iStock-1124412188

Stress und Gewichtsverlust: Wie kann man auf natürliche Weise seinen Appetit wiederfinden?

Appetit ist das angenehme Gefühl, das man beim Gedanken an Essen verspürt. Er wird im Wesentlichen von zwei Teilen des Gehirns gesteuert: dem Hypothalamus, der für die Stimulation und Freisetzung von Hormonen verantwortlich ist, die den Hunger bis zu seiner Befriedigung auslösen, und der Großhirnrinde, die der Hauptsitz der intellektuellen und sensorischen Funktionen ist. Ein gesunder Appetit ist also sowohl eine unbewusste Reaktion als auch ein Verhalten.

Stress ist häufig ein Faktor für die Gewichtszunahme, doch kann Stress auch das Gegenteil bewirken. Tatsächlich berichteten fast 60% der Weltbevölkerung, dass vorübergehender Stress in bestimmten Situationen wesentlich zu ihrem Gewichtsverlust und ihrer Appetitlosigkeit beigetragen hat.

Glücklicherweise gibt es natürliche Methoden, die dabei helfen, den Appetit allmählich wiederzuerlangen und so zu einem gesunden Lebensstil zurückzukehren. Welche natürlichen Methoden und Techniken gibt es also, die helfen, den Appetit wiederzufinden?

Was sind die Ursachen für Appetitlosigkeit?

Appetitlosigkeit kann auf mehrere Faktoren zurückzuführen sein. Es tritt auf, wenn die für das Sättigungs- und Hungergefühl verantwortlichen Rezeptoren gestört sind. Diese Fehlfunktion kann mehrere Ursachen haben.

Der Appetitverlust kann vorübergehend sein und in diesem Fall sind natürliche Methoden wirksam, da er über einen längeren Zeitraum anhalten kann. Im letzteren Fall ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, da dies schwerwiegende Pathologien verbergen kann.

In den folgenden Fällen ist Appetitlosigkeit oft vorübergehend:

  • Wenn Sie mit Stresssituationen konfrontiert sind, die wahrscheinlich das Verdauungssystem stören;
  • Appetitlosigkeit kann eine Nebenwirkung der Einnahme bestimmter Medikamente sein, die dazu neigen, den Mund auszutrocknen und den Geschmack von Speisen zu verändern;
  • Alkohol- und Tabakmissbrauch. In diesem Fall neigen wir dazu, unseren Geschmack zu verlieren und haben weniger Lust zu essen;
  • Koffein: Kaffee ist ein echter Appetitzügler;
  • Sinusitis und andere Krankheiten, die Geschmack und Geruch beeinträchtigen, sowie andere chronische und Verdauungspathologien.

Appetitlosigkeit kann auch auf organische Faktoren zurückzuführen sein und betrifft normalerweise ältere Menschen. Tatsächlich nehmen die im Mund vorhandenen Geschmacksknospen mit zunehmendem Alter ab, was zu einem Verlust der Sensibilität für den Geschmack von Speisen und sogar für den Geruch führt.

Fördert Stress die Gewichtsabnahme?

Stress ist eine Anpassungsreaktion unseres Körpers an eine Situation, die er für gefährlich und einschränkend für unser persönliches Gleichgewicht und unseren inneren Frieden hält. Insbesondere gibt es in der Psychologie vier Formen von Stress: körperlicher, geistiger, Verhaltens- und emotionaler Stress.

Stress kann mehrere Auswirkungen auf das Verdauungssystem haben:

  • Es stört das Verdauungssystem;
  • Es verursacht Bauchschmerzen und Blähungen;
  • In manchen Fällen verursacht es Durchfall oder Verstopfung.

Stress beeinflusst auch das Essverhalten und den Appetit. Abhängig von der Person haben einige Menschen Heißhunger darauf, auf eine Stresssituation zu reagieren, während andere Menschen ihren Appetit verlieren, sie können Übelkeit, Erbrechen und eine Art Angstgefühl verspüren, wenn sie an Essen denken.

Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, Stress zu bewältigen und zu reduzieren, um den Appetit zu regulieren und so Übergewicht, Anorexie und ihre schädlichen Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden zu vermeiden.

causes perte de poids

Was sind die verschiedenen Symptome von Appetitlosigkeit?

Das offensichtlichste Symptom der Appetitlosigkeit ist natürlich die Tatsache, dass Sie keinen Drang mehr zum Essen verspüren und sich ständig satt fühlen. Es kann auch zu einer einfachen Verringerung des Verlangens nach Essen führen. Andere Symptome können auch auftreten wie:

  • Abnahme der Muskelmasse und Gewichtsverlust;
  • Allgemeine und dauerhafte Müdigkeit sowie Vitamin- und Nährstoffmangel;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Durchfall oder Verstopfung, je nach Funktion des Verdauungssystems;
  • Ein schwaches Immunsystem;
  • Eine Fehlfunktion der Organe…

Appetitlosigkeit sollte nicht mit Anorexia nervosa verwechselt werden. Diese Essstörung führt zu einer bewussten Essensverweigerung oder umgekehrt, das Gehirn ermutigt die Person, übermäßig zu essen, ohne aufzuhören. Anorexia nervosa versucht, das Gewicht zu kontrollieren.

Wie können Sie Ihren Appetit auf natürliche Weise wiederherstellen?

Appetitlosigkeit kann zu mehreren Krankheiten führen, wenn sie anhält. Glücklicherweise gibt es natürliche Methoden, die helfen können, wieder hungrig zu werden.

Mach körperliche Übungen

In der Tat hilft eine regelmäßige Ausübung eines Sports, den Appetit zu regulieren. Bodybuilding oder Krafttraining werden den Appetit anregen und anregen. Sport wird aber auch zum Abnehmen empfohlen, Sport vor dem Essen wirkt appetitzügelnd.

Bockshornkleesamen für den Appetit

Einer der bekanntesten Appetitanregungstipps ist Bockshornklee-Tee. Tatsächlich sind seine Samen seit Anbeginn der Zeit für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt, aber er ist besonders dafür bekannt, den Appetit anzuregen und die Gewichtszunahme zu fördern.

Wie nehme ich es? Geben Sie einfach einige Bockshornkleesamen in ein Glas Wasser und lassen Sie sie sitzen. Dieser Aufguss sollte etwa zwei Wochen lang eine Stunde vor jeder Mahlzeit und jeder Zwischenmahlzeit eingenommen werden. Der Appetit wird sehr schnell angeregt und die Gewichtszunahme wird nach zehn Tagen bemerkenswert sein.

Yoga machen, um deinen Appetit zu regulieren

Eine der Hauptursachen für vorübergehende Appetitlosigkeit ist Stress. Dieser emotionale und psychologische Zustand, den wir angesichts von Situationen einnehmen, die wir für wichtig und belastend halten, ist für einige Menschen ein sehr wirksamer Appetitzügler, und für andere ermutigt er sie, mehr zu essen, und fördert das Risiko von Übergewicht und Fettleibigkeit. p>

In beiden Fällen ist Yoga in all seinen Formen zweifellos der beste Weg, um Ihren Appetit zu regulieren. Es hilft, Stress zu kontrollieren, zu bewältigen und zu entspannen, indem er Körperhaltungen, Dehnungs- und Atem- und Visualisierungsübungen annimmt.

cbd pour retrouver appétit

Wie ist die Beziehung zwischen CBD und Gewicht?

Cannabidiol, auch CBD genannt, ist ein Molekül, das in Hanfpflanzen vorkommt. Es wird häufig in Kombination mit THC, letzteres in kleinen Mengen, in verschiedenen Therapien in einem medizinischen und therapeutischen Umfeld zur Behandlung von Pathologien verwendet.

Welchen Einfluss hat CBD auf den Appetit?

THC, eine bewusstseinsverändernde Substanz, ist dafür bekannt, Appetit anzuregen, wenn es in Maßen konsumiert wird. Cannabidiol ist jedoch ein wirksames Mittel gegen Gewichtszunahme, wenn diese die Folge eines emotionalen und psychischen Stresszustandes ist.

In der Tat hilft CBD dem Verbraucher, sich entspannter und entspannter zu fühlen, was zu einer Verringerung des Verlangens führt. Darüber hinaus tragen seine entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften dazu bei, den im Blut vorhandenen Zuckerspiegel zu regulieren.

CBD kann auch auf der Ebene der Fettspeicherung eingreifen, es ermöglicht die Umwandlung von schlechtem Fett in gutes Fett. Es sollte jedoch nicht mit dem Risiko unerwünschter Nebenwirkungen missbraucht werden.

CBD-Öle aus der Hanfpflanze wirken sofort. Ein Aufguss in einem Getränk oder auf einen Salat gestreut, sind die besten Möglichkeiten, CBD in Ihre Ernährung zu integrieren und Ihren Appetit zu unterdrücken.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :