Comment vaporiser les cristaux CBD

Wie kann man CBD-Kristalle einfach verdampfen?

Cannabidiol oder CBD wird im Allgemeinen in zwei Formen verwendet, nämlich als Kapseln oder Öl. Dadurch kann es sehr genau dosiert werden. Heute gibt es jedoch eine ganz neue Art, CBD zu konsumieren, und zwar durch Verdampfen. Dies geschieht mit einem Verdampfer, den Sie unter Beachtung einiger Richtlinien verwenden müssen. Sie interessieren sich für CBD-Kristalle und möchten wissen, wie man sie verdampft. Nun, in diesem Artikel finden Sie einige Informationen, die sehr nützlich sein werden.

Verdampfung von CBD-Kristallen

Die Vorteile der Verdampfung sind vielfältig, aber der wichtigste ist, dass CBD dadurch sehr effektiv und vor allem sehr schnell wirken kann. Es dauert nur ein paar Sekunden, höchstens zehn Sekunden. Dies ist bei der oralen Einnahme nicht der Fall, bei der man zwischen 30 Minuten und einer Stunde warten muss, bevor man die ersten Wirkungen spürt.

Das Verdampfen von CBD-Kristallen, die mit Terpenen versetzt wurden, ist auch eine Möglichkeit, viele der Geschmacksrichtungen der besten Cannabissorten zu genießen. Und das, ohne sich mit dem unverwechselbaren Geschmack von CBD-Öl auseinandersetzen zu müssen.

Beachten Sie, dass der CBD-Kristallverdampfer den klassischen elektronischen Zigaretten, die oft auf dem Markt zu finden sind, sehr ähnlich ist. Aus diesem Grund kann es auf sehr diskrete Weise verwendet werden. Dies ist ein großer Vorteil für Menschen, die ihre Kristalle auch bei verschiedenen Ausflügen genießen wollen. Ziemlich praktisch, nicht wahr?

Es ist jedoch zu beachten, dass CBD-Kristalle nicht genau dosiert werden können. Hierfür benötigen Sie in der Tat eine Waage, die in der Lage ist, auf das mg genau zu messen. Der Vaporizer wirkt sehr schnell. Der Nutzer kann sich dann ganz einfach mit der Menge an CBD-Kristallen begnügen, die er benötigt, indem er aufhört zu verdampfen, sobald die effektive Dosis erreicht ist.

Verwendung des CBD-Kristallverdampfers

Für Neulinge mag die Verwendung des CBD-Kristallverdampfers kompliziert erscheinen, ist es aber nicht.

Schließen Sie einfach den magnetischen Zerstäuber an die Batterie an und füllen Sie ihn zu etwa 1/3 mit den CBD-Kristallen. Benutzen Sie dazu das kleine Werkzeug, das zu diesem Zweck im Bausatz enthalten ist. Als nächstes müssen Sie das Mundstück hinzufügen, das ebenfalls magnetisch ist. Halten Sie die Taste gedrückt, um den Verdampfer einzuschalten, während Sie langsam und tief den Dampf einatmen. Beachten Sie, dass der Verdampfer während des gesamten Vorgangs in aufrechter Position gehalten werden sollte. Das Mundstück sollte daher nach oben gerichtet sein.

Wenn Sie den Dampf einatmen, sollten Sie ihn einige Augenblicke in der Lunge behalten, bevor Sie ihn wieder nach draußen lassen. Wenn die produzierte Dampfmenge abnimmt, bedeutet dies, dass der Zerstäuber mit neuen Kristallen nachgefüllt werden muss. Es kann auch bedeuten, dass der Akku des Geräts gerade leer ist.

Um den Akku eines CBD-Vaporizers ein- oder auszuschalten, müssen Sie den Knopf 5 Mal drücken. Sie können die Intensität des erzeugten Dampfes je nach Ihren Bedürfnissen einstellen. Zu diesem Zweck wurde ein Spannungsvariator in die Batterie integriert. Um die Spannung zu ändern, drücken Sie einfach 4 Mal die Taste. Dann müssen Sie seine Farbe beobachten.

Wenn sie grün ist, bedeutet dies, dass die Spannung niedrig ist. Dies ist die beste Wahl für diejenigen, die nach einem weichen und leichten Dampf suchen, während die verschiedenen Terpenaromen so gut wie möglich erhalten bleiben.

Die blaue Farbe deutet dagegen eher auf eine mittlere Spannung hin. Hier ist der erhaltene Dampf viel konzentrierter und dichter, aber der aromatische Reichtum ist nicht ganz vorhanden.

Schließlich gibt es noch die rote Farbe, die eine hohe Spannung anzeigt. Diese Einstellung führt zu einer starken Bewölkung und wird von Fachleuten eigentlich nicht empfohlen. In der Tat ist die Temperatur bei einer solchen Verdampfung sehr hoch und nähert sich sogar der der Verbrennung an.

Es gibt auch zwei Arten von Zerstäubern zur Auswahl. Der erste ist aus Quarz und hat zwei Widerstände (Doppelspule). Mit diesem Modell können Sie eine größere Menge an Dampf erzeugen und es ist das beliebteste Modell unter den Nutzern. Das zweite ist das Keramikmodell, das keine Spule weniger hat. Der von diesem Modell erzeugte Dampf ist leichter und weicher. Es ist auch viel aromatischer.

Bevor Sie einen Vaporizer benutzen, sollten Sie die Empfehlungen des Herstellers sehr sorgfältig lesen. So stellen Sie sicher, dass Sie nichts Unüberlegtes tun und Ihr Produkt optimal nutzen.

Wo findet man CBD-Kristalle?

Heute gibt es eine Fülle von Websites, die den Online-Verkauf von CBD-Kristallen anbieten. Eine davon sticht besonders hervor, nämlich 321CBD. Wir sind führend auf dem Online-CBD-Markt und in vielen Ländern der Welt vertreten (Frankreich, Deutschland, USA und Polen). Wir bieten hochwertige CBD-Kristalle, die besten auf dem Markt

Welche CBD-Produkte kann man verdampfen?

Damit CBD verdampft werden kann, muss es in Form von CBD-Isolatkristallen verwendet werden. Letzteres wird in verschiedenen Formaten wie 1000 mg oder sogar 5000 mg angeboten. Es ist jedoch zu beachten, dass CBD-Öle nicht verdampft werden können. Das Gleiche gilt für E-Liquids. Für Letzteres benötigen Sie eine elektronische Zigarette. Es ist jedoch ratsam, letzteren nicht mit dem CBD-Vaporizer zu verwechseln, auch wenn sie eine sehr ähnliche Funktionsweise haben.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :