cbd-glucome-principale

Glaukom natürlich behandeln

Das Glaukom ist zwar schwerwiegend, aber mit 1 bis 2 % der französischen Bevölkerung eine häufige Erkrankung. Es entsteht durch einen Hypertonus im Auge, der wiederum zu einer Verengung des Sehvermögens führt. Diese Pathologie kann zu irreversiblen Schäden am Sehnerv führen. Da es bislang noch keine sichere Behandlungsmethode gibt, ist es sehr wichtig zu wissen, wie man dem Glaukom vorbeugen kann, insbesondere durch Ernährung und pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel. Wenn man nicht nur vorbeugend, sondern auch frühzeitig handelt, kann man einen erheblichen Sehverlust verhindern. Aber auf welche natürlichen Lösungen können wir uns bei der Behandlung verlassen?

Lupe auf das Glaukom

Das Glaukom ist eine Sehstörung, die zu einer langsamen und fortschreitenden Zerstörung des Sehnervs führt, wodurch sich das Gesichtsfeld verschlechtert. Das Glaukom ist manchmal erblich bedingt, wird aber hauptsächlich durch Faktoren wie einen zu hohen Augendruck verursacht und kann letztendlich zur Erblindung führen. Außerdem ist es schmerzlos und das Sehen von Details bleibt lange Zeit unbeeinträchtigt, was die Diagnose eines beginnenden Glaukoms sehr schwierig macht. Die einzige Möglichkeit, das Glaukom zu erkennen, ist eine Untersuchung durch einen Augenarzt.

Die tieferen Ursachen des Glaukoms sind jedoch unklar, aber es könnte teilweise auf eine Ansammlung von Abfallstoffen und Toxinen im Körper, auf bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente wie Kortikosteroide, Blutdruckmedikamente und Antidepressiva zurückzuführen sein. Es kann auch durch eine Verlangsamung des Stoffwechsels aufgrund des fortgeschrittenen Alters oder auch durch Ernährungsmängel verursacht werden.

Da die Zerstörung des Nervs irreparabel ist, kann ein Glaukom nicht wirklich bekämpft werden. Allerdings kann man den Augeninnendruck weitgehend beeinflussen, um ihn auf ein Niveau zu bringen, das das Auge nicht mehr schädigt, dank einer gesunden Lebensweise und geeigneter natürlicher Nahrungsergänzungsmittel.

Glaukom vorbeugen: Lebensweise und Ernährung

Anstatt es zu heilen, ist es durchaus möglich, dem Glaukom vorzubeugen, indem man bestimmte Lebensmittel meidet, die reich an gesättigten und Omega-6-Fettsäuren sind, wie Butter, Wurstwaren, Speck und Öle wie Sonnenblumenöl, die dazu neigen, die Blutnetze zu schädigen, die dafür zuständig sind, das Blut zu unseren Augen zu transportieren. Außerdem sollten Sie vermeiden, alle Lebensmittel zu essen, gegen die Sie allergisch oder intolerant sind , da dies die Entzündungen im Körper verstärkt.

Für gesunde Augen ist es besser, Lebensmittel zu bevorzugen, die reich an Vitamin A, B und E sowie Omega-3 und Antioxidantien sind, wie Karotten und Äpfel, aber auch Nüsse und einige Fischsorten.

Allgemein ist eine gesunde Ernährung mit einem hohen Anteil an frischem Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, Kaltwasserfischen und tierischen Bioprodukten entscheidend, um ein Maximum an Nährstoffen zu erhalten, die für die Gesundheit der Augen unerlässlich sind:

  • Dunkles Blattgemüse sowie gelbes und orangefarbenes Obst und Gemüse sind bei Sehproblemen besonders empfehlenswert;
  • Zitrusfrüchte enthalten ihrerseits Bioflavonoide, die helfen, freie Radikale zu bekämpfen, und gleichzeitig dazu beitragen, einen guten Kollagenspiegel um das Auge herum sowie weiches und gesundes Gewebe zu erhalten;
  • Personen, bei denen ein Glaukom diagnostiziert wurde, sollten den ganzen Tag über ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen und keine großen Mengen an Flüssigkeit auf einmal zu sich nehmen, da dies den Druck im Auge erhöhen kann.

Schließlich sollte, wie bereits mehrere Studien gezeigt haben, eine gesunde und ruhige Umgebung gefördert werden, wobei Stress und Müdigkeit über einen längeren Zeitraum vermieden werden sollten. Sie sind nämlich Faktoren, die den Augeninnendruck erhöhen und generell alle Krankheiten verschlimmern.

Glaukom natürlich mit Pflanzen behandeln und das Fortschreiten des Glaukoms bremsen

Orale Magnesiumpräparate

Zunächst einmal ist die tägliche Einnahme von 250 mg Magnesium eine wirksame Hilfe, um die Blutgefäße zu entspannen und die Durchblutung der Augen deutlich zu verbessern.

Heidelbeerextrakt

Die Heidelbeere ist eine Frucht, die starke Anthocyanine enthält, die als bioaktive Moleküle gelten, die für die Verbesserung des Sehvermögens verantwortlich sind, durch ihre Wirkung auf die Zellsignalwege und die DNA-Reparatur.

Der Gingko Biloba

Den Blutdruck kann man direkt beeinflussen, indem man Ginkgo biloba, das für seine Vorteile für die Gesundheit von Herz und Arterien bekannt ist, in einer Menge von zwei bis drei Kapseln pro Tag à 60 mg einnimmt. Eine von der Glaukom-Forschungsstiftung durchgeführte Studie enthüllte, dass Therapien mit Ginkgo biloba die Gesichtsfeldschäden bei Patienten mit Normaldruckglaukom verbesserten.

Die Nieren entgiften

Parallel dazu können wir auf die Störung des Nervensystems, das selbst für die Störung des Augendrucks verantwortlich ist, mit einer Grundbehandlung zur Entlastung der Nieren einwirken, damit der Körper seine Reaktion auf Stress modulieren kann. Zahlreiche ausgleichende und entschlackende Kräutertees werden hier empfohlen.

Olivenblätter

Neben ihren Auswirkungen auf den Blutdruck, besitzen Olivenblätter interessante immunstärkende Eigenschaften.

Vitamin C

Studien zufolge kann eine tägliche Einnahme von 2000 mg Vitamin C den Augeninnendruck senken. Allgemein wird empfohlen, 1000 mg Vitamin C zwischen zwei- und viermal täglich einzunehmen. Beginnen Sie mit einer kleineren Dosis und steigern Sie diese allmählich, damit sich Ihr Körper an die leicht abführende Wirkung gewöhnen kann.

Natürliche Behandlung des Glaukoms mit Aromatherapie

Die Verwendung bestimmter starker ätherischer Öle ist ein sehr gutes Mittel, um den erhöhten Augeninnendruck sowie sämtliche Symptome des chronischen Glaukoms zu kontrollieren. Sie können auch dabei helfen, Stress zu bekämpfen, der schleichend zur Entwicklung eines Glaukoms beiträgt. Darüber hinaus haben sie die Fähigkeit, den Augendruck auszugleichen und sind daher speziell geeignet, die Durchblutung der Augen zu verbessern.

Die wirksamsten ätherischen Öle bei Glaukom sind:

  • Ätherisches Öl aus Zitrone ;
  • Ätherisches Öl aus Girole ;
  • Ätherisches Öl von Korsischem Helichrysum;
  • Ätherisches Öl der Zypresse ;
  • Ätherisches Öl von Encens.

Die Rolle der Cannabinoide THC und CBD bei der Prävention von Glaukom

Nach Studien der Forscher Hepler und Frank sollen die Cannabinoide THC und CBD den Augendruck bei nachgewiesenem Glaukom um 30 % senken. Doch trotz dieser ersten ermutigenden Ergebnisse folgten zu wenige weitere Studien in diesem Bereich und nur wenige Augenärzte setzen auf diese Art von Behandlungen, abgesehen von den schwersten Glaukomfällen. Angesichts der wichtigen Rolle des ECS (Endocannabinoid-Systems) beim neuronalen Schutz und bei Entzündungen sind sich jedoch viele Wissenschaftler darin einig, dass Medikamente auf Cannabinoidbasis zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten wie Glaukom entwickelt werden müssen.

Auf der anderen Seite wurde entdeckt, dass ECS die Funktion des internen Austauschs der Netzhaut über die Cannabinoid-Rezeptoren CB1 beeinflusst, die im Augengewebe vorhanden sind und für die Regulierung des Augeninnendrucks zuständig sind.

Aufgrund all dieser Daten machen ihre entzündungshemmenden und gefäßentspannenden Eigenschaften CBD und THC zu potenziellen Kandidaten für die Entwicklung therapeutischer Wirkstoffe, die den dauerhaften Netzhautschäden durch Glaukom vorbeugen und diese verhindern können.

Aufpassen muss man jedoch, dass eine Dosis flüssigen CBDs, die 40 mg entspricht, nicht überschritten wird , da dies den gegenteiligen Effekt haben könnte, indem es den Augendruck erhöht. Dosen zwischen 10 mg und 20 mg sind zu bevorzugen, vorausgesetzt, Sie fragen Ihren Arzt um Rat.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :