Was ist die CBDA?

Was ist die CBDA?

In der Welt des Cannabis ist CBD (Cannabiol) seit einigen Jahren das beliebteste Akronym. Selbst diejenigen, die das THC (Tetrahydrocannabinol) nicht kannten, wissen jetzt, dass es eine Light-Version von Cannabis gibt, die dank der Popularisierung von Cannabiol in Europa konsumiert werden kann. Es scheint jedoch, dass in diesem Prozess alle anderen Elemente, aus denen Cannabis besteht, auf der Strecke geblieben sind, einschließlich CBDA, von seinem vollen Namen Cannabidiol-Säure.

CBDA ist ein Bestandteil, der in der Cannabispflanze vorkommt. Es ist eines der mehr als 120 Moleküle, die in Hanf gefunden werden. Es ist daher in der Liste der CBD, THC, CBG und andere Wirkstoffe, die die Pflanze ihre Eigenschaften, vor allem therapeutische geben enthalten. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass CBDA eine saure Ausgangsform von CBD ist, die für die Herstellung von CBD essentiell ist. CBDA ist viel weniger erforscht als CBD oder THC, weshalb die Menge der verfügbaren Informationen über seine Zusammensetzung und Wirkung begrenzt ist

In diesem Artikel werden wir Ihnen die vorhandenen Informationen über CBDA zur Verfügung stellen. Wir werden sehen, was genau CBDA ist, wie es sich von anderen in Cannabis vorhandenen Cannabinoiden unterscheidet, welche Vorteile es hat und wie es heute verwendet wird.

Was ist CBDA?

Cannabidiol-Säure, kurz CBDA, ist eine natürliche, nicht psychoaktive Verbindung, die von der Cannabis-Pflanze produziert wird. Dieses Cannabinoid ist eine relativ junge Entdeckung, die erst 1996 aus Cannabis isoliert wurde, während die Arbeit an CBD bereits in den 1940er Jahren begann

CBDA kommt hauptsächlich in rohen, unverarbeiteten Cannabispflanzen vor, im Gegensatz zu CBD, das das Ergebnis einer Pflanzenmodifikation ist. CBDA kann als die ursprüngliche, aber säurehaltige Form von CBD bezeichnet werden. Es ist in sehr großen Mengen in den Trichomen der Pflanze enthalten

Diese Verbindung ist 100% natürlich und kommt nur in der rohen Cannabispflanze vor. Wenn Cannabis für die Vermarktung verarbeitet wird, erfährt CBDA, wie alle anderen Cannabinoide, eine Umwandlung. Wenn die Pflanze erhitzt wird, brechen die sauren Verbindungen, einschließlich CBDA, in neue Chemikalien, wie CBD, auf. Es ist dieser Prozess, der große Mengen an CBD aus CBDA produziert

Einfach ausgedrückt: CBDA produziert in Kontakt mit Wärme CBD und Kohlendioxid (CO2). Das CO2 wird dann extrahiert, um nur das CBD zu erhalten. Dieser Vorgang wird als Decarboxylierung bezeichnet. Das Rauchen, Verdampfen oder Kochen von CBDA beinhaltet also dessen Umwandlung in CBD. Die Allgemeinheit kennt nur die neutralen Formen der Cannabinoide, nicht aber die sauren Formen (z. B. THCA für THC), da es nur wenige Möglichkeiten gibt, die sauren Formen zu erhalten.

In lebenden, wachsenden Cannabispflanzen ist CBD nur in geringen Mengen enthalten. Durch Trocknen oder Erhitzen der Pflanze können die Züchter daher CBDA in CBD umwandeln. Was diese beiden Verbindungen gemeinsam haben, ist, dass sie keine euphorisierende Wirkung wie THC haben. Sie können während des Tages konsumiert werden, während Sie Ihren alltäglichen Aktivitäten nachgehen.

Alle Cannabinoide beeinflussen den Körper über das natürliche Endocannabinoid-System. Sie aktivieren Neurotransmitter und modulieren Reaktionen des Nervensystems. Sie helfen auch, viele andere Körpersysteme zu regulieren


Vorteile von CBDA

Wir wissen weit weniger über CBDA als über THC oder CBD, einfach weil Wissenschaftler, die sich für die Wirkung von Cannabis interessieren, dachten, dass die saure Version der Cannabinoide keinen Nutzen bietet. Aus diesem Grund wurden bisher nur sehr wenige seriöse Studien über Cannabinoide wie CBDA durchgeführt

Heute kehrt sich der Trend um und die Forschung beginnt, die Vorteile von CBDA für den menschlichen Körper zu erforschen. Was sind nun diese Vorteile?

Die Forschung begann im Jahr 2008, als einige Forscher bemerkten, dass CBDA eine sehr ähnliche Struktur wie die häufig verwendeten nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAIDs) hat. Zu diesen Medikamenten gehören in der Tat alltägliche Schmerzmittel wie Paracetamol und Ibuprofen. Die Forscher wollten wissen, ob CBDA auf die gleiche Weise wirkt wie gängige NSAIDs. Sie fanden schließlich heraus, dass CBDA COX-2 hemmt, die gleiche körpereigene Chemikalie, die durch NSAIDs gehemmt wird.

CBDA wird jedoch nicht nur zur Reduzierung von Entzündungen eingesetzt. Es kann auch zur Behandlung von Übelkeit verwendet werden (vergleichende Studie von CBD und CBDA auf Erbrechen, 2013) und Angstzustände. In diesem Fall gibt es eine starke Ähnlichkeit zwischen CBDA und CBD. CBDA wäre sogar effektiver bei der Behandlung der Symptome

Andererseits hat sich gezeigt, dass CBDA bei der Aktivierung des Serotoninrezeptors, der Übelkeit und Angstzustände reduziert, weitaus wirksamer ist als CBD. Dieser Effekt ist bei Chemotherapie-Patienten, die Ondansetron (OND) zur Behandlung der Übelkeit verwenden, noch ausgeprägter.

Wir können daher schlussfolgern, dass CBDA als entzündungshemmend und gegen Übelkeit wirkt und potenziell positive Wirkungen auf die unangenehmen Symptome von Krebs hat

Die Wissenschaft um CBDA ist sehr vielversprechend. Da das Produkt in der Verbrauchergemeinschaft und bei Patienten, die sich mit CBDA behandeln wollen, immer beliebter wird, werden weitere Studien durchgeführt werden

Ist CBDA in Frankreich legal?

Cannabidiol-Säure ist derzeit in Frankreich und in allen europäischen Ländern legal. In der Tat definiert die Gesetzgebung der Europäischen Union, dass CBDA-Produkte mit THC-Werten unter 0,2 % legal und konsumierbar sind.



Wie benutzt man CBDA?

Stärker konzentrierte Präparate sind in Form von Sublingualtropfen und sogar Sirupen erhältlich. Wenn Sie den Cannabis-Geschmack in den Ölen zu überwältigend finden, können Sie auch Ergänzungen in Kapselform versuchen

Eine andere Methode, CBDA zu konsumieren, besteht darin, Ihr Cannabisöl in einen Fruchtsaft zu mischen oder es einem Salat beizufügen. Sie können es sogar in Ihren morgendlichen Smoothie mit ein wenig Zucker geben, um den leicht bitteren Geschmack zu überdecken.

Was die Wahl von CBDA und die Auswahl der Produkte betrifft, so sollten Sie beim Kauf eines Produkts die aktiven Inhaltsstoffe sorgfältig prüfen. Andernfalls kann es sein, dass Sie am Ende viel CBD und sehr wenig CBDA in Ihrem Produkt haben.

Wenn Sie sich für Cannabisprodukte interessieren, ist es wahrscheinlich, dass Sie immer mehr über CBDA hören. In der Tat setzen die Forscher ihre Erforschung dieses Produkts fort. Damit Sie auch in Zukunft keine Informationen zu diesem Thema verpassen, abonnieren Sie unseren 321 CBD-Newsletter newsletter und erhalten regelmäßig Updates

Produkt erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Quantity
Weiter einkaufen
Mein Korb
Es befinden sich 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es befindet sich 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Produkte insgesamt :