Loi Re?publique tche?que chanvre comp

Tschechische Republik will Industriehanf mit 1% THC erlauben

Der im Juni 2021 angenommene Gesetzentwurf zur Anhebung des THC-Grenzwerts in Industriehanfpflanzen auf 1 % soll im Januar 2022 in Kraft treten und zu einem neuen Gesetz werden. Dazu muss es zunächst vom Präsidenten des Landes, Milos Zeman, unterzeichnet und vom Senat zur endgültigen Bestätigung gebilligt werden. Die Tatsache, dass der Termin bereits bekannt gegeben wurde, ist nach Ansicht von Experten jedoch ein gutes Zeichen für die Zukunft.

Eine erhebliche Lockerung der Vorschriften über den THC-Gehalt in Hanf-Fertigprodukten

Mit der Verabschiedung dieses neuen Gesetzes, das den erlaubten THC-Gehalt in Hanf auf 1 % anhebt, würde die Tschechische Republik mit den Vereinigten Staaten, Kanada und sogar der Schweiz oder Australien gleichziehen und gleichzeitig den künftigen Grenzwert der Europäischen Union weit überschreiten, die beabsichtigt, den THC-Grenzwert in Hanf bis 2023 auf 0,3 % zu erhöhen.

Der derzeitige THC-Höchstgehalt von 0,2 %, der nicht überschritten werden darf, ermöglicht einen Ertrag von bis zu 7 % CBD, während der erhöhte Gehalt bei einer Pflanze mit 1 % THC zu einem Produkt führen würde, das auf natürliche Weise bis zu 30 % CBD enthält. Die Wissenschaftler erklären, dass ein Verhältnis von 1/30 in Betracht gezogen werden sollte.

.

Fördermaßnahmen für traditionelle Landwirte

Außerdem gelten Hanf-Fertigprodukte mit einem THC-Gehalt von weniger als 1 % nicht als Suchtmittel und wären als solche nicht von der Bekämpfung des Drogenmissbrauchs im Land betroffen. Dazu gehören auch Produkte wie Extrakte und Tinkturen, die dann in der Tschechischen Republik zum Verkauf angeboten werden könnten.

Der neue Grenzwert wird durch die Entscheidung der tschechischen Regierung gefördert, den Konsum von Cannabis in der Tschechischen Republik zu erlauben.

Dieser neue Grenzwert ist vor allem für CBD-Produzenten ermutigend, da ein Anstieg des THC-Gehalts unweigerlich auch zu einem höheren CBD-Gehalt führt. Außerdem besteht dank dieser neuen Maßnahmen ein geringeres Risiko, dass der zulässige THC-Gehalt in ihren Pflanzen überschritten wird. Schließlich sind die tschechischen Parlamentarier auf dem Weg, Frankreich zu zwingen, CBD-Produkte mit einem THC-Gehalt von 1 % für die Einfuhr und den Verkauf in der Hexagone zuzulassen.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :