitere beliebte Möglichkeit, Lebensmittel mit CBD anzureichern. Wie CBD-Öl kann CBD-Butter in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden, von Desserts bis hin zu Hauptgerichten.

Um CBD-Butter herzustellen, benötigen Sie Butter und CBD-Öl. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, dann das CBD-Öl hinzufügen und gut verrühren, um die beiden Zutaten zu vermischen. Sobald das CBD-Öl gut in die Butter eingearbeitet ist, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie es abkühlen, bevor Sie es verwenden.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD-Butter auch einen unverwechselbaren Geschmack hat, der möglicherweise nicht für alle Rezepte geeignet ist. Es wird daher empfohlen, CBD-Butter in einer kleinen Menge Lebensmittel zu testen, bevor Sie sie in einem größeren Rezept verwenden.

CBD-Butter ist eine großartige Option für alle, die ihren Speisen CBD hinzufügen und ihnen gleichzeitig einen zusätzlichen Hauch von Geschmack verleihen möchten. Es kann in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden, von Saucen bis hin zu Desserts, und kann je nach der Menge an CBD, die Sie benötigen, angepasst werden.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass CBD-Butter möglicherweise nicht die beste Option für Personen mit diätetischen Einschränkungen ist, wie z. B. einer laktosefreien oder fettfreien Diät. In diesen Fällen ist es besser, andere Optionen wie CBD-Öl oder CBD-Gummibonbons zu verwenden.

  • CBD-Kaffee

Mit CBD angereicherter Kaffee ist eine weitere beliebte Art, CBD zu konsumieren. Bei dieser Methode fügen Sie Ihrem Kaffee CBD-Öl hinzu oder kaufen vorgebrühten CBD-Kaffee.

CBD kann dazu beitragen, die negativen Auswirkungen von Kaffee wie Angstzustände und Nervosität zu reduzieren. Darüber hinaus kann die Zugabe von CBD zu Kaffee dazu beitragen, die Energie zu steigern und die geistige Klarheit zu steigern, was ihn zu einer attraktiven Alternative zu Energy-Drinks und anderen koffeinhaltigen Getränken macht.

Wenn Sie Ihren Kaffee mit CBD-Öl zubereiten, ist es wichtig, das Öl mit einem Mixer oder Schneebesen mit Ihrem Kaffee zu vermischen, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Es wird außerdem empfohlen, mit einer kleinen Menge CBD-Öl zu beginnen und diese schrittweise an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass mit CBD angereicherter Kaffee einen besonderen Geschmack haben kann, der möglicherweise nicht für jeden Gaumen geeignet ist. Es wird daher empfohlen, mit CBD angereicherten Kaffee in einer kleinen Menge zu testen, bevor Sie ihn in Ihren Alltag integrieren.

Zusammenfassend ist CBD-Kaffee eine großartige Alternative zu Energy-Drinks und anderen koffeinhaltigen Getränken. Die Zugabe von CBD kann dazu beitragen, die negativen Auswirkungen von Kaffee zu reduzieren und gleichzeitig die Energie und geistige Klarheit zu steigern. Es ist jedoch wichtig, dass Sie CBD-Öl gleichmäßig mit Ihrem Kaffee mischen und testen, bevor Sie es in Ihren Alltag integrieren.

  • CBD-Tee

Mit CBD angereicherter Tee ist eine weitere beliebte Art, CBD zu konsumieren. Es gibt eine große Auswahl an mit CBD angereicherten Tees, von grünem Tee über schwarzen Tee bis hin zu entspannenden Kräutertees.

CBD kann helfen, Ängste und Stress zu reduzieren, was es zu einer großartigen Ergänzung zu entspannenden Tees macht. Darüber hinaus ist Tee eine großartige Möglichkeit, Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen, was die Aufnahme von CBD erleichtert.

Um mit CBD angereicherten Tee zuzubereiten, können Sie Ihrem Tee CBD-Öl hinzufügen oder vorgefertigten CBD-Tee kaufen. Wenn Sie Ihren eigenen Tee zubereiten, ist es wichtig, das CBD-Öl gleichmäßig mit Ihrem Tee zu vermischen. Es wird außerdem empfohlen, mit einer kleinen Menge CBD-Öl zu beginnen und diese je nach Bedarf anzupassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD den Geschmack Ihres Tees leicht verändern kann. Allerdings haben die meisten mit CBD angereicherten Tees einen angenehmen, subtilen Geschmack.

Mit CBD angereicherter Tee ist eine angenehme und entspannende Art, CBD zu konsumieren. CBD kann helfen, Angstzustände und Stress zu reduzieren, und Tee ist eine großartige Möglichkeit, Feuchtigkeit zu spenden. Es ist jedoch wichtig, CBD-Öl gleichmäßig mit Ihrem Tee zu mischen und mit einer kleinen Menge CBD-Öl zu beginnen, bevor Sie es entsprechend Ihren Bedürfnissen anpassen.

  • CBD-Gummis

CBD-Gummis sind eine weitere beliebte Möglichkeit, Lebensmittel mit CBD anzureichern. Sie sind in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Dosierungen erhältlich, sodass sie leicht an Ihre CBD-Bedürfnisse angepasst werden können.

CBD-Gummis werden typischerweise aus CBD-Isolat hergestellt, das Zutaten wie Zucker, Maissirup und natürlichen oder künstlichen Aromen zugesetzt wird. Sie können pur gegessen oder zu Dessertrezepten hinzugefügt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass CBD-Gummis möglicherweise länger wirken als andere CBD-Verabreichungsmethoden, da sie verdaut werden müssen, bevor das CBD vom Körper absorbiert wird. Es ist auch wichtig, Ihren Zuckerkonsum bei der Verwendung von CBD-Gummibonbons zu überwachen, da diese eine hohe Menge an zugesetztem Zucker enthalten können.

CBD-Gummis sind eine einfache und bequeme Option für diejenigen, die CBD zu ihrer Ernährung hinzufügen möchten. Sie sind in verschiedenen Stärken und Geschmacksrichtungen erhältlich, sodass sie leicht an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, wie lange es dauert, bis CBD-Gummis wirken, und Ihre Zuckeraufnahme zu überwachen.

Pelin YILDIZ, autrice psycho et voyage
Publi├ę par : Pelin, autrice psychologie, sant├ę et voyage
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Produkte insgesamt :
Versandkosten :
Angeboten
Gesamt inkl. MwSt. :
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Weiter einkaufen