e?tude israel canna med autisme comp

Cannabisöl soll laut einer neuen israelischen Studie bei der Behandlung von Autismus wirksam sein

Eine neue Studie israelischer Wissenschaftler hat gezeigt, dass Cannabisprodukte bei Mäusen mit Autismus dazu führen können, dass sie nicht nur geselliger werden, sondern auch weniger zu zwanghaften Verhaltensweisen neigen, die für diese Krankheit typisch sind. Dabei ist zu beachten, dass Autismus eine Störung der Neuroentwicklung und keine Geisteskrankheit ist. Diese neuesten Informationen wurden durch eine Pressemitteilung der Universität Tel Aviv bekannt gemacht und in der wissenschaftlichen Zeitschrift mit dem Titel Translational Psychology veröffentlicht.

Vertiefte Erkenntnisse über die Behandlung von Autismus mit therapeutischem Cannabis: Zwei Cannabinoide auf dem Prüfstand

Diese Studie ist eine der ersten, die die Rolle von medizinischem Cannabis bei der Behandlung von Autismus wirklich in Betracht zieht, und ihre Schlussfolgerungen sind sehr klar: Medizinisches Cannabisöl erweist sich tatsächlich als leistungsstark, um die klassischen Symptome von Autismus erheblich zu reduzieren.

Das Team, das die Studie durchführte, bestand aus Neurologen der Universität Tel Aviv und wurde von Professor Daniel Offen geleitet. Offen, ein Absolvent der Sackler School of Medicine, hatte in seinen Experimenten die Symptome von Tiermodellen erfolgreich mit medizinischem Cannabisöl behandelt. Die Forscher stellten fest, dass die Behandlung mit Cannabis sowohl die biochemischen Marker der Krankheit als auch das Verhalten der Betroffenen verbesserte.

Diese Ergebnisse sind dabei, die Art und Weise, wie Cannabis bei der Behandlung von Menschen mit Autismus eingesetzt wird, zu verändern und neue Möglichkeiten zu eröffnen. Den Forschern zufolge wird derzeit die falsche Verbindung der Pflanze zur Linderung der mit dieser Störung verbundenen Leiden eingesetzt.

Professor Shani Poleg, der die Studie gemeinsam mit Professor Daniel Offen leitete, sagte, dass die derzeitigen Studien sich nicht ausreichend auf die unterschiedlichen Merkmale aller Cannabisverbindungen und ihre Wirksamkeit bei der Linderung des Leidens von Menschen mit Autismus konzentrierten. Die Cannabispflanze ist mit zahlreichen Cannabinoiden ausgestattet, darunter CBD und THC. Es ist das Tetrahydrocannabinol, das, wenn es in Form von Cannabisöl verabreicht wird, die wirksamsten und signifikantesten langfristigen Veränderungen bewirkt.

Werden die Vorteile durch die Wirkung des Umfelds verstärkt?

Während CBD allein kaum zu den beobachteten Verbesserungen im Verhalten der Modelltiere beizutragen scheint, bewirkte die Synergie der Cannabinoide THC und CBD eine echte Veränderung in diesem Bereich, wie aus Verhaltenstests hervorgeht, die nach der Behandlung mit Cannabisöl, das geringe Mengen THC enthielt, durchgeführt wurden.

Allerdings konnten bislang keine langfristigen Auswirkungen auf die Punktzahlen bei kognitiven und emotionalen Tests beobachtet werden. Daher sollten die Ergebnisse dieser Vorstudie, obwohl sie von anderen internationalen Forschungsteams gebilligt und anerkannt wurden, noch nicht als Ratschlag für eine Behandlung angesehen werden.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :