vaporisateur-cbd-600x600

Warum und wie benutzt man einen Vaporizer zum Inhalieren von CBD?

Eine der gesündesten und effektivsten Methoden, CBD zu konsumieren, ist das Verdampfen. Dazu können Sie auf einen Vaporizer zurückgreifen und die Dämpfe inhalieren. Hauptsächlich wird der Vaporizer für E-Liquids, CBD-Blüten und -Harze verwendet. Im Allgemeinen können jedoch alle organischen Materialien, die zu Dampf reduziert werden können, mit einem Vaporizer verwendet werden. Beim Verdampfen von CBD können Sie alle beruhigenden Wirkungen spüren, sobald es zu Dampf reduziert wird.

Was ist ein Vaporizer?

cbd vapo

Der Vaporizer ist auch unter den Namen Vapo, Vape oder Vaporette bekannt. Er ermöglicht es, Dampf zu erzeugen und somit die Eigenschaften des Produkts Ihrer Wahl zu extrahieren. Sie können ihn also zum Inhalieren von allen CBD-Produkten verwenden. In dieser Form des Konsums hat CBD eine noch größere Wirkung als bei einer direkten Einnahme. Der praktische und einfach zu verwendende Vaporizer ermöglicht es Ihnen, CBD auf gesunde Weise zu sich zu nehmen.

Die Funktionsweise eines Vaporizers

Es gibt 2 Arten von Vaporizern: solche für E-Liquids und solche für organisches Material. Der einzige Unterschied zwischen diesen Vaporizern liegt darin, dass man nicht die gleichen Produkte verwenden kann. Alles andere ist gleich. In beiden Fällen ist es das Ziel, Ihr Produkt zu erhitzen, um Dampf zum Inhalieren zu erzeugen. Wenn Sie gewöhnlich eine elektronische Zigarette benutzen, dann lohnt es sich, Ihren Verdampfer für E-Liquids zu behalten und einen weiteren für CBD-Produkte zu wählen. Sie können Ihre E-Liquids sogar zu Hause selbst herstellen, indem Sie eine neutrale Basis mit Aromen und einem CBD-Konzentrat kombinieren. Für einen natürlicheren Gebrauch empfehlen wir Liquids, die nur eine Basis und CBD enthalten.

Wenn Sie jedoch unverarbeitete Produkte, wie z. B. CBD-Blüten verwenden möchten, sollten Sie sich für einen Verdampfer mit getrockneten Kräutern entscheiden. Sie können die Sorte Ihrer Wahl in den Tank Ihres Dampfers geben, der anschließend erhitzt wird und Luft abgibt, um die natürlichen Eigenschaften zu extrahieren.

Jeder Vaporizer funktioniert nach dem gleichen Prinzip: einfach das Produkt in der gewünschten Menge in den Tank geben, eine Temperatur auswählen und warten, bis Dampf entsteht, den Sie dann inhalieren können.

Um die richtige Temperatur zu wählen, ist es am einfachsten, sich an der Gebrauchsanweisung Ihres Vaporizers zu orientieren. In der Regel liegt sie zwischen 120° und 200°C. Bei einer niedrigen Temperatur können Sie die Terpene und Flavonoide, die die Aromen der Blumen erzeugen, erhalten. Bei einer Temperatur von über 200° verlieren Sie jeglichen Geschmack und Geruch.

Die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten eines Vaporizers

Die Verwendung eines Vaporizers wird oft als die effektivste Technik angesehen, um von der Wirkung von CBD zu profitieren. Durch die Erzeugung von Dampf ermöglicht es Ihnen der Vaporizer, die Wirkung von CBD sofort zu spüren und nicht erst warten zu müssen, bis es verdaut ist, wie es beispielsweise bei der Einnahme eines Öls der Fall ist. Nach wenigen Zügen werden Sie sich direkt beruhigt, entspannt und stressfrei fühlen.

CBD in Form von Dämpfen wirkt schneller. Allerdings hält die Wirkung auch weniger lang an. Mit einem Vaporizer können Sie Ihre Blüten jedoch einfacher und somit den ganzen Tag über verwenden, wenn Sie das Bedürfnis danach verspüren. Wenn Sie also nach einer Technik suchen, um CBD nicht vorbeugend zu konsumieren, sondern eher spontan, wenn Sie sich plötzlich gestresst fühlen, dann ist die Verwendung eines Vaporizers eine Alternative, die perfekt zu Ihnen passt.

Warum sollte man einen Vaporizer verwenden, um CBD zu vaporisieren?

vaporizer CBD

CBD wird zunehmend für seine natürlich beruhigenden Eigenschaften anerkannt, aber es kann riskant sein, nicht zu wissen, wie man es konsumieren soll. Egal, ob Sie bereits ein CBD-Produkt getestet haben oder es zum ersten Mal kennenlernen möchten, Sie können genauso gut versuchen, es zu verdampfen. Diese einfache Technik kann sogar für Nichtraucher geeignet sein. Sie inhalieren nämlich keinen Rauch wie bei einer Zigarette, sondern Dampf. Sie werden also kein Gefühl eines trockenen Mundes oder ein Brennen im Hals haben.

Der Vorteil beim Verdampfen von CBD

Wenn Sie CBD verdampfen, werden Sie es auf eine milde Temperatur erhitzen, die das Produkt, das Sie verwenden, respektiert. Wenn Sie sich für ein E-Liquid und einen herkömmlichen Vaporizer entscheiden, dann werden Sie fast nichts anderes tun müssen, als sich zu entspannen. Wenn Sie CBD-Blüten verwenden, verströmen diese sowohl köstliche Aromen als auch angenehme Eigenschaften. Dies ist ein besonders unterhaltsamer und angenehmer Vorteil, da es Ihnen ermöglicht, Ihren CBD-Konsum zu diversifizieren, indem Sie jedes Mal eine andere Sorte wählen.

Ein weiterer Vorteil der Verdampfung von CBD ist, dass sie viel effizienter ist. Anstatt nach der Verwendung eines Öls Ihren Verdauungstrakt durchlaufen zu müssen, können Sie durch das Inhalieren von CBD-Dämpfen die positiven Eigenschaften direkt aufnehmen. Es ist auch eine nicht zielgerichtete Methode, die sowohl auf Ihre körperliche als auch auf Ihre geistige Verfassung wirkt. Im Gegensatz zu kosmetischen Produkten, die auf eine bestimmte Stelle einwirken, kann das Verdampfen Ihren ganzen Körper entspannen und gleichzeitig Ihren Geist beruhigen.

Die verschiedenen E-Liquids und CBD-Blüten zum Verdampfen

Wie bereits erläutert, haben Sie die Wahl, ob Sie ein CBD-basiertes E-Liquid oder direkt CBD-Blüten verdampfen möchten. E-Liquids sind mittlerweile in einigen Tabakläden oder Geschäften, die sich auf den Verkauf von elektronischen Zigaretten spezialisiert haben, erhältlich. Was CBD-Blüten angeht, sollten Sie sich an Geschäfte wenden, die auf den Verkauf von CBD spezialisiert sind. Diese können Sie besser beraten und Ihnen auch erklären, wie Sie Ihren Vaporizer richtig verwenden und pflegen. Sie können sich auch für einen E-Commerce- oder CBD-Onlineshop entscheiden, da diese den Vorteil haben, dass sie ein vielfältigeres Sortiment anbieten.

Wenn Sie ein CBD-Liquid oder ein CBD-Konzentrat kaufen möchten, um Ihre eigene Mischung herzustellen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Konzentrationen. Wenn Sie bereits CBD verwendet haben, können Sie sich für eine Konzentration entscheiden, die Ihrer gewohnten Dosierung ähnelt. Wenn Sie hingegen zum ersten Mal CBD mischen, sollten Sie eine niedrige Konzentration wählen, um zunächst die Auswirkungen auf Ihren Körper zu beobachten. Später können Sie dann auf eine höhere Konzentration umsteigen, wenn Sie das Bedürfnis danach verspüren. Sie haben auch die Wahl zwischen zahlreichen Aromen und Geschmacksrichtungen, die Ihnen ein leckeres und angenehmes Dampferlebnis im Mund ermöglichen.

Auch bei CBD-Blüten können Sie zwischen verschiedenen Konzentrationen wählen. Diese hängt von der Sorte ab, die Sie auswählen: Sie können sich je nach Bedürfnis für Blüten entscheiden, die mehr oder weniger CBD enthalten. Was den Geruch und den Geschmack betrifft, können Sie säuerliche, süße, holzige, fruchtige oder auch würzige Sorten finden.

Dies sind also die beiden Arten, CBD zu verdampfen, die Produkte, die Sie dabei verwenden sollten, und die jeweiligen Wirkungen, die Sie erzielen können. Wie Sie sehen, ist die Verdampfung einfach durchzuführen und kann völlig an Ihre Bedürfnisse angepasst werden!

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :