55

Was sind die besten CBD-Kuchenrezepte?

Wenn man an den Konsum von Cannabis denkt, denkt man natürlich an die bekanntesten Methoden, nämlich das Inhalieren von CBD-Blüten und Harzen oder die sublinguale Einnahme von CBD-Öl. Aber haben Sie jemals daran gedacht, Cannabidiol (CBD) in Form eines Kuchens zu konsumieren? Nichts ist einfacher als Kuchen und Kekse zu Hause zu backen, warum also nicht mit CBD kombinieren?

Entdecken Sie anhand einiger Grundrezepte, wie Sie CBD in Ihren Kuchen einbauen können. Auf diese Weise können Sie die vielfältigen therapeutischen Tugenden von CBD nutzen, während Sie köstliche hausgemachte Süßigkeiten probieren

Die Herstellung von Kuchen mit CBD ist eine einfache, kostengünstige und originelle Art, alle seine Vorteile zu genießen. Natürlich werden Sie durch das Inhalieren und den Verzehr von CBD eine etwas andere Wirkung in Bezug auf Zeit und Intensität erzielen. Wenn Sie wissen wollen, wie man einen guten CBD-Kuchen macht, entdecken Sie unsere 4 Rezepte, die Sie so schnell wie möglich ausprobieren sollten!

Meilleures Recettes gâteau CBD

Für wen sind diese CBD-Kuchenrezepte?

Bevor wir zum Kern der Sache vordringen und Ihnen die besten CBD-Kuchenrezepte vorstellen, scheint es unerlässlich, den Unterschied zwischen Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC) in Erinnerung zu rufen. THC ist ein Cannabinoid, das natürlicherweise in Marihuanapflanzen vorkommt und psychoaktive und potenziell gesundheitsschädliche Wirkungen hat. In Frankreich sind die Produktion, der Verkauf und der Konsum von THC komplett illegal. Im Gegenteil, CBD ist ein Cannabinoid, das keine psychoaktiven oder gesundheitsschädlichen Wirkungen verursacht. CBD ist im medizinischen und therapeutischen Bereich für seine entzündungshemmenden, schmerzlindernden, antioxidativen und Anti-Stress-Eigenschaften bekannt.

Als solches kann jeder CBD konsumieren, und alle Rezepte in diesem Artikel werden keine psychoaktiven, wahnhaften oder gesundheitsschädlichen Wirkungen verursachen. Und ja, CBD-Kuchen sind nicht mehr auf die berühmten "Space Cakes" beschränkt, die einen Zustand der Euphorie und des "zerebralen Highs" hervorrufen. Der Zweck dieser Rezepte ist es, Ihnen beizubringen, wie Sie mit CBD kochen können, um von seinen wohltuenden Eigenschaften zu profitieren, während Sie selbst genießen!

Warum CBD über die Nahrung zu sich nehmen?

Langfristig anhaltende Effekte

Die Einnahme von CBD verursacht andere Effekte als das Inhalieren. Erstens dauert es länger, bis sich die entspannende Wirkung einstellt, da die Cannabinoide erst das Verdauungssystem erreichen müssen, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen. Wenn Sie CBD über einen Vaporizer, eine Bong oder eine elektronische Zigarette inhalieren, tritt die Wirkung fast sofort ein. Wenn Sie CBD oral einnehmen, müssen Sie mindestens 30 Minuten, manchmal 1 Stunde und sogar mehr warten, bis die ersten Wirkungen auftreten. Das heißt, auch wenn die Effekte länger brauchen, um zu erscheinen, können sie länger bleiben. Dies ist äußerst interessant für Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden und nach einer natürlichen Lösung suchen, um die Schmerzen während des Tages zu reduzieren. Wenn Sie unter einem Anfall oder einem Schmerzanfall leiden und schnelle Linderung benötigen, können Sie CBD inhalieren oder sublingual einnehmen. Aber wenn Sie eine beruhigende Wirkung benötigen, die lange anhält, sollten Sie die Aufnahme von CBD in Ihre Ernährung in Betracht ziehen.

Zehnfache Effekte

Darüber hinaus haben wissenschaftliche Studien kürzlich gezeigt, dass die Bioverfügbarkeit von CBD um den Faktor 4 oder 5 erhöht werden kann, wenn es während einer fettreichen Mahlzeit eingenommen wird. Mit anderen Worten, die Wirkung von CBD wird maximiert, wenn Sie es essen, und noch mehr, wenn Ihre Mahlzeit fett ist. Durch den Verzehr eines CBD-Kuchens können Sie sein volles Potenzial genießen!

Entspannende und beruhigende Wirkung

Ganz allgemein ist CBD für seine entspannenden, beruhigenden, Anti-Stress- und Anti-Schmerz-Eigenschaften bekannt. Der Konsum von CBD ermöglicht es, :

  • das Niveau von Stress und Angst im Alltag zu reduzieren;
  • kampf gegen Schlafstörungen;
  • lindert chronische Schmerzen, egal ob sie muskulären, knöchernen, gelenkigen oder nervlichen Ursprungs sind;
  • die Symptome vieler Krankheiten wie Depression, Epilepsie, Diabetes, Alzheimer, Parkinson etc. zu lindern.

Durch Ihren Lieblingskuchen konsumiert, bietet CBD Effekte, die noch beruhigender sind als bei traditionellen Methoden.

Wie dosieren Sie CBD in Ihren Rezepten?

Letzter wichtiger Punkt, bevor Sie sich den Rezepten nähern, ist die Dosierung von CBD. Bei allen in diesem Artikel vorgestellten Rezepten empfehlen wir die folgenden Dosierungen:

  • 10 bis 20 ml CBD-Öl ;
  • oder 1 bis 2 Gramm CBD-Blüte oder Harz für Kuchen für 4 bis 8 Personen.

Unterhalb dieser Mengen spüren Sie möglicherweise keine Wirkung. Darüber hinaus riskieren Sie, den Geschmack Ihrer Torten zu verderben. Es ist nicht notwendig, viel zu verwenden, um starke Effekte zu spüren. Wie bereits erläutert, reicht der Verzehr von CBD über eine fettreiche Ernährung bereits aus, um eine überdurchschnittlich intensive Wirkung zu spüren. Wenn Sie zum ersten Mal mit CBD kochen, raten wir Ihnen, die niedrigste Dosis zu wählen, die 10 ml Öl oder 1 Gramm CBD für einen ganzen Kuchen beträgt. Wenn Sie bereits einige Erfahrung mit CBD haben, können Sie sich für die höhere Dosierung entscheiden, nämlich 20 ml Öl oder 2 Gramm CBD-Blüten oder Harz.

Beachten Sie auch, dass Sie diese Dosierung nach Ihren Wünschen, Ihrem Gefühl und dem Prozentsatz von CBD in Ihrem Produkt anpassen können. Zum Beispiel haben einige Öle einen CBD-Gehalt von etwa 10%, während einige Blüten 20% CBD überschreiten können. Zögern Sie nicht, die Menge entsprechend dem CBD-Gehalt Ihrer Produkte anzupassen.

Das Rezept für den CBD-Brownie

Die Inhaltsstoffe

  • 250 Gramm dunkle Schokolade
  • 150 Gramm Butter
  • 150 Gramm Zucker
  • 60 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 10 bis 20 ml CBD-Öl oder 1 bis 2 Gramm CBD-Blüten oder Harz

Die Vorbereitung

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Celsius vor, oder auf Thermostat 6, dem Zeitpunkt der Zubereitung.
  • Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker, bis die Masse weiß und glatt ist.
  • Fügen Sie den Vanillezucker und das Mehl hinzu.
  • Schmelzen Sie die Schokolade und die Butter und fügen Sie sie der Mischung hinzu.
  • Wenn Sie CBD-Öl verwenden, geben Sie 10-20 ml direkt in die Mischung. Wenn Sie CBD-Blüten oder Harz verwenden, können Sie 1 bis 2 Gramm zerbröseln und der Mischung hinzufügen. Mischen Sie alles noch einmal gut durch.
  • Jetzt müssen Sie Ihre Zubereitung nur noch in eine Form gießen und für 15 Minuten bei 180 Grad Celsius in den Ofen schieben.

Das Rezept für CBD-Kekse

Recette des cookies au CBD

Die Inhaltsstoffe

  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 halber Teelöffel Vanillezucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade
  • 60 ml brauner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 80 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 10 bis 20 ml CBD-Öl oder 1 bis 2 Gramm CBD-Blüten oder Harz

Die Vorbereitung

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 160 Grad Celsius vor, oder auf Thermostat 6, dem Zeitpunkt der Zubereitung.
  • Mischen Sie die Butter und den braunen Zucker, bis sie cremig sind.
  • Fügen Sie das Eigelb, die Vanille und das CBD-Öl, die Blüte oder das Harz hinzu.
  • Rühren Sie das Mehl, das Salz und die Schokoladenstückchen ein. Mischen Sie alles zu einem glatten Keksteig.
  • Formen Sie kleine Kugeln und legen Sie sie auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech. Die Kekse werden beim Backen flacher.
  • 15 bis 18 Minuten backen.
  • Lassen Sie die Kekse vor dem Verzehr 15 Minuten lang aushärten.

CBD-Muffin-Rezept

Die Inhaltsstoffe

  • 2 Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 100 Gramm dunkle Schokolade
  • 100 Gramm geschmolzene Butter
  • 60 Gramm Mehl
  • 1 halber Beutel Hefe
  • 10 bis 20 ml CBD-Öl oder 1 bis 2 Gramm CBD-Blüten oder Harz

Die Vorbereitung

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Celsius vor.
  • Schmelzen Sie die Schokolade und die Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle für 2 Minuten.
  • Den Zucker und die Eier hinzufügen und mit einem Schneebesen schlagen.
  • Gießen Sie das Mehl und die Hefe hinein.
  • Fügen Sie das CBD in Form von Öl, Blüten oder Harz hinzu. Mischen Sie ein letztes Mal, um das CBD gleichmäßig in der Mischung zu verteilen.
  • Gießen Sie die Mischung in kleine Silikonformen und backen Sie sie 20 Minuten lang.

Rezept für CBD-Joghurt-Kuchen

Die Inhaltsstoffe

Für dieses Rezept können Sie den Joghurtbecher wiederverwenden, um alle Zutaten leichter abmessen zu können.

  • 1 Becher Naturjoghurt
  • 2,5 Töpfe Mehl
  • 1,5 Töpfe Zucker
  • 1 halber Topf mit Pflanzenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 10 Gramm Butter
  • 3 Eier
  • 10 bis 20 ml CBD-Öl oder 1 bis 2 Gramm CBD-Blüten oder Harz

Die Vorbereitung

  • Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 Grad Celsius vor.
  • Mischen Sie den Naturjoghurt mit dem Mehl, dem weißen Zucker und dem Vanillezucker.
  • Fügen Sie die Eier hinzu und mischen Sie weiter.
  • Fügen Sie das Pflanzenöl, die Hefe und CBD in Form von Öl, Blüte oder Harz hinzu. Mischen Sie weiter, bis Sie einen glatten, gleichmäßigen Teig haben.
  • Buttern Sie eine Backform aus und geben Sie Ihre Mischung hinein.
  • 30 Minuten backen.

Recette gâteau au yaourt CBD

Einige Tipps zum Kochen mit CBD

  • Passen Sie die Rezepte nach Ihrem Geschmack an: Wie bei allen Rezepten können Sie sie nach Ihrem Geschmack anpassen und sogar Ihrer Fantasie freien Lauf lassen, um neue Rezepte zu kreieren. Diese Rezepte sind hier, um Ihnen Ideen zu geben und Sie in das Kochen mit CBD einzuführen. Egal ob es sich um ein herzhaftes oder süßes Rezept handelt, Sie können die Dosierung von CBD anpassen und die Zutaten nach Belieben verändern. Beim Kochen gibt es keine wirklichen Regeln, also gönnen Sie sich was!

  • Denken Sie immer daran, Fett hinzuzufügen: Egal, was Sie mit CBD kochen, denken Sie immer daran, ein Fett wie Butter, Pflanzenöl, Sahne oder Milch hinzuzufügen. Dies wird dazu beitragen, dass sich die Cannabinoide auflösen. Wenn Sie vergessen, ein Fett zu Ihrer Zubereitung hinzuzufügen, wird die Wirkung von CBD abgeschwächt. Eine grundlegende Faustregel für das Kochen mit CBD!

  • Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Blüten und Harze zu zerkleinern: Die meisten Menschen bevorzugen CBD-Öl zum Kochen, da es schnell und einfach zu dosieren und zu gießen ist. Da das Öl bereits gebrauchsfertig ist, lässt es sich genauso leicht einarbeiten wie Butter oder Zucker. Das heißt, einige Leute ziehen es vor, Blüten oder Harz zu verwenden, um die Aromen zu variieren und den CBD-Gehalt anzupassen. Offensichtlich sind diese Produkte geschmacksintensiver und es gibt Sorten, die von 5 bis über 70% CBD reichen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Blüten und Harze zu zerkleinern, am besten mit einer elektrischen Schleifmaschine. Das Ziel ist, dass in Ihren Torten keine Blumen- oder Harzstücke zu sehen sind. Obwohl die Blumen und Harze Ihrem Kuchen einen leichten Geschmack und eine leichte Farbe verleihen können, sollten sie im Endergebnis nicht auffallen.

Wie lagert man CBD in der Küche?

Wie alle Zutaten und Produkte natürlichen Ursprungs in Ihrer Küche, muss CBD perfekt konserviert werden, um seinen Geschmack, Geruch und seine Wirkung nicht zu verändern. Dazu bewahren Sie Ihre CBD einfach an einem kühlen Ort auf, in einem Raum, in dem die Temperatur 25 Grad Celsius nicht überschreitet. Um Feuchtigkeitsprobleme einzuschränken, können Sie Ihre CBD-Blüten und Harze in einen luftdichten Behälter wie ein Glasgefäß geben. Um die Lagerung von CBD zu optimieren, stellen Sie Ihren luftdichten Behälter oder Ihr CBD-Öl in einen sauberen Schrank, fern von Licht, Staub und Rückständen.

Hat CBD ein Verfallsdatum?

CBD ist ein Produkt, das mit der Zeit natürlich altert. Dies ist auch der Grund, warum es wichtig ist, Ihr CBD richtig zu lagern. Im Allgemeinen können CBD-Produkte je nach Art des Produkts einige Monate und bis zu 2 Jahre lang konsumiert werden. Wenn es altert, verliert CBD seinen Geschmack, Geruch und seine Wirkung. Es wäre also nicht gefährlich, es zu konsumieren, sondern einfach nutzlos.

Kann CBD mit allen Lebensmitteln gemischt werden?

Ja, CBD kann mit allen Lebensmitteln gemischt werden, in all Ihren süßen und herzhaften Rezepten und sogar in Ihren Getränken. In der Tat sind Kräutertees auf CBD-Basis für ihre vielfältigen gesundheitlichen Vorteile bekannt. Zögern Sie nicht, Ihre Phantasie zu nutzen, um CBD in Ihre tägliche Ernährung zu integrieren!

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :