iStock-1364649183

Was sind die Vorteile von Hanföl für das Haar?

Hanf- und CBD-Schönheitsprodukte haben in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen, aber es gibt immer noch viel Verwirrung um sie. Werden sie Sie high machen? Sind sie überhaupt legal? Wenn Sie neugierig sind, mehr über diesen viel diskutierten Inhaltsstoff zu erfahren, hoffen wir, dass wir Ihnen helfen können, einige der Fragen (und Missverständnisse), die sie umgeben, zu klären.

Hanföl ist ein klares, grünliches Öl mit einem leicht nussigen Geschmack, das aus den Samen der Hanfpflanze gepresst wird. Dieses Öl wird im Fernen Osten seit Jahrhunderten sowohl als natürliches Gesundheitsmittel als auch als unverzichtbarer Bestandteil der Schönheitspflege verwendet. In diesem Artikel möchten wir Sie einladen, die zahlreichen Vorteile von Hanföl für Ihr Haar zu entdecken.

Was ist Hanföl?

Hanföl, auch bekannt als Hanfsamenöl, entwickelt sich immer mehr zu einem Starbestandteil in Natur- und Verbraucherkosmetik. Nicht zu verwechseln mit CBD oder Marihuanaöl, wird Hanföl aus den Samen der Pflanze Cannabis sativa gewonnen, die verschiedene Cannabinoide enthalten, darunter THC in sehr geringen Mengen, immer unter 0,2%.

Daher induziert Hanföl keine narkotisierende Wirkung und wird derzeit in einem breiten Spektrum von Anwendungen eingesetzt - von der Hautpflege über das Kochen bis hin zur Erhaltung der Gesundheit und des allgemeinen Wohlbefindens.

Voller nährender Lipide, Vitamine, Mineralien und Antioxidantien hat sich Hanföl mittlerweile einen wohlverdienten Platz in vielen Schönheitsroutinen sowie in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten erobert. Hanföl ist vor allem für seinen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren wie Gamma-Linolensäure (Omega-6) und Alpha-Linolensäure (Omega-3) bekannt, die in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen, was zu außergewöhnlichen feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Eigenschaften führt.

Neben seinen verschönernden und Anti-Aging-Anwendungen hat sich Hanföl auch den Ruf erworben, bei einer Vielzahl von häufigen Hauterkrankungen hilfreich zu sein, wie trockene Haut, Akne, Ekzeme, Schuppenflechte, Narben und übermäßige Ölproduktion.

Hanföl regt das Haarwachstum an

Wenn Sie Ihr Haar schneller wachsen lassen wollen, kann Hanföl die Lösung sein. Hanföl ist reich an Omega 3, 6 und 9 und steckt voller Fettsäuren, die zur Maximierung des Haarwachstums benötigt werden.

Die Massage der Kopfhaut mit Ölen wie Hanf fördert auch die Durchblutung. Ihr Körper greift nämlich auf Ihr Blut zurück, um Ihre Kopfhaut mit Sauerstoff sowie Nährstoffen zu versorgen, was wiederum das Haarwachstum verbessern kann.

Den Blutfluss zu Ihrer Kopfhaut zu erhöhen, ist ganz einfach. Massieren Sie abends einige Minuten lang sanft etwas Hanfsamenöl in Ihre Kopfhaut ein. Das ist nicht nur entspannend, sondern das Öl wird Ihre Kopfhaut beleben und das Haarwachstum fördern.

Hanföl

Hanf ist unglaublich feuchtigkeitsspendend

Trockenes Haar fühlt sich weich und schlaff an. Wenn du bemerkst, dass dein Haar ein wenig matschig ist und ein stumpfes, glanzloses Finish hat, braucht dein Haar definitiv mehr Feuchtigkeit.

Dies kann ein Problem sein, wenn Sie sich zu häufig waschen, wodurch dem Haar die natürlichen Öle entzogen werden. Eine weitere Ursache für trockenes Haar ist eine niedrige Luftfeuchtigkeit (denken Sie an kühle, trockene Winter) oder die übermäßige Verwendung von Haarpflegeprodukten mit austrocknenden Inhaltsstoffen wie Alkohol.

Das Haar kann auch durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit trocken werden.

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen. Innerhalb weniger Wochen kann Hanfsamenöl Ihr Haar wieder in einen guten Zustand versetzen. Hanfsamenöl ist genau das, was trockenes Haar braucht, um wieder gesund und glänzend auszusehen. Wenn Sie Ihr Haar mit Hanfsamenöl aufgießen, kann dies den Wasserverlust verhindern und Ihre Strähnen einfach wunderschön aussehen lassen.

Wie Sie Hanfsamenöl für Ihr Haar verwenden können?

Wie bei den gängigeren Haarölen wie Kokosnuss-, Argan- oder Rizinusöl gibt es je nach Haartyp und persönlichen Bedürfnissen verschiedene Möglichkeiten, Hanfsamenöl für Ihr Haar zu verwenden. Hier sind einige Vorschläge, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

In Ihrer regelmäßigen Haarspülung

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Öle in Ihre Haarpflegediät einzubauen, besteht darin, sie zu den Produkten hinzuzufügen, die Sie bereits verwenden. Mischen Sie einfach ein paar Tropfen Hanföl mit Ihrem üblichen Conditioner, um Ihrem Haar eine Extraportion Feuchtigkeit zu verleihen.

Als Leave-in

Bei trockenem, dickem oder lockigem Haar hilft das Auftragen von Öl auf die handtuchtrockenen Längen und Spitzen nach dem Waschen, Feuchtigkeit zuzuführen und Frizz zu bändigen.

Als Behandlung mit warmem Öl

Verdünnen Sie einige Tropfen Öl in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser und tragen Sie die Mischung auf das nasse Haar auf. Lassen Sie die Magie eine halbe Stunde lang wirken, spülen Sie es gründlich aus und machen Sie ein Shampoo, das zu Ihrer Routine passt.

Profi-Tipp: Um dem Öl zu helfen, tiefer in das Haar einzudringen, versuchen Sie, Ihr Haar während der Behandlung in ein warmes Handtuch zu wickeln.

Als Behandlung der Kopfhaut

Sie leiden unter trockener oder juckender Kopfhaut? Massieren Sie ein paar Tropfen des Öls in Ihre Kopfhaut und lassen Sie es über Nacht einwirken. Wenn Sie sich am nächsten Morgen die Haare waschen, wird Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt und beruhigt sein, aber trotzdem nicht fettig aussehen.

Die Kopfhaut wird mit Feuchtigkeit versorgt und beruhigt sein, aber trotzdem nicht fettig aussehen.

cbd-öl wohltuend

Hanföl beruhigt gereizte Kopfhaut

Gesundes Haar beginnt mit einer gesunden Kopfhaut. Wenn Ihre Kopfhaut juckt, spannt oder trocken ist, haben Sie vielleicht eine empfindliche Haut. Herkömmliche Shampoos sind außerdem mit Reinigungsmitteln und Sulfaten belastet, die Ihre Kopfhaut noch mehr reizen können.

Hanfsamenöl kann dank seines hohen Gehalts an Vitamin E und Antioxidantien den Spieß umdrehen. Es ist reich an Phytosterolen, einer Art Antioxidans, das die verschlimmerte Haut beruhigen und reparieren kann. Wenn Ihre Kopfhaut das nächste Mal schuppig und gerötet ist, massieren Sie etwas Hanföl ein, um fast sofortige Linderung zu erfahren.

Hanföl stärkt das Haar

Haarbruch ist ein großes Problem für Haartypen, die zu trocken, gefärbt oder rau sind. Spliss und Frizz, die durch abgebrochene Haarsträhnen verursacht werden, sind zumindest unangenehm.

Die natürlichen Lipide im Hanfsamenöl stärken Ihre Haarsträhnen, sodass Sie kräftigeres und gesünderes Haar haben. Schwaches Haar neigt dazu, porös zu sein. Dieses Öl kann Ihr Haar sättigen und diese Schwachstellen mit gesunden, stärkenden Nährstoffen wie linolischen und lipidreichen Fettsäuren auffüllen.

Was ist der Unterschied zwischen Hanföl und CBD?

CBD- und Hanföl stammen beide aus der Cannabispflanze, sind aber in ihrer Verwendung und ihren Vorteilen sehr unterschiedlich. Hanfsamenöl wird durch Kaltpressung der Samen der Pflanze hergestellt, während CBD-Öl aus der gesamten Pflanze, einschließlich Blüten und Blättern, hergestellt wird. CBD wird traditionell für Wellness- und medizinische Zwecke verwendet, während Hanföl eher mit topischen Schönheits- und Hautpflegemitteln in Verbindung gebracht wird.

Hanfsamenöl enthält keine Cannabinoide wie THC, das die Chemikalie ist, die für die psychoaktiven Wirkungen (d.h. das "High") verantwortlich ist, die mit Cannabis in Verbindung gebracht werden.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :