Hunger und CBD

6 Dinge zu wissen über CBD und Hunger

Heute ist CBD immer noch Gegenstand verschiedener Fragen, die sich jeder stellt. Gibt es einen Zusammenhang zwischen CBD und Appetit? Steigert es den Appetit? All dies werden wir in diesem Artikel zusammen sehen

Zur Erinnerung, was CBD ist

Sie fangen jetzt an, sich daran zu gewöhnen, was den Ursprung von CBD betrifft. CBD ist ein Molekül, das natürlich in Cannabis und der Hanfpflanze vorkommt. Es ist wichtig zu wissen, dass es 1947 "aus Versehen" entdeckt wurde, während eines wissenschaftlichen Protokolls.

CBD ist mittlerweile weltweit und auch in der Populärkultur für seine wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper bekannt. Bei diesen Effekten ist es wichtig, nicht gleich nach dem Wundermolekül zu schreien. Die wissenschaftlichen Studien sind noch nicht abgeschlossen und es gibt noch viele Punkte, die untersucht werden müssen, um eine konkrete und sichere Antwort zu geben

Unter den positiven Effekten, die ihm zugeschrieben werden können, finden wir

  • Reduktion von Angst und Stress;
  • Hat eine entzündungshemmende Wirkung
  • Verbessert die Qualität des Schlafes
  • Verändert die Stimmung nicht
  • Reduziert die Spannung.

Natürlich würde die Auflistung all der bewiesenen und unbewiesenen Vorteile Zeit in Anspruch nehmen und wäre sinnlos. Aber das Wichtigste ist das Kundenerlebnis. Wenn Sie zum Beispiel an verschiedenen Beschwerden leiden, dann können Sie versuchen, sich einem natürlicheren Weg zuzuwenden, wie CBD und sehen Sie selbst!

Bei 321CBD haben wir CBD Blüten, CBD Öle und CBD Harze. Ohne verschiedene Produkte zu vergessen, die sowohl erleichterung für Ihre Haustiere wie auch Sie selbst!

Es ist extrem wichtig, CBD nicht als psychotropes Molekül zu kategorisieren! In der Tat ist es ein anderes Molekül, das für den"High"-Effekt verantwortlich ist. Dieses Molekül ist nichts anderes als Tetrahydrocannabinol, auch bekannt alsTHC. Was noch wichtiger ist: Es hat sich gezeigt, dass CBD gegen THC zu wirken scheint, um diese Effekte zu begrenzen!

Was ist Appetit?

Appetit ist nichts anderes als der Wunsch zu essen. So einfach ist das, doch der Prozess, der mit dem Appetit einhergeht, ist komplexer. Dieser Prozess, wir alle wissen es, ist Hunger

Es ist wichtig zu wissen, dass alles im Körper miteinander verbunden ist. Unser Darm ist mit unserem Gehirn verbunden und so weiter, ganz zu schweigen von all den Nervenkombinationen, die wir haben und die, miteinander verbunden, die Entfernung von der Erde zum Mond erreichen könnten

Auch der Appetit ist eine"Empfindung", die, anders als die Atmung, nicht unabhängig von unserem Willen ist , da wir ihn scheinbar kontrollieren. So entscheiden wir, ob wir essen oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt mit dem Essen warten sollen. Wir wählen unsere Nahrung auch nach unserem Hunger und Verlangen aus

Wenn wir anfangen, uns hungrig zu fühlen, oder Hunger haben, gibt es ein Hormon, das für diesen Effekt verantwortlich ist. Dieses Hormon,"Ghrelin" genannt, ist ein Verdauungshormon, das den Appetit anregt, indem es das"Dopamin" stimuliert. Dopamin ist für das Zufriedenheitsgefühl beim Essen verantwortlich. Sie ist wahrscheinlich für die berühmte Phrase"Ein letztes Stück für die Straße" verantwortlich

Dopamin ist nicht nur aktiv, wenn wir essen. Es ist auch bei allen Aktivitäten, die uns glücklich und gut fühlen lassen, präsent und aktiviert. Es kann beim Konsum von CBD aktiviert werden

Sie können sich das wie eine Informationsautobahn zwischen Ihrem Gehirn und Ihrem Verdauungssystem vorstellen, auf der Informationen mit enormer Geschwindigkeit fließen

Nun, da Sie wissen, wie Hunger funktioniert, lassen Sie uns sehen, wie CBD funktioniert

Le CBD et la faim

Wie wirkt CBD?

CBD hat ein funktionierendes System, das nicht ungewöhnlich ist. Das liegt daran, dass wir in unserem Körper ein Endocannabinoid-System haben, das seinerseits aus CB1- und CB2-Rezeptoren besteht, die für die Aufnahme dieses Moleküls vorbereitet sind

Einmal empfangen, beginnt das Molekül dann mit seiner Arbeit und teilt sich im gesamten menschlichen Körper. Unsere Rezeptoren hingegen befinden sich an verschiedenen Stellen

  • CB1-Rezeptoren befinden sich im Gehirn und im gesamten Nervensystem des menschlichen Körpers
  • CB2-Rezeptoren befinden sich im Verdauungssystem und im Immunsystem des menschlichen Körpers.

Die Lage der Rezeptoren ist sehr wichtig, da sie es CBD ermöglicht, den gesamten menschlichen Körper abzudecken

Wir werden uns nun die verschiedenen Wechselwirkungen zwischen CBD und Appetit ansehen

Verursacht Cannabis bei Ihnen ein Hungergefühl?

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen CBD, das aus Hanfpflanzen gewonnen wird, und Freizeit-Cannabis, das einen hohen Anteil an THC enthält, zu verstehen. THC ist das Molekül, das für alle psychotropen Effekte verantwortlich ist, die beim Konsum von Freizeit-Cannabis auftreten

THC ist das Molekül, das für alle psychotropen Wirkungen des Freizeit-Cannabiskonsums verantwortlich ist, und ist der Hauptverantwortliche für die Sensation unter Cannabiskonsumenten. THC wirkt an den CB1-Rezeptoren und entfaltet so seine psychotrope Wirkung

Dieses Molekül ist für das Hungergefühl verantwortlich, das den Konsumenten dazu treibt, zu den Nahrungsreserven zu eilen. Aber ist dieses Gefühl real? Ja, THC scheint durch das Erreichen der CB1-Rezeptoren, die sich im Gehirn und im Nervensystem befinden, die Gefühle von Hunger und Durst zu verändern

Dadurch wird unser Gehirn getäuscht, das dann eine Nachricht an unseren Körper sendet, indem es das Gefühl vermittelt, hungrig und durstig zu sein. Scheint dieser Effekt zunächst nicht problematisch zu sein, kann er es schnell werden, wenn es dem Verbraucher nicht gelingt, sich selbst zu regulieren

CBD scheint den Hunger zu regulieren!

Wir kennen die meisten der positiven Wirkungen von CBD, wie oben erwähnt, aber wussten Sie, dass CBD in der Lage ist, den Hunger zu regulieren?

Tatsächlich bindet CBD beim Konsum an die CB1- und CB2-Rezeptoren, die sich in unserem Körper befinden. Durch die Bindung an diese Rezeptoren ist es dann in der Lage, effektiv auf unseren Körper einzuwirken. Die CB2-Rezeptoren befinden sich auch im Verdauungssystem, wodurch dieses Molekül auch in diesem Bereich wirken kann

Viele Menschen leiden unter Verdauungsproblemen und CBD kann ihnen bei diesem harten Kampf durchaus helfen. Da CBD an CB1- und CB2-Rezeptoren bindet, wirkt es auf letztere auf das Verdauungssystem. Dies wird zu weniger Brennen, Übelkeit und sogar Erbrechen führen. Eine Studie aus dem Jahr 2012, die im British Journal of Pharmacology veröffentlicht wurde, zeigt, dass CBD in niedrigen Dosen oder in einer Dosis, die proportional zur Größe und zum Gewicht der Ratten ist, Übelkeit und Erbrechen, die durch die Verabreichung von für sie gefährlichen Substanzen wie Nikotin verursacht werden, deutlich reduziert

Auf diese Weise reguliert CBD den Hunger und entlastet Konsumenten, die an verschiedenen Beschwerden leiden, die sie manchmal daran hindern, richtig zu essen

CBD und Gewichtsverlust

In einer Welt, die immer mehr auf das Gewicht und den Körperbau der Menschen achtet, fragen sich vielleicht einige, ob CBD bei der Gewichtsabnahme hilft. Um dies zu tun, müssen wir verstehen, was diese Effekte wirklich sind, obwohl die Forschung noch nicht abgeschlossen ist

Zunächst einmal wird Gewichtszunahme oft als großes Problem gesehen und Fett ist in unserer Gesellschaft oft verpönt. Aber es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Fette schlecht für unseren Körper sind. Um herauszufinden, ob Sie in Gefahr sind, zögern Sie nicht, Ihren BMI (Body Mass Index) zu überprüfen

CBD scheint nicht direkt auf die Gewichtsabnahme zu wirken, sondern scheint eine Kette von Umständen zu bewirken, die dazu führen. In der Tat scheint es die Umwandlung von weißem Fett (schlechtem Fett) in braunes Fett (gutes Fett) zu unterstützen. Letztere ist reich an Eisen und ermöglicht es, Wärme und andere notwendige Beiträge zum Funktionieren des menschlichen Körpers zu bringen

Verbrauchen CBD in Öl ermöglicht eine schnellere und gesündere Wirkung auf diese Effekte

Le CBD et la perte de poids

CBD bringt mentale Stabilisierung

Wenn wir uns im Kopf gut fühlen, geht es unserem Körper gut. Sicherlich haben Sie das Gefühl schon einmal gehabt, einen Schub zu haben und sich für den Rest des Tages gut zu fühlen, ohne dass es dafür einen Grund gibt

CBD wirkt durch die Bindung an CB1-Rezeptoren und dies ermöglicht Ihnen, sich vollständig zu entspannen, ohne psychotrope Effekte zu haben oder ein"großes Verlangen" zu verspüren. Während dieses Wohlfühlzustandes gibt es Nebenwirkungen

In der Tat, wenn CBD im Gehirn wirkt, dann wird es seine beruhigende Wirkung entfalten und dies wird Ihrem Geist erlauben, keine stressigen Gedanken zu haben. Dadurch wird Ihr Geist in der Lage sein, sich auf andere Zeichen zu konzentrieren, die Ihr Körper Ihnen sendet, wie zum Beispiel Hunger

Denken Sie daran, dass Stress und Angst das Hungergefühl blockieren können und manche Menschen einen Klumpen im Magen oder sogar Übelkeit verspüren können. Dies ist eine Reaktion des menschlichen Körpers, der sich angegriffen fühlt und CBD kann auch die Lösung sein!

CBD wäre ein Appetitzügler?

In der gleichen Vorstellung, dass wir keinen Hunger haben, wenn wir einen Kaugummi kauen, scheint CBD auf die gleiche Weise zu wirken. Es wirkt auf CB2-Rezeptoren, die sich im Verdauungstrakt befinden. Auf diese Weise und während seines Konsums kann er dann eine mehr oder weniger wichtige Rolle auf die Empfindungen spielen, die der Verbraucher mitbringt und empfindet

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirkung von CBD von Person zu Person unterschiedlich ist, da jeder Körper auf eine andere Art und Weise absorbiert und anders auf die Wirkung von CBD reagiert. Einige fühlen sich vielleicht sehr müde, andere verspüren Übelkeit, während andere, die mehr Glück haben, gar nichts haben

CBD hingegen scheint auf eine ungewöhnliche Weise auf den Verdauungstrakt zu wirken. In der Tat scheint es das Hungergefühl zu verringern und es bringt auch ein Sättigungsgefühl für den Verbraucher, der dann weniger essen wird

Dies kann auch die Gewichtsabnahme bei Menschen fördern, die diesen Effekt wünschen

CBD diminue sensation de faim

CBD und der Verstand, ein großer Vorteil?

Wie wir oben gesagt haben, ist es wichtig, einen gesunden Körper zu haben, in einem gesunden Geist! CBD hilft, wie Sie wissen, Stress und Ängste zu beseitigen, die auf lange Sicht Ihre Gesundheit erheblich beeinträchtigen können. Indem es seine Wirkung entfaltet, sorgt es dafür, dass sich Ihr Körper besser fühlt

Auch die Psyche spielt eine große Rolle beim Ausgleich Ihrer Gesundheit. Der Geist, der unserem Körper eigen ist, kann Ihnen helfen, sich besser zu fühlen, oder im Gegenteil, er kann Sie in den Abgrund führen

Abhängig von Ihren Lebenserfahrungen haben Sie mehr geistige Kapazität als andere und das ist ein Vorteil! Ein siegreicher Verstand wird in der Lage sein, große Dinge zu tun, während ein schwacher Verstand sicherlich nicht in der Lage sein wird, große Dinge zu erreichen, wenn es schwierig wird

CBD und der Verstand sind durch die Interaktion, die CBD auf unser Gehirn hat, miteinander verbunden, und diese Interaktion ermöglicht es uns, die richtige Balance zu finden. Dieses Gleichgewicht ist sehr wichtig für unsere Gesundheit, denn es erlaubt uns, einen guten Lebensstil zu führen, Sport zu treiben und uns gesund zu ernähren

So sind CBD und der Verstand ein großer Gewinn für den Appetit, weil sie Ihnen erlauben, zu regelmäßigeren Zeiten zu essen, Ihre neuen Gewohnheiten beizubehalten, die Verdauung zu verbessern und vor allem, Ihnen ein Gefühl von Hunger zu geben, das real sein wird.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :