27-min

Warum CBD als Infusion konsumieren?

Getreu der Tradition bevorzugen Cannabiskonsumenten die älteste Methode des Konsums: das Rauchen. Und doch ist diese Methode sicherlich die giftigste, die möglich ist. Es muss gesagt werden, dass in der Vergangenheit die Auswahl ziemlich begrenzt war. CBD (Cannabidiol) war noch nicht legal erhältlich. Cannabis-Liebhaber waren dann gezwungen, sich auf THC (Tetrahydrocannabinol) zu beschränken, das Molekül, das psychoaktive Effekte verursacht. Heute haben Sie Zugang zu vielen Formen und Sorten von CBD, dem Molekül, das reich an therapeutischen Eigenschaften ist. Wenn Sie also ein gesundes Produkt konsumieren wollen, dann sollten Sie es auch gesund konsumieren!

Wussten Sie, dass CBD-Infusionen eine natürliche Alternative sind, viel gesünder als Inhalation und dennoch genauso viele Vorteile bieten? Kurz gesagt, das Trinken eines CBD-Kräutertees bietet mehrere gesundheitliche Vorteile und hat keine unerwünschten Nebenwirkungen.

Die Infusion von CBD ist eine einfache, schnelle und kostengünstige Möglichkeit, alle Eigenschaften von Hanf zu genießen. Aber vor allem ist es eine Art des Konsums, die Ihre Gesundheit respektiert. Durch diesen Artikel, entdecken Sie, was sind die Vorteile von CBD in Form von Kräutertee und wie Sie Ihre CBD Infusionen machen.

CBD en infusion

Vorteile von CBD in Form von Kräutertee

Lindert Schmerzen

Bekannt für seine analgetischen Eigenschaften, wirkt CBD effektiv gegen Schmerzen. Wissenschaftlichen Studien zufolge, die zu diesem Thema durchgeführt wurden, wirkt Cannabis wie ein echtes Schmerzmittel, jedoch ohne die Nebenwirkungen einer medikamentösen Behandlung. Das Trinken eines CBD-Tees kann Ihnen helfen, Gelenk-, Muskel- und Knochenschmerzen zu lindern. In einigen Fällen kann CBD sogar die Intensität von chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit Rheuma reduzieren. In jedem Fall können Sie durch den Konsum von CBD in Form von Kräutertee von einer beruhigenden Wirkung profitieren, die länger anhält. Umgekehrt bewirkt die Inhalation eine schnelle Wirkung, die nicht unbedingt anhält. Aus all diesen Gründen ist es vorzuziehen, Schmerzen mit einem warmen Kräutertee zu behandeln, der auch die körperliche Entspannung fördert.

Erleichtert die Verdauung

Kräutertee allein wird schon wegen seiner positiven Wirkung auf das Verdauungssystem sehr geschätzt. Stellen Sie sich die Vorteile von Kräutertee vor, kombiniert mit denen von CBD, und Sie werden überrascht sein, wie sich seine Kräfte verzehnfachen. Um dies zu verstehen, müssen Sie wissen, dass Ihr Körper voll von Endocannabinoid-Rezeptoren ist, sogar im Verdauungstrakt. Wenn Sie einen Kräutertee auf Cannabisbasis trinken, ist die Wirkung von CBD in diesem Bereich besonders effektiv. Dies hilft bei der Verdauung, entlastet Krämpfe und Sodbrennen, reduziert den sauren Reflux, entgiftet undverhindert Verstopfung. Wenn Sie CBD-Rauch oder -Dampf inhalieren, gehen die aktiven Komponenten leider direkt ins Gehirn und Sie können nicht von diesen verdauungsfördernden Vorteilen profitieren.

Hat eine entzündungshemmende Wirkung

Seit einigen Jahren wird Cannabis in einigen Ländern wie den Vereinigten Staaten für therapeutische und medizinische Zwecke verwendet. Und das aus gutem Grund, denn CBD ist nicht nur ein einfaches Schmerzmittel. Dank seiner entzündungshemmenden Wirkung kann es die Symptome bei bestimmten Krankheiten wie Multiple Sklerose, Arthritis oder Reizdarmsyndrom lindern. Durch die Interaktion mit Ihrem Endocannabinoid-System stärkt CBD das Immunsystem und reduziert Entzündungen signifikant. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass CBD nicht dazu gedacht ist, Krankheiten zu heilen, sondern lediglich die Symptome zu lindern und einige Patienten bei einem sanfteren, natürlichen Heilungsprozess zu unterstützen.

Schützt das Gehirn

Außerdem schützt CBD das Gehirn und beugt insbesondere dem kognitiven Abbau vor. Deshalb kann es bei Menschen mit Alzheimer, Parkinson und Epilepsie eingesetzt werden. Nochmals: CBD heilt diese Krankheiten nicht. Es kann jedoch helfen, die Intensität von Anfällen und Schmerzen zu reduzieren und besser mit diesen Arten von neurologischen Erkrankungen zu leben. Auch wenn Sie nicht an einer dieser Erkrankungen leiden, kann der Konsum eines Kräutertees auf CBD-Basis helfen, Ihre Neuronen auf gesunde und natürliche Weise zu schützen.

Reduziert Stress und Angstzustände

Schließlich finden Menschen, die täglich unter Stress und Angstzuständen leiden, CBD-basierte Kräutertees entspannender und effektiver als Inhalation. Warum? Einfach, weil die entspannende Wirkung sanfter einsetzt, aber länger anhält. Der andere Vorteil ist, dass der Tee morgens und über den Tag verteilt getrunken werden kann. Was könnte beruhigender sein als ein heißer Kräutertee mit vielfältigen Tugenden, um innere Ruhe zu finden und sich endlich von Stress und Unruhe zu verabschieden?

CBD infusion

Wie macht man einen selbstgemachten CBD-Kräutertee?

Die Durchführung einer CBD-Infusion ist nicht improvisiert. Aber seien Sie versichert, dass die Vorbereitung nur ein paar Minuten dauert, wenn Sie diese Anweisungen sorgfältig befolgen. Um Ihren CBD-Tee zuzubereiten, benötigen Sie 3 Zutaten:

  • Kochendes Wasser
  • Blumen, Harz oder CBD Öl
  • Ein Teebeutel kann optional sein
  • Ein Fett (Butter, Honig, Milch, Sahne oder Pflanzenöl)

Als nächstes können Sie mit der 4-stufigen Vorbereitung fortfahren:

  • Bringen Sie einen Topf mit einem Liter Wasser zum Kochen
  • Füllen Sie das Fett in das Wasser ein
  • Zerbröseln Sie Ihre CBD-Blüten oder Ihr Harz, bevor Sie sie in ein Teesieb geben
  • Lassen Sie das Ganze mindestens 15 Minuten ziehen, und Sie sind fertig!

Ein kleiner Tipp, um Zeit zu sparen: Bereiten Sie einen klassischen Kräutertee oder Tee zu und fügen Sie vor der Verkostung ein paar Tropfen CBD-Öl hinzu.

Kann man CBD-Tee regelmäßig konsumieren?

Natürlich ist es durchaus möglich, Ihre CBD Infusionen regelmäßig und zu jeder Tageszeit zu konsumieren. Für den Anfang können Sie ein bis zwei Kräutertees pro Tag trinken. Erhöhen Sie dann die Mengen je nach Bedarf. Außerdem besteht keine Gefahr einer Überdosierung mit CBD.

Was sind die anderen Möglichkeiten, CBD zu konsumieren?

Kräutertee ist nicht die einzige Möglichkeit, CBD zu konsumieren. Sie können es sehr gut in Ihre Säfte und Gerichte einarbeiten. Sie können zum Beispiel ein paar Tropfen CBD-Öl in Ihre Rezepte geben. Wenn Sie es trotzdem vorziehen, CBD zu inhalieren, wählen Sie immer einen hochwertigen Verdampfer. Es ist eine teurere Methode, aber am Ende ist es eine echte Investition für Ihre Gesundheit.

Les produits que nous vous conseillons
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :