image a? la une - recettes sucre?es sale?es CBD

CBD auf dem Tisch: Die 3 besten sussen und herzhaften Rezepte mit Cannabidiol

Jeder weiß, dass Gesundheit auch eine Frage der Ernährung ist. Wie wäre es also, die Vorteile von CBD mit dem Genuss einer gut zubereiteten Mahlzeit zu kombinieren? Seit Anbeginn der Zeit wird Hanf zur Herstellung von Kleidungsstücken oder zur Freizeitgestaltung verwendet, doch erst in jüngster Zeit hat man erkannt, dass Hanf auch andere Vorteile hat. Dank seiner therapeutischen Tugenden wird eines der Moleküle der Pflanze, nämlich CBD, heute von der Mehrheit der Bevölkerung wegen seiner medizinischen Eigenschaften angenommen, die zur Heilung von alltäglichen Beschwerden wie chronischen Schmerzen und sogar zum Kochen geeignet sind. So wirkungsvoll wie er in vielen Menüs köstlich ist, wird er Sie nicht gleichgültig lassen... Auf Ihre Gabeln!

CBD-Toast mit Chili und Granatapfel-Guacamole

Lassen Sie uns nach Mexiko reisen und seine beliebtesten kulinarischen Spezialitäten probieren, wie z. B. Guacamole, allerdings in einer süß-sauren Variante. Guacamole ist das beliebteste Gewürz und wird in fast jedem Gericht verwendet, sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht, und es gibt sie in verschiedenen Varianten. Von der schärfsten bis zur mildesten Variante, die Hauptzutat ist immer die Avocado. Das kleine Plus: Es eignet sich perfekt für eine vegetarische, vegane und glutenfreie Ernährung. Arriba!

  • Die Zutaten:

3 Avocados

1 Esslöffel Limettensaft

½ Teelöffel rosa Himalayasalz

½ Teelöffel Kreuzkümmelpulver

¼ Teelöffel gemahlener Cayennepfeffer

½ mittelgroße Zwiebel

1 große Knoblauchzehe

1 Esslöffel frischer Koriander

½ Tasse Japaleno-Paprika

1ml CBD-Öl

1 großer oder zwei mittelgroße Granatäpfel

  • Schritt 1:

Wählen Sie drei reife, aber auch nicht schwarze Avocados. Halbieren Sie sie und entfernen Sie den Stein. Schälen Sie sie und zerdrücken Sie sie mit einer Gabel oder in einem Mörser mit einem Stößel. Dann schälen und entkernen Sie die Tomaten, bevor Sie sie in Würfel schneiden und in die Schüssel Ihres Mixers geben.

Die Japaleno-Paprikaschote fein hacken und die Knoblauchzehe zerkleinern, dann zu den Avocados und Tomaten geben. Fügen Sie auch die Limette, das Salz, den Pfeffer, den Kreuzkümmel und die klein gehackten Zwiebeln sowie den Koriander hinzu.

Schmeißen Sie die Mischung in die Schüssel.

Abgerundet wird das Ganze mit Ihrem Lieblings-CBD-Öl und Ihrer Lieblingsmischung. Dann mit einem Deckel oder einer Frischhaltefolie abdecken und die so entstandene Mischung für etwa zwei Stunden bei Zimmertemperatur aufbewahren.

  • Schritt 2:

Den Granatapfel vorbereiten und entkernen. Es gibt einen schnellen und einfachen Weg, dies zu tun... Nachdem Sie den Granatapfel aufgeschnitten und geöffnet haben, legen Sie ihn in eine Schüssel mit Wasser. So verhindern Sie, dass Sie sich selbst beschmutzen und können die Kerne von der Schale trennen. Letztere neigen dazu, an der Oberfläche zu schwimmen, während die Samen am Boden bleiben.

Entfernen Sie die Kerne einfach mit den in Wasser getauchten Fingern und wringen Sie sie aus, indem Sie den Inhalt der Schüssel in ein Sieb gießen oder ein Sieb nehmen. Die Samen an einem kühlen Ort beiseite stellen.

  • Schritt 3:

Nach den zwei Stunden, die die Guacamole geruht hat, alles zusammenstellen. Bestreichen Sie die zuvor getoasteten Brotscheiben Ihrer Wahl. Mit Granatapfelkernen bestreuen. Viel Spaß!

Kompletter Salat mit Wassermelone, Melone, Feta und CBD-Dressing

Wie könnte man dem süßen Sommergeschmack von Wassermelone und Melone nicht erliegen? Dieses köstliche und mühelose Rezept ist ideal für heißes Wetter, wenn man ständig Durst hat, denn es enthält viel frisches, wasserreiches Obst und Gemüse.

  • Die Zutaten:

¼ Tasse reife, süße, kernlose Wassermelone

1 Melone

150 g Feta natur

½ Salatgurke

etwa 20 entsteinte schwarze Oliven

Minzblätter

4 Esslöffel Olivenöl

2 Esslöffel Honig-CBD-Balsamico-Vinaigrette

Pfeffer

  • Schritt 1: Für die Vinaigrette aus Honig und CBD-Balsamico
  • Die Inhaltsstoffe :

¼ Tasse Honig

½ Tasse Balsamico-Essig

¼ Tasse natives Olivenöl

0,30 Gramm 99% reines CBD-Isolatpulver

Salz und Pfeffer

Den Balsamico-Essig, das Olivenöl und den Honig mit dem Isolatpulver gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zuerst die Wassermelone schälen und in mittelgroße Würfel schneiden. Die Melone ebenfalls schälen, entkernen und in Stücke schneiden, die der Wassermelone entsprechen. Dann schälen Sie die Gurke und entfernen den mittleren Teil, bevor Sie die Hälfte davon in kleine Stücke schneiden.

.

Dann die Oliven und den Feta-Käse, ebenfalls in kleine Stücke geschnitten, dazugeben.

Das Olivenöl und die Balsamico-Vinaigrette unterrühren. Mit Pfeffer würzen. Mit ein paar Minzblättern garnieren. Viel Spaß!

Grünes Thai-Curry-Huhn mit CBD (oder grünes Curry mit CBD)

Die kräftigen Aromen der Kräuter und Gewürze in Currygerichten reichen aus, um den Geschmack von CBD zu überdecken, den manche Menschen nicht mögen, ohne ihn vollständig zu überdecken.

  • Die Zutaten:

2 Hühnerfilets

1 Knoblauchzehe

1 weiße Zwiebel

15 cl Hühnerbrühe

10 cl Kokosnussmilch

2 Esslöffel grüne Currypaste

2 Esslöffel CBD-Butter

2 Teelöffel gesalzene Sojasauce

1 Handvoll geröstete Hanfsamen

1 Möhre

3 Gramm CBD (Köpfe)

1 Kalk

Die Koriander

Basmati-Reis

Kleines Plus: Die grüne Currypaste gibt es im Supermarkt in einer halbfertigen Version, die direkt aus Thailand importiert wird, oder in getrockneter Form als Pulver.

Die gehackten Möhren in kochendem Wasser etwa 3 Minuten blanchieren. Beiseite stellen.

In einem Wok die CBD-Butter hineingeben und den gehackten Knoblauch und die Zwiebel anbraten, bis sie karamellisiert sind. Sobald diese Farbe angenommen hat, das in kleine Stücke geschnittene Hühnerfleisch, die Hühnerbrühe, die gesalzene Sojasauce und schließlich die Kokosmilch hinzufügen.

Zum Kochen bringen, einen Deckel auflegen und etwa zehn Minuten köcheln lassen. Behalten Sie es im Auge, damit es nicht anbrennt. Die Möhren und das gemahlene Kraut hinzufügen. Umrühren und in eine Schüssel geben.

Mit Limettenschale und Hanfsamen bestreuen und mit frischem Koriander bestreuen. Mit Reis servieren. Es ist fertig, viel Spaß!


Variante: Sie können CBD auch in Kokosnussmilch oder Kokosnussöl einlegen. Letzteres eignet sich sehr gut für Gerichte der indischen und thailändischen Küche. Wenn Sie das Curry lange auf kleiner Flamme mit CBD-Öl oder Butter kochen, stellen Sie sicher, dass sich die Aromen perfekt verteilen.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :