23

Schützt CBD vor dem Coronavirus (COVID-19)?

April 2020

Seit einigen Monaten erlebt Frankreich eine noch nie dagewesene Situation... Der Kampf gegen einen unsichtbaren Feind: das Coronavirus. Das Land befindet sich seit mehreren Wochen im Ausnahmezustand und die Zahl der Betroffenen wächst täglich, ebenso wie die Zahl der Todesfälle.

Dieses Covid-19 verursacht viele Anzeichen von Angst und Stress. Angesichts dieser einmaligen Zeit suchen also viele nach einer Antwort auf die Frage: Kann CBD vor dem Coronavirus schützen? Die Antwort gleich vorweg...

CBD protège du covid ?

Was ist CBD?

CBD, oder Cannabidiol, ist ein Molekül, das Teil der Zusammensetzung von Pflanzen ist, die als Cannabinoide klassifiziert werden, mit anderen Worten Cannabis. Wenn diese Pflanze wegen ihrer Konzentration an THC (Tetrahydrocannabidiol) als Droge betrachtet wird, enthält sie auch eine andere Komponente ohne Gefahr für die Gesundheit, das berühmte CBD.

Cannabidiol hat viele therapeutische Eigenschaften für Körper und Geist, im Gegensatz zu THC enthält es keine unerwünschten oder psychotropen Effekte. Am häufigsten aus Sativa-Cannabispflanzen extrahiert, offenbart CBD eine breite Palette von Vorteilen, die allmählich populär, ja sogar üblich werden.

Es ist möglich, CBD vor allem in Form von CBD-Blüten oder CBD HarzCBD Öl und vielen anderen Formen zu konsumieren, die Sie in unserem Shop entdecken können.

CBD: eine umstrittene Substanz

Lange Zeit fristete CBD ein Schattendasein, doch heute scheint es einer der vielversprechendsten Naturstoffe seiner Generation zu sein. Angetrieben durch die Legalisierung seiner psychoaktiven Cousine, hat seine Prominenz nicht zu jedermann ...

Die klinischen Studien zu seinen Gunsten sind drängend, aber Skeptiker bleiben zahlreich. Das hat aber nichts mit dem Ruf von THC als Rauschmittel zu tun. Wenn also der Konsum von Cannabis verboten ist und es so viel besser ist, sollte es das CBD nicht bremsen, das bei bestimmten Patienten nachweislich einige Wunder vollbringt.

Zumal CBD seit 2018 legal ist, wenn es in einem therapeutischen Rahmen eingesetzt wird. In Frankreich werden sein Verkauf und seine Produktion streng überwacht. Das Cannabidiol muss viele Vorschriften erfüllen und einhalten, um angeboten zu werden.

Da es sich also um eine legale Substanz handelt, die sich großer Beliebtheit erfreut, bilden Sie sich Ihre eigene Meinung ... Insbesondere unterliegt es als ätherisches Öl keiner Subskription.

Coronavirus et CBD

Die CBD gegen das Coronavirus: Legende oder Behauptung?

Auch wenn es stimmt, dass Cannabidiol viele therapeutische Eigenschaften für den Körper hat, ist es in keiner Weise eine Behandlung, ein Medikament oder ein Mittel gegen das Covid-19. Hüten Sie sich vor unehrlichen Verkäufern, eine große Anzahl kommerzieller Seiten macht sich einen Spaß daraus, die Vorzüge dieses Moleküls zu preisen, indem sie es als die ideale Lösung präsentieren.

Dies ist völlig falsch!

Sicherlich kann CBD Ihre Angst und Ihren Stress im Angesicht einer solchen Situation lindern... Es kann auch verwendet werden, wenn Sie keinen erholsamen Schlaf finden. CBD dient auch als Nahrungsergänzungsmittel, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Aber diese Wirkungen bleiben mild und können eine Infektion wie SARS-CoV-2, alias Covid-19, in keiner Weise bekämpfen. Außerdem wurden die antioxidative Kraft oder die entzündungshemmenden Eigenschaften von CBD nicht mit dem Coronavirus getestet, so dass nicht bekannt ist, ob diese Effekte bei dieser Art von Krankheit erwünscht oder unerwünscht sind.

Der Konsum von CBD wird lediglich Ihr Wohlbefinden verbessern, aber keine Krankheit heilen.

Wie kann man sich vor Covid-19 schützen?

Wie der Präsident der Republik im März sagte: "Wir sind im Krieg! ». Ein kraftvoller Satz, der die Gewalt dieses Gesundheitskrieges zeigt... In dieser Rede hob Emmanuel Macron viele Barrieregesten hervor, die über die Wochen hinweg aktualisiert wurden.

Das sind die gleichen Gesten, die sparen!

Mit anderen Worten: Um sich zu schützen und das Coronavirus zu bekämpfen, müssen Sie nur zu Hause bleiben, Ihre Bewegungen einschränken und Ihre Hände und Ihr Gesicht schützen, wenn Sie nach draußen gehen.

Wenn einige Leute das Ausmaß der Situation nicht zu begreifen scheinen, ist es notwendig, darauf hinzuweisen, dass dieser Krieg leicht gewonnen werden kann, indem man einfach zu Hause bleibt. Warum sollte man also darauf bestehen, andere als die in der Entlassungsbescheinigung erlaubten Ausgänge zu benutzen?

Wenn Sie Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt und befolgen Sie seine Anweisungen. Sie können auch direkt den Notdienst anrufen.

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :