iStock-1349995448

Kann jeder CBD konsumieren?

Cannabidiol ist ein Molekül, von dem wir seit dem Ausbruch in Tausenden von CBD-Läden in Frankreich viel gehört haben.

Jeden Tag kaufen neue Enthusiasten zum ersten Mal CBD, um seine Vorteile zu erleben. Aber ist CBD für jeden sicher zu konsumieren? Finde in diesem Artikel heraus, ob es jeder vertragen kann.

Was ist CBD?

CBD, auch Cannabidiol genannt, ist eine Hanfverbindung. Alle Teile dieser Pflanze können verzehrt werden, aber eines ihrer Moleküle ist verboten: THC.

Tetrahydrocannabinol wird in Frankreich aufgrund der Suchtgefahr und seiner psychoaktiven Wirkung tatsächlich als Droge angesehen.

Andererseits birgt CBD kein Suchtrisiko und hat viele therapeutische Vorteile: Reduzierung von Stress, Angst, Verringerung von Körperschmerzen, Verbesserung der Schlafqualität usw. p>

Schließlich wird CBD in verschiedenen Formen konsumiert: zum Beispiel in Blüten, E-Liquids, Ölen, Kräutertees oder Harzen.

Wer kann CBD konsumieren?

CBD bekommt manchmal einen schlechten Ruf, weil es mit THC verwechselt wird. Auch wenn diese beiden Moleküle aus derselben Pflanze stammen, haben sie nicht die gleichen Wirkungen auf Körper und Psyche.

Daher wird allen dringend von THC abgeraten. Andererseits kann CBD verschiedene Beschwerden heilen und ist für viele Menschen geeignet.

Kann CBD einem Kind verabreicht werden?

Dabei gehen die Meinungen auseinander. Tatsächlich hat CBD viele Tugenden, die besonders für die Bedürfnisse von Kindern geeignet sind:

  • Angst bekämpfen,
  • Schmerzen bekämpfen,
  • Fördert guten Schlaf.

Darüber hinaus verbietet die Gesetzgebung den Konsum von CBD durch Kinder nicht. Natürlich muss das Produkt weniger als 0,2 % THC enthalten, um die Standards der europäischen Gesetzgebung zu erfüllen. Idealerweise sollten sie ein Produkt erhalten, das überhaupt kein THC enthält, auch wenn es schwierig ist, diese beiden Verbindungen während der Extraktion vollständig zu trennen.

Sie haben also die Möglichkeit, Ihren Kindern CBD zu geben, wenn Sie dies wünschen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, vorher den Rat eines Arztes einzuholen. Beginnen Sie natürlich mit sehr niedrigen Dosierungen und steigern Sie diese bei Bedarf allmählich.

Wählen Sie Produkte mit sehr niedriger CBD-Konzentration

Unser Rat: Vermeiden Sie es, kleinen Kindern CBD zu geben, da Spuren von THC vorhanden sind. Ihr Organismus reagiert tatsächlich empfindlicher darauf.

Kind CBD geben

Kann eine schwangere Frau CBD konsumieren?

Die Beschwerden und Belästigungen, die eine Schwangerschaft begleiten können, sind beim Konsum von CBD im Allgemeinen weniger stark, wie zum Beispiel:

  • Übelkeit und Erbrechen,
  • Kopfschmerzen und Migräne,
  • Stress und Angst
  • Appetitlosigkeit,
  • usw.

Jedoch ernährt sich das zukünftige Baby von dem, was seine Mutter zu sich nimmt. Es wird daher dringend davon abgeraten, CBD zu konsumieren, wenn es Spuren von THC enthält. Andererseits kann der Konsum von CBD-Öl, das keine Spuren von THC enthält, helfen, die oben genannten Beschwerden zu lindern.

Kann eine stillende Frau CBD konsumieren?

Nach dem gleichen Prinzip wie bei der Schwangerschaft nimmt das Baby auf, was seine Mutter über die Muttermilch aufnimmt. Deshalb müssen Sie besonders auf Ihre Ernährung achten.

Es wird daher empfohlen, CBD nur mit der Gewissheit zu konsumieren, dass das Produkt keine Spuren von THC enthält.

Wer kann CBD in Frankreich kaufen?

Auch wenn CBD bei korrekter Einnahme kein Gesundheitsrisiko darstellt, müssen Sie in Frankreich mindestens 18 Jahre alt sein, um es zu kaufen.

Diese Regel gilt auch wegen der immer noch bestehenden Verwechslung zwischen Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC), der als Droge eingestuften psychoaktiven Substanz.

In der Regel müssen Sie volljährig sein, um CBD kaufen zu können: In einigen Ländern müssen Sie daher mindestens 21 Jahre alt sein.

Was sind die Kontraindikationen für den Konsum von CBD?

Jede Person erfährt beim Konsum von CBD unterschiedliche Wirkungen, da die Empfindlichkeit jedes Organismus unterschiedlich ist. Darüber hinaus sind die Auswirkungen je nach Qualität des konsumierten Produkts unterschiedlich.

Wenn Sie CBD für medizinische Zwecke konsumieren, empfehlen wir Ihnen in jedem Fall, sich an einen Arzt zu wenden.

Einnahme von CBD mit Medikamenten

Wenn Sie Medikamente einnehmen, sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über Ihren Wunsch, CBD zu verwenden.

In der Tat können einige Wechselwirkungen auftreten und die Wirksamkeit der medizinischen Behandlung kann in einigen Fällen verringert werden.

Überdosierung vermeiden

Bei Überdosierung kann der Konsum von CBD zu einer unangenehmen Erfahrung werden.

In der Tat können bestimmte Arten von CBD, die in zu großen Mengen konsumiert werden, mittelschwere bis schwere Schläfrigkeit verursachen. Aus diesem Grund sollten Sie nach der Einnahme von CBD niemals Auto fahren, insbesondere wenn Sie die Auswirkungen auf Ihren Körper nicht kennen.

wer kann cbd konsumieren

Nehmen Sie CBD, wenn Sie ein Gesundheitsproblem haben

Einige Gesundheitszustände sind mit der Einnahme von CBD nicht vereinbar. Zögern Sie auch hier nicht, Ihren Arzt oder eine medizinische Fachkraft um Rat zu fragen:

  • Arterielle Probleme: Wenn CBD einen Blutdruckabfall verursacht (ein bei einigen Anwendern beobachteter Effekt), steigt das Schwindelrisiko,
  • Herzprobleme: CBD wirkt auf das Herz-Kreislauf-System: Daher riskiert die Einnahme dieses Moleküls unerwünschte Nebenwirkungen
  • Parkinson-Krankheit: In einer zu hohen oder falschen Dosierung eingenommen, kann CBD das Zittern verstärken.

CBD rauchen: eine schlechte Idee

Unabhängig von der Form, in der Sie CBD kaufen, raten wir dringend davon ab, es zu rauchen. Tatsächlich erzeugt seine Verbrennung Rauch, der beim Einatmen schädlich ist. Dies wirkt sich direkt auf die Atemwege aus und schadet letztendlich der Gesundheit.

Wir raten Ihnen, CBD in Form von Öl, Kapseln oder Blüten zu konsumieren. Sie können es direkt einnehmen, als Kräutertee trinken oder in Kochrezepte integrieren.

Was sind die Vorteile von CBD?

CBD hat viele Vorteile für Körper und Geist. Hier ist eine nicht erschöpfende Liste:

  • Kampf gegen Schlaflosigkeit und Einschlafschwierigkeiten,
  • Bekämpft Entzündungen des Verdauungssystems,
  • Reduziert Kopfschmerzen und Migräne,
  • Reduziert Stress und Angst dramatisch,
  • Verringert Schmerzsignale,
  • usw.

Deshalb kann CBD auch für Kinder und Jugendliche von Vorteil sein. Was auch immer Sie in Bezug auf den Konsum wählen, das Wichtigste ist, sich von einem Arzt beraten zu lassen und auf Ihren Körper zu hören, um eine Überdosierung zu vermeiden.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :