cbd-chat-inflammations-2-contenu-2

Ist CBD wirksam gegen Entzündungen bei Katzen?

CBD wird schon lange von Menschen konsumiert. Es hat eine Vielzahl von Vorteilen für den Menschen. Es wurde vermutet, dass CBD auch bei Katzen die gleiche Wirkung haben könnte. Wissenschaftler fragten sich, ob es auch bei Entzündungen helfen könnte. Ist CBD eine wirksame Alternative zur Behandlung von Entzündungen bei Katzen? Diese Frage muss bejaht werden. Tatsächlich erreicht es dies, indem es auf das Endocannabinoid-System der Katze einwirkt. Es hemmt die Aussendung von Notsignalen und unterdrückt die Th17-Dominanz. Lesen Sie im weiteren Verlauf dieses Aufsatzes mehr zu diesem Thema.

Was ist CBD?

Um die Wirkung von CBD auf Katzen besser einschätzen zu können, muss man wissen, was es konkret ist. CBD, das noch unter der Bezeichnung Cannabidiol bekannt ist, ist eigentlich ein Molekül, das Bestandteil der Cannabispflanze ist. Obwohl Hanf und Marihuana als Varianten davon angesehen werden, haben sie alle sehr unterschiedliche Zusammensetzungen.

Cannabis unterliegt weltweit einer sehr starken Regulierung. Der Grund, der sich dahinter verbirgt, ist eigentlich der hohe THC-Gehalt dieser Pflanze. Es handelt sich dabei um einen Bestandteil, der zur Familie der Cannabinoide gehört. Er erzeugt bei den Nutzern psychoaktive Effekte. Zum Glück gibt es Extraktionsmittel, mit denen man es effektiv von CBD trennen kann. Außerdem ist Cannabis das Rohmaterial, aus dem CBD extrahiert wird, da es ein Maximum an CBD enthält.

Das Cannabidiol, das nach einer solchen Extraktion gewonnen wird, hat daher nur therapeutische Wirkungen. Es ist auch nicht an möglichen geistigen Vergiftungen beteiligt, die mit Marihuana gleichgesetzt werden können.

Vor nicht allzu langer Zeit stimmte die American Veterinary Medical Association einer Resolution zu, die die Neueinstufung von Cannabis zum Ziel hatte. Diese Organisation führt das Argument an, dass die Vorteile von CBD für Tiere und Menschen die schädlichen Auswirkungen bei weitem überwiegen.

Wenn diese Resolution Früchte trägt, wäre es durchaus denkbar, umfangreiche Studien durchzuführen, um die Funktionsweise von CBD auf das Endocannabinoid-System von Tieren besser zu verstehen.

Wie wirkt CBD bei Katzen?

Einige Jahre zuvor entdeckten einige israelische Wissenschaftler, dass es bei allen Säugetieren ein Endocannabinoid-System gibt. Dieses System wurde nach dem Cannabis benannt, das zu seiner Entdeckung geführt hatte. Es handelt sich um ein System, das eine entscheidende Rolle bei der Regulierung bestimmter organischer Aktivitäten spielt. Dies geschieht über ein großes Netzwerk von CB1- und CB2-Rezeptoren, die in jedem Winkel des Körpers zu finden sind. Normalerweise sind diese Rezeptoren vorhanden, um wirksam auf die Endocannabinoide zu reagieren, die der Körper auf natürliche Weise absondert. Diese Rezeptoren sind dafür bekannt, dass sie z. B. Anandamid oder 2AG aufnehmen. Diese Rezeptoren reagieren auch auf Cannabinoide, die von der Cannabispflanze produziert werden. CBD ist eines der letzteren. Da die im Körper der Katze ausgeschütteten Cannabinoide reguliert werden, sind sie nie in ausreichender Menge vorhanden. In diesem speziellen Fall muss man daher auf externe Lösungen zurückgreifen.

Nachdem die Katze eine bestimmte Menge CBD aufgenommen hat, aktiviert dieses Molekül die Endocannabinoid-Rezeptoren, die im Körper der Katze vorhanden sind. Auf diese Weise sind diese an der Aufrechterhaltung der Homöostase auf zellulärer Ebene beteiligt. Ihre Aktivierung lässt daher vermuten, dass CBD natürliche Cannabinoide nachahmt und dabei ähnliche Wirkungen erzielt.

Wie wirkt sich CBD auf Entzündungen bei Katzen aus?

Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass CBD effektiv gegen Schmerzen wirkt. Dies ist so erwiesen, dass eine Handvoll Wissenschaftler sich das Recht herausnahm, CBD als neues Mittel zur Behandlung chronischer Schmerzen zu bezeichnen. Der Grund dafür waren seine entzündungshemmenden Eigenschaften. So zeigte das Molekül seine Wirksamkeit bei der Linderung von Nervenschmerzen. Um dies zu erreichen, verändert das Cannabinoid die Schmerzimpulse, die von den betroffenen Nervenzellen erzeugt werden. Darüber hinaus hat CBD auch die Fähigkeit, allgemeine Entzündungen bei Katzen drastisch zu reduzieren. Daher haben viele Katzenbesitzer CBD zur Behandlung von akuter Pankreatitis und Darmentzündungen eingesetzt, unter denen ihre Haustiere leiden. Somit erweist sich Cannabidiol als lebensrettende Behandlung für alle Formen von chronischen Schmerzen, die durch Entzündungen verursacht werden.

Die Erzielung solcher Effekte bei Katzen lässt sich durch einen recht einfachen Mechanismus erklären. Tatsächlich gelingt es CBD, Entzündungen zu verringern, weil es an der Hemmung von entzündungsfördernden Zytokinen beteiligt ist. Dabei handelt es sich um organische Verbindungen, die Allergien, Überempfindlichkeit und Autoimmunität verursachen. Darüber hinaus ist CBD auch an der Unterdrückung der Th17-Dominanz beteiligt, einer Verbindung, die überwiegend für das Wachstum von Autoimmuninfektionen verantwortlich ist.

Bei Katzen reduziert CBD die Freisetzung von entzündlichen Makrophagen erheblich. Dies induziert folglich eine optimale Linderung von Entzündungen. Schließlich trägt seine antioxidative Wirkung, die stärker ist als die von Vitamin C und E, zur schnellen Genesung verletzter Katzen bei.

Angesichts all dessen ist es durchaus legitim zu behaupten, dass CBD eine wirksame Behandlung im Kampf gegen Entzündungen bei Katzen darstellt.

Wie sollte CBD der Katze bei Entzündungen verabreicht werden?

Es versteht sich von selbst, dass man dies in Frage stellt. Verstehen Sie jedoch, dass die richtige Methode von mehreren Faktoren abhängt. Generell sollten Sie die Art der Entzündung, die Sie bei Ihrem Tier behandeln möchten, berücksichtigen. Dennoch gibt es derzeit CBD für Katzen in Form von CBD-Öl auf unserer Website.

Kann die Katze eine Überdosis bekommen, wenn CBD zur Behandlung von Entzündungen eingesetzt wird?

Studien haben immer wieder bewiesen, dass die Katze vor einer möglichen Überdosis CBD sicher ist. Wenn man sie jedoch dazu bringt, mehr CBD aufzunehmen, als sie benötigt, kann es zu einer sehr unangenehmen Erfahrung kommen.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :