iStock-155158213

Wie kann man eine Cruralgie auf natürliche Weise lindern?

Die Cruralgie ist eine Neuralgie, die den Nervus cruralis betrifft. Sie äußert sich durch Schmerzen in der Vorderseite der unteren Gliedmaßen. Sie betrifft vor allem Männer, insbesondere in der Altersgruppe zwischen 30 und 50 Jahren, kann aber jeden Menschen unabhängig von Alter oder Geschlecht betreffen. Es gibt verschiedene medikamentöse Behandlungen, um der Neuralgie entgegenzuwirken, aber sie haben kaum nennenswerte Nebenwirkungen und sind nicht immer sehr wirksam.

Aus diesem Grund zeigen immer mehr Patienten Interesse an natürlichen Methoden, mit denen sich die Schmerzen der Cruralgie eindämmen lassen. Wir möchten Ihnen im vorliegenden Artikel die wirksamsten natürlichen Methoden zu diesem Zweck vorstellen.

Die Wärme

Wie Sie vielleicht wissen, bewirkt Wärme eine Entspannung der Muskeln in Ihrem Körper. Das Erwärmen des Bereichs, der für Ihre Schmerzen verantwortlich ist, trägt also dazu bei, Ihre Schmerzen einzudämmen. Aber Vorsicht: Viele Menschen machen einen Fehler, wenn sie den schmerzenden Bereich erwärmen. Der Nerv, der für die Schmerzen verantwortlich ist, nämlich der Nervus cruralis, befindet sich jedoch nicht in Ihren Beinen. Der zu erwärmende Bereich befindet sich daher eher im Lendenwirbelbereich. Nehmen Sie also ein Tuch, tauchen Sie es in warmes Wasser und legen Sie es auf Ihren unteren Rücken. Sie brauchen kein kochendes Wasser aufzutragen, das würde Sie nur verbrennen!

Noch besser als das Tuch können Sie auf eine heiße Wärmflasche oder sogar einen Lendengürtel zurückgreifen, der Sie nicht nur wärmt, sondern auch massiert.

Heilkräuter

Heilkräuter haben unendlich viele positive Eigenschaften. Man findet sie fast überall, wenn es um natürliche Heilmittel geht, und der Fall der Cruralgie ist da keine Ausnahme. Heilkräftige Pflanzen haben in der Regel entzündungshemmende Eigenschaften, die bei der Behandlung von Cruralgie gefragt sind.

Um dies zu erreichen, können Sie beispielsweise Brennnesselblätter oder Blätter der Schwarzen Johannisbeere aufbrühen. Ihnen wird in der Tat eine Schmerzlinderung nachgesagt und sie werden häufig bei der Behandlung von Rückenschmerzen eingesetzt. Dasselbe gilt für Birken- und rotes Weinlaub. Schließlich können Sie auch Schafgarbe verwenden, immer im Aufguss.

Ätherische Öle

Ätherische Öle werden wie Heilpflanzen in Heilmitteln aller Art verwendet. Kein Wunder, da diese Öle selbst aus Pflanzen stammen. Auf jeden Fall raten wir Ihnen, im Rahmen der Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Kruralgie, die folgenden ätherischen Öle zu verwenden:

  • Pfefferminzöl
  • Kamillenöl
  • Eukalyptusöl
  • Ingweröl

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig, viele andere ätherische Öle können ebenfalls helfen, Ihre Schmerzen zu lindern. Trotzdem empfehlen wir Ihnen, diese auszuprobieren.

cruralgia lindern

Sport treiben

Sportliche Betätigung ist für die Gesundheit des menschlichen Körpers unerlässlich, insbesondere wenn Sie krank sind. Im Falle einer Cruralgie können Sie jede Art von Sport ausüben, solange er keine Schmerzen verursacht. Es ist sehr empfehlenswert, Übungen zur Dehnung des Cruralnervs in Ihr Programm aufzunehmen. Dies trägt wesentlich zur Schmerzlinderung bei.

Um den Nervus cruris zu dehnen, legen Sie sich flach auf den Boden und stützen Sie sich mit den Ellenbogen ab. Heben Sie Ihren Kopf so weit wie möglich und auch Ihren Oberkörper an. Heben Sie dann Ihr Bein (das betroffene) an, indem Sie das Knie beugen und darauf achten, dass Sie die Ferse mit Ihrem Gesäß verbinden. Stellen Sie das Bein wieder ab und machen Sie das Gleiche etwa 20 Mal. Sie können auch mit Gaining-Übungen beginnen, die Ihnen helfen, Ihren Rumpf, Ihre Bauch- und Gesäßmuskeln zu stärken. Es ist wichtig, diese Körperteile zu verfestigen, damit Sie weniger unter Ihrer Cruralgie leiden.

Welche Sportart Sie auch immer wählen, achten Sie darauf, dass Sie nicht intensiv trainieren, da dies für Ihre Erkrankung kontraproduktiv wäre. Schnelles Gehen, Joggen, Schwimmen oder Crosstrainer sind Beispiele für Praktiken, die Sie anwenden können.

Osteopathie

Die Konsultation eines Osteopathen kann eine gute Lösung sein, um die Symptome einer Cruralgie einzudämmen. In Wirklichkeit hängt dies jedoch von der Ursache ab. Eine Cruralgie, die beispielsweise durch einen Bandscheibenvorfall oder eine Verengung des Lendenwirbelkanals verursacht wird, kann nicht von einem Osteopathen behandelt werden. In Fällen, in denen die Cruralgie durch eine Skoliose verursacht wird, können die Manipulationen des Osteopathen jedoch einige überzeugende Ergebnisse erzielen, da sie die Beweglichkeit wieder etwas verbessern.

osteopathie cruralgie

Akupressur

Die Akupressur ist eine Disziplin, die auf die Lehren der chinesischen Medizin zurückgeht. Sie ist eng mit der Akupunktur verwandt. Akupressurmatten werden online und in Geschäften verkauft. Diese Methode ist sehr einfach zu praktizieren und erfordert keine besonderen Anstrengungen oder Kenntnisse. Es genügt, die Matte auszurollen und sich darauf zu legen, um von der Wirkung der Akupressur zu profitieren.

Sie können dieses Mittel also leicht als Ergänzung zu anderen Lösungen verwenden, sobald Sie zu Hause etwas Zeit haben.

Das CBD

Cannabidiol ist eine Substanz, die aus der Cannabis-Pflanze gewonnen wird. Seine Kommerzialisierung war in den letzten Jahren Gegenstand vieler Debatten zwischen Protagonisten und erbitterten Gegnern. Nun ist es unter bestimmten Bedingungen legal, da seine Ungiftigkeit sowie das Fehlen psychoaktiver Wirkungen wissenschaftlich nachgewiesen wurden.

CBD bringt stattdessen zahlreiche Vorteile für den menschlichen Körper mit sich, wenn es in den richtigen Dosen konsumiert wird. Die Wirkung, die uns hier interessiert, ist die der Entzündungshemmung. CBD verringert chronische Schmerzen, dies ist einer seiner bekanntesten und nachgewiesenen Vorteile. Im Rahmen der Behandlung von Cruralgie ist es daher ein Produkt, das sich als sehr interessant erweisen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, CBD zu konsumieren. Um die Schmerzen einer Cruralgie zu verringern, sollten Sie sich CBD in Form von Öl besorgen und es auf die Hautoberfläche auftragen. Zusätzlich zu dieser Methode können Sie Ihr CBD-Öl auch als Sublingual einnehmen.

Capsaicin

Capsaicin ist ein Element, das zu den aktiven Substanzen in Chilischoten gehört. Studien legen nahe, dass seine topische Anwendung, d. h. als Salbe auf der Hautoberfläche, die Schmerzen bei Ischias reduzieren würde. Die Wirksamkeit wäre bei der kruralen Neuralgie die gleiche, da die Behandlungen für beide Krankheitsbilder immer ähnlich sind. Es ist wichtig zu beachten, dass die Wirksamkeit von Capsaicin in diesem Zusammenhang noch nicht nachgewiesen wurde und noch bestätigt werden muss. Nichtsdestotrotz können Sie es immer versuchen, es kostet nicht viel.

Arnika

Arnika ist eine gelb blühende Pflanze, die in der Regel in Bergregionen wächst. Sie wird häufig in der Phytotherapie eingesetzt, insbesondere bei der Behandlung von Bandscheibenvorfällen. Ihr wird eine schmerzlindernde Wirkung nachgesagt und sie soll entzündungshemmend wirken. Zahlreiche Erfahrungsberichte von Patienten scheinen für Arnika zu sprechen. Warum sollte man es also nicht versuchen, um seine Cruralgie zu behandeln?

Arnika wird in Form einer Salbe auf die Hautoberfläche der betroffenen Stelle aufgetragen. Tragen Sie sie im Bereich des unteren Rückens mit langsamen, kreisenden und wiederholten Bewegungen auf, damit das Produkt gut haftet.

Produkte, die wir empfehlen
Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :