cbd-thc-principale

Was sind die Unterschiede zwischen THC Delta 8, 9 und 10 Molekülen?

Sich mit CBD-Produkten vertraut zu machen, bedeutet in der Regel, mehr über ihre Zusammensetzung zu erfahren. Dies ist natürlich nicht zwingend erforderlich, aber um alles über die Eigenschaften und Vorzüge von CBD-Produkten zu erfahren, ist es nie überflüssig, sich über alles zu informieren, was sie umgibt. Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, darf der THC-Gehalt (Tetrahydrocannabinol) in CBD-Produkten in Frankreich weniger als 0,2 % betragen. Das bedeutet, dass THC in Ihrem CBD-Produkt enthalten ist, wenn auch nur in sehr geringen Mengen. Nichtsdestotrotz spielt diese sehr geringe Präsenz eine wesentliche oder sogar entscheidende Rolle für die Wirkung, die Sie beim Konsum Ihres CBD-Produkts spüren.

Es ist interessant zu wissen, dass THC eigentlich aus vielen Unterabteilungen besteht. Diese können auf molekularer Ebene voneinander unterschieden werden und machen den Unterschied aus, wenn es darum geht, die Besonderheiten Ihres CBD-Produkts zu erfahren. CBD-Produkte unterscheiden sich nicht nur durch ihren Geschmack und ihr Aroma voneinander, sondern auch durch ihre Eigenschaften auf den Körper. In diesem Artikel laden wir Sie ein, mehr über die THC-Moleküle Delta 8, 9 und 10 zu erfahren.

Wie man zwischen den verschiedenen THC-Typen unterscheidet

Es gibt 3 THC-Kategorien und jede ist zur Unterscheidung nummeriert. Trotz ihrer Besonderheiten sind sie alle in ihrer molekularen Zusammensetzung identisch. Die Bestimmung der Unterschiede zwischen THC delta 8, 9 und 10 ist in erster Linie eine Frage der biologischen Grundlage. Daher muss vorrangig das Isomer ihrer Struktur analysiert werden, um sie besser voneinander unterscheiden zu können.

Aus chemischer Sicht ist ein Isomer eine molekulare Struktur, die mehrere biologische Sorten gemeinsam haben, die sich aber aufgrund einiger bestimmter Atome voneinander unterscheiden. THC delta 8, 9 und 10 beziehen sich alle auf das THC-Isomer. Sie können mit Untervarianten von Tetrahydrocannabinol verglichen werden, die jeweils auf eine andere Zuordnung in Bezug auf die Wirkungen reagieren, die beim Konsum eines CBD-Produkts zum Ausdruck kommen.

Diese einfache Veränderung in der molekularen Anordnung reicht aus, um jeder Sorte von THC unterschiedliche Eigenschaften zu verleihen. Dies wirkt sich daher unmittelbar auf die Erfahrung des Verbrauchers aus, wenn er sich auf ein bestimmtes CBD-Produkt verlässt, sobald er es verwendet. Es ist daher notwendig, die Eigenschaften der einzelnen THC-Delta-Moleküle zu bestimmen, um besser zu verstehen, was sie in Bezug auf ihre Wirkung auf den Körper voneinander unterscheidet.

Die Eigenschaften des THC-Delta-8-Moleküls

Das THC-Delta-8-Molekül ist unter verschiedenen Namen bekannt. Diese können je nach den Akteuren, die zur Erwähnung herangezogen werden, variieren. Das THC-Delta-8-Molekül wird als Δ8-THC oder Delta-8-THC bezeichnet. Dieses Molekül kann direkt aus Hanf extrahiert werden, wo es schwach vertreten ist, obwohl es auch destilliert werden kann, um seine Wirkung besser zu enthüllen.

Dank seiner molekularen Zusammensetzung bietet Delta-8-THC neuroprotektive Effekte, die den Geist beruhigen können, wenn sie in einem CBD-Produkt konsumiert werden. Die Wirkung von THC delta 8 soll recht moderat und maßvoll sein und die Konsumenten entspannen können. Es gibt also keinen Grund, ein Übermaß zu befürchten, wenn man seine Wirkung erfährt.

Diese besondere THC-Variante ist häufiger in CBD-Infusionen zu finden. Diese sind nämlich im Allgemeinen zur Beruhigung der Nerven gedacht. Daher ist das THC-Delta-8-Molekül ideal für solche Zusammensetzungen geeignet.

Die Eigenschaften des THC-Delta-9-Moleküls

Das THC-Delta-9-Molekül, das auch unter verschiedenen wissenschaftlichen Namen wie Δ9-THC oder sogar Delta-9-THC bekannt ist, wird häufiger als das THC-Molekül schlechthin bezeichnet. In den allermeisten Fällen bezieht sich jede Erwähnung von THC speziell auf Delta-9-THC, das THC-Molekül an sich.

Dieses Molekül, das ebenfalls direkt aus Hanf gewonnen wird, ist für seine starke Wirkung bekannt. Das leichte Gefühl, das es vermittelt, sowie das Gefühl, "high" zu sein, stammt von dieser besonderen THC-Variante.

Im Gegensatz zu Delta-8-THC ist Δ9-THC, dem eine psychoaktive Wirkung nachgesagt wird, in seiner Wirkung auf den Körper ansonsten weniger beruhigend. Diese verbreiten sich im Gegenteil sehr schnell im Körper und wirken fast unmittelbar auf den Geist. Aber zusätzlich zu dem Leichtigkeitseffekt, den es bietet, bietet dieses besondere Molekül ein unendliches Gefühl der Erheiterung, das infolgedessen überhaupt nicht entspannend, aber dennoch angenehm für diejenigen ist, die es konsumieren.

Diese Wirkungen führen jedoch zu einer Gegenreaktion, die je nach THC-Gehalt des konsumierten Produkts mehr oder weniger stark ausfallen kann. Neben dem Berauschungsgefühl ist es nicht ausgeschlossen, dass Delta-9-THC ein Gefühl von Angst und Paranoia erzeugt. Aus diesem Grund beträgt der maximale THC-Gehalt in CBD-Produkten 0,2 %. Auf dieser Stufe sind die angstauslösenden Wirkungen für den Konsumenten nicht spürbar. Das Gefühl der Erleichterung hingegen bleibt.

Die Eigenschaften des THC-Delta-10-Moleküls

Im Gegensatz zu den THC-Delta-8- oder -9-Molekülen wird das THC-Delta-10-Molekül - auch bekannt als Δ 2-THC oder Delta-10-THC - nicht aus Hanf gewonnen. Dieses Molekül ist ein rein synthetisches Konstrukt, das aus dem THC-Isomer hergestellt wird. Seine Eigenschaften wurden dann im Labor entwickelt.

Die Wirkung von Delta-10-THC liegt vor allem in seinem euphorischen Charakter, der ein relativ starkes Gefühl der Benommenheit hervorruft. Delta-10-THC-Konsumenten werden von einer solchen Verkostung amüsiert zurückbleiben. Die Euphorie bleibt jedoch moderat - wenn auch vorhanden - solange der THC-Gehalt bei 0,2% THC liegt.

Wichtige Punkte zur Unterscheidung dieser drei THC-Sorten

Der Hauptunterschied zwischen diesen drei THC-Molekülen liegt letztlich in ihrer Wirkung. Ein wissenschaftlich geschultes Auge wird in der Lage sein, das eine vom anderen unter dem Mikroskop zu unterscheiden, aber der CBD-Konsument wird besser in der Lage sein, sie beim Konsum zu erkennen.

Anhand der erlebten Wirkungen kann der Verbraucher daher besser feststellen, wie hoch der THC-Gehalt in seinem CBD-Produkt ist. Eine milde, entspannende Wirkung für eine gemessene Entspannung wird zweifellos eine Wirkung von Delta-8-THC sein. Ein Gefühl der Ekstase, das Sie high macht, ist dagegen eine Wirkung, die mit Delta-9-THC gleichgesetzt wird. Und wenn Sie sich zufällig plötzlich heiterer und euphorischer als sonst fühlen, dann erleben Sie Δ 2-THC.

So viele THC-Varianten in Ihren CBD-Zusammensetzungen ermöglichen es Ihnen, Ihre CBD-Geschmackserlebnisse zu vervielfachen. Genießen Sie dabei die wohltuende Wirkung, die eine solche Erfahrung für Sie hat. Es schadet nicht, das Nützliche mit dem Angenehmen zu mischen, und dieses angenehme Gefühl wird Ihnen dann durch die 0,2% THC in Ihren CBD-Produkten vermittelt.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :